Belgien – Schweiz: Wer kassiert das erste Tor?

Belgien – Schweiz: Wer kassiert das erste Tor?

Beide Teams starten souverän in den neuen Wettbewerb. Zuerst vermöbelten die Schweizer ihre Gäste aus Island mit 6:0 Toren, danach verpassten die Belgier den Wikingern eine 3:0-Packung. Belgien muss also gewinnen, um die Schweizer von der Tabellenspitze zu stoßen.

Beide Mannschaften kannten zuletzt keine Gnade mit den beliebten Kickern aus Island. Zum Auftakt der Nations League schossen die Schweizer die Wikinger mit 6:0 ab. Und drei Tage später ließ der WM-Dritte Belgien den Nordlichtern erneut keine Chance. Mit 3:0 fertigten sie die EM-Lieblinge von 2016 ab. Auf das erste Tor in der Nations League müssen die Isländer also noch ein wenig warten.

Belgien – Schweiz im TV

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:45 Uhr bei SRF 2 und DAZN.

Belgien – 3x ohne Gegentor

Das erste Tor der Franzosen beendete zuletzt den großen Traum der jungen Wilden aus Belgien. Trotz großartigem Spiel und vielen Torchancen verloren die Roten Teufel das WM-Halbfinale gegen ihren Nachbarn mit 0:1. Extrem bitter, an diesem Tag wollte der Ball einfach nicht über die Linie. Immerhin ließen sich die Belgier nicht hängen, sondern rafften sich noch einmal zu einer starken Vorstellung beim Spiel um Platz drei auf. Der Lohn: 2:0 gegen England gewonnen, zumindest mit einem Sieg aus dem WM-Turnier verabschiedet. Auch danach behielten die Belgier ihre weiße Weste. Zuerst siegten sie mit 4:0 in Schottland, danach folgte das bereist erwähnte 3:0 in Reykjavik. Schaffen jetzt die Schweizer das erste Tor gegen die starke belgische Abwehr um Real-Keeper Thibault Courtois?

Schweiz – 10x nicht 0:0

Wenn die Schweiz spielt, fallen Tore. Egal auf welcher Seite. Zuletzt stand zwar dreimal auch die Null bei einem Match der Eidgenossen. Aber immer nur auf einer Seite. Bei zwei der letzten drei Partien mussten die Schweizer mit einem enttäuschenden 0:1 den Rasen verlassen. Einmal beim Test in England, einmal bei der WM gegen Schweden. Letztere Niederlage schmerzte besonders, denn gegen die Trekroners war das Team um Kapitän Granit Xhaka die bessere Mannschaft. Aber die Schweden schossen das Tor – und die Schweizer mussten die WM gefrustet verlassen. Den Frust schossen sie sich dann im ersten  Spiel nach der WM von der Seele. 6:0 gegen Island, Tore durch Zuber, Zakari, Shaqiri, Seferovic, Ajeti und Mehmedi. Auf welcher Seite steht dieses Mal die Null?

Statistiken

Letzte 5 Belgien

Letzte 5 Schweiz

Duelle

27 Spiele: 12 Siege Belgien, 8 Siege Schweiz, 7 Unentschieden

Die letzten sieben Begegnungen

DatumArtPaarungERG
Mai 2016FreundschaftSchweiz – Belgien1:2
Okt 1989WM-QualiSchweiz – Belgien2:2
Okt 1988WM-QualiBelgien – Schweiz1:0
Nov 1983EM-QualiSchweiz – Belgien3:1
Okt 1982EM-QualiBelgien – Schweiz3:0
Mai 1961WM-QualiSchweiz – Belgien2:1
Nov 1960WM-QualiBelgien – Schweiz2:4

Voraussichtliche Aufstellungen

Belgien: Courtois – Alderweireld, Kompany, Vertonghen – Meunier, Tielemans, Witsel, Ferreira Carrasco – Mertens, Lukaku, Hazard

Schweiz: Sommer – Mbabu, Schär, Akanji, Rodriguez – Zakaria, Xhaka – Embolo, Shaqiri, Zuber – Seferovic

Meine Prognose

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Schweizer nach der Auswärtspleite in England wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Und das sie tatsächlich beim Favoriten Belgien nicht verlieren. Deswegen tippe ich bei der Doppelten Chance auf 0|2 – Quote 2,64.

Weitere Beiträge