Monaco-Toulouse: Wieder großer Torhunger?

Monaco-Toulouse: Wieder großer Torhunger?

Frankreichs Meister hatte letzte Saison enormen Torhunger: 107 Mal zappelte der Ball im Netz des Gegners. Wie klappt es bei Monaco mit den Toren zum Auftakt gegen den FC Toulouse?

Mit 107 Treffern hatte Frankreichs Meister letzte Saison einen riesigen Torhunger. Das entspricht einem Schnitt von 2,8 Toren pro Spiel. Allerdings muss sich zeigen, wie schnell Monaco den Abgang seiner Stars Benjamin Mendy und Bernardo Silva (beide Manchester City) sowie Tiemuoe Bakayoko (FC Chelsea) verkraftet. Dazu kommt die beinahe stündliche Meldung des Abgangs ihres Superstürmers Kylian Mbappé. Mit sämtlichen europäischen Spitzenklubs in England oder Spanien wird er immer wieder mal in Verbindung gebracht. Die Verantwortlichen bei AS werden nicht müde zu behaupten, dass an diesen Meldungen nichts dran ist.

Geld statt Torhunger?

Doch jetzt ist bei Barca ein Platz im Sturm frei geworden. Dazu wollen die Katalanen bestimmt schnell einen Teil der frischen Neymar-Millionen in neue Spieler investieren. Da ist das 18 Jahre alte Sturmjuwel aus Monaco ein ganz heißer Kandidat. Könnte also sein, dass Mbappé gegen Toulouse gar nicht mehr dabei ist. Sondern zu medizinischen Untersuchungen in Barcelona ist. Schaun mer mal.

Noch ein Knipser

Größeren Torhunger als Kylian Mbappé (15 Ligatore) hatte in der letzten Saison Sturmkollege Radamel Falcao. Der Kolumbianer traf 21 Mal ins Schwarze. Um ihn und Mittelfeldrenner Moutinho sowie die Jungstars wie Fabinho und Lemar wird Erfolgstrainer Leonardo Jardim wieder ein Team formen, was um den Titel mitspielen wird.

Toulouse verliert Topstürmer

Gegner Toulouse hat seinen besten Angreifer verloren. Martin Braithwaite wechselte im Sommer nach England zum FC Middlesbrough. Seine elf Ligatore werden dem FCT bestimmt fehlen. Ob Coach Pascal Dupraz einen Ersatz findet? Torhunger hat seine Truppe letzte Saison eher selten gezeigt, nur 37 Mal konnte Toulouse über einen Treffer jubeln.

Formkurve

AS Monaco
N 1:2 Paris SG (Supercup)    
N 1:2 Sporting Lissabon (INFS)
U 1:1 Fenerbahçe Istanbul (INFS)
U 0:0 PSV Eindhoven (INFS)
S 4:2 Stoke City (INFS)

FC Toulouse
S 1:0 CA Osasuna (INFS)
U 1:1 HSC Montpellier (FS)
U 0:0 Deportivo Alavés (INFS)
U 1:1 Olympique Nîmes (FS)
N 0:1 Rodez AF (FS)

Letzte Saison beendete AS die Liga mit einer Siegesserie von 12 Siegen in Folge. Oder sogar 20 Spielen in Folge ohne Niederlage. Überhaupt kassierten die Monegassen nur drei Niederlagen – eine davon gegen Toulouse! In der Champions League wurden sie erst im Halbfinale von Juventus Turin gestoppt. Zuvor warfen sie Dortmund und Manchester City raus!

Torhunger? Fehlanzeige!

Toulouse hat zuletzt als 13. die Saison nicht mit einer positiven Serie beendet. Im Gegenteil, keines der letzten sieben Spiele konnte gewonnen werden. Schlappe vier Tore erzielten sie dabei. Von großem Torhunger leider keine Spur. Die Stärke des FCT liegt eindeutig in der Defensive. Mit 41 Gegentoren hatten sie hinter den drei ersten Klubs Monaco (31), Paris (27) und Nizza (36) die viertbeste Abwehr der Liga.

Letzte Duelle

  • Monaco - Toulouse 3:1
  • Toulouse - Monaco 3:1
  • Monaco - Toulouse 4:0
  • Toulouse - Monaco 1:1
  • Monaco - Toulouse 4:1

Letzte Saison gewann jeder sein Heimspiel mit 3:1. Der letzte Sieg des FCT im Fürstentum ist fast neun Jahre her: Am 12. August 2008 gewannen die Gäste mit 2:0 beim ASM. Danach kassierten sie fünf Niederlagen und durften immerhin 2 Mal mit einem Punkt im Gepäck nach Hause reisen.

So könnten sie spielen

Monaco: Subasic – Touré, Glik, Jemerson, Kongolo – Sidibé, Tielemans, Fabinho, Lemar – Falcao, Mbappé

Toulouse: Lafont – Yago, Moubandje, Diop, Amian-Adou – Akpa-Akpro, Blin, Bodiger, Sylla – Durmaz, Toivonen

Meine Prognose

Die Abwehr der Gäste muss am Freitagabend Schwerarbeit leisten. Denn zuhause an der Cote d'Azur hat der AS besonders großen Torhunger: Letzte Saison klingelt es 63 Mal im Kasten der Gäste. Das entspricht einem Toreschnitt von über 3,3 Treffern pro Match. Spricht klar für den Tipp "mehr als 2,5 Tore" – Quote 1,3. Ich lege mich sogar fest, dass es noch mehr Tore werden: Tipp "4 oder mehr Tore" – Quote 1,9 – werden erzielt. Weil Monaco wie letzte Saison mit 3:1 gewinnt, siegen sie auch mit dem Handicap von 0:1. Dafür gibt es die Quote 1,7.

 

 

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge