Erster Liga-Sieg von Nantes in Bordeaux nach fast sieben Jahren?

Erster Liga-Sieg von Nantes in Bordeaux nach fast sieben Jahren?

Zuletzt gewannen die kanariengelben Gäste aus Nantes im November 2013 bei Girondins Bordeaux. Das soll sich am Freitag zum Auftakt der Ligue-1-Spielzeit ändern. Doch auch die Gastgeber möchten ihrerseits einen optimalen Start

Am 10. November 2013 erwischte Gastgeber Bordeaux einen gebrauchten Tag gegen die Gäste aus Nantes. Girondins verlor klar und verdient mit 0:3 gegen den FC. Dies war allerdings der bisher letzte Liga-Sieg in Bordeaux für Nantes. Denn danach gab es in der Ligue 1 für Girondins fünf Siege und ein Remis zuhause gegen Nantes.

Nur im französischen Pokal waren die Gäste bei Bordeaux erfolgreich. Sie gewannen in der Saison 2015/2016 im Achtelfinale mit 4:3 nach Verlängerung. Dies war einer von nur 12 Siegen von Nantes bei Girondins. Die Gastgeber gewannen zuhause immerhin 31 Vergleiche. Dazu kommen elf Unentschieden. Hat die Partie am Freitagabend erneut keinen Sieger?

Bordeaux – Nantes im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei DAZN.

Girondins will mit neuem Trainer besser abschneiden

Unter dem Ex-Dortmunder Spieler Paulo Sousa erreichte Bordeaux in der vergangenen Saison nur den 12. Platz. Die Europapokal-Plätze waren in der abgebrochenen Spielzeit für Girondins nicht zu erreichen. Im Juli trennte sich der Club dann von Sousa. Für ihn steht nun Jean-Louis Gasset an der Seitenlinie. Für den 66-Jährigen ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. Denn in Bordeaux hatte er schon als Assistent von Ex-Nationalspieler Laurent Blanc agiert.

In drei Testspielen gab es zwei Remis und einen Sieg. Gegen Angers hieß es am Ende 1:1, gegen den FC Toulouse 0:0. Gegen Stade Reims holte das Team einen 4:0-Sieg. Nun steht für Gasset das Pflichtspieldebüt gegen Nantes auf dem Programm. Der Übungsleiter, der erst vor wenigen Tagen seinen Job antrat, verhehlt nicht, dass er sich noch mehr Vorbereitung gewünscht hätte:

„Bei diesem ersten Spiel gegen Nantes wird es so sein, als würde ich mein erstes Freundschaftsspiel bestreiten. Das Problem ist, dass dieses Spiel gegen Nantes drei Punkte wert ist. Was dramatisch ist, ist die Gesamtspielzeit der Spieler. Einige haben in den letzten drei Vorbereitungsspielen 80 Minuten gespielt – zweimal dreißig und einmal zwanzig. Wir gehen ein wenig ins Unbekannte.“

Auch Nantes möchte alte Saison schnell vergessen machen

Bei Abbruch der vergangenen Spielzeit waren die Gäste punktgleich mit Girondins, lagen aber wegen des schlechteren Torverhältnisses auf Platz 13 der Tabelle. So soll es in dieser Saison nicht kommen. Deshalb wäre ein Sieg zum Auftakt sehr wichtig für den FC.

Die Vorbereitung auf den Ligue-1-Auftakt lief schon mal sehr gut für Nantes. Gegen Racing Lens gab es ein 3:1, gegen Stade Nyonnais sogar ein 6:0. Dann folgte ein 0:0 gegen den belgischen Traditionsverein RSC Anderlecht. Zum Abschluss stand ein 3:1 gegen den AC Le Havre. Mittelfeldspieler Samuel Moutoussamy kann den Saisonauftakt kaum erwarten:

„Wir sind besonders ungeduldig, die Spielzeit wieder aufzunehmen! Der Wettbewerb treibt uns an. Wir wollen die Meisterschaft starten, um zu gewinnen. Wir können es kaum erwarten, zu beginnen. Bordeaux ist eine feste Größe in unserer Meisterschaft mit sehr erfahrenen und talentierten Spielern. Offensichtlich wird dieses Spiel nicht einfach, es ist ein Derby. Diese Begegnungen sind oft eng. Es liegt an uns, gleich voll da zu sein.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Bordeaux

Costil – Kwateng, Mexer, Koscielny, Sabaly – Zerkane, Pardo, Basic, Otavio – Briand, Bakwa

Nantes

Lafont – Appiah, Girotto, Pallois, Traoré – Moutoussamy, Chirivella – Bamba, Louza, Simon – Emond

Mein Tipp

Nantes hatte in letzter Zeit bei Girondins nicht viel zu lachen. Zum Ligue-1-Auftakt holt man immerhin ein 1:1. Auf den ersten Liga-Sieg dort seit November 2013 muss man hingegen weiter warten.

Weitere Beiträge