Manchester United und Chelsea spielen ums FA-Cup-Finale

Manchester United und Chelsea spielen ums FA-Cup-Finale

In der Premier League kämpfen United und Chelsea darum, im nächsten Jahr Champions League spielen zu dürfen. Am Sonntag duellieren sich die beiden Teams im Pokal. Der Sieger darf im Finale auf den Titel hoffen. Wer hat die Nase vorn?

Seit fünf Spielen hat der FC Chelsea nicht gegen Manchester United gewonnen. In der Liga gab es in dieser Saison zwei Pleiten. Am ersten Spieltag siegten die Red Devils zuhause mit 4:0. In der Rückrunde waren sie mit 2:0 an der Stamford Bridge erfolgreich. In der Spielzeit 2018/2019 kam es zu zwei Unentschieden in der Premier League. Zuhause holten die Blues ein 2:2, auswärts ein 1:1. In derselben Saison unterlag man United jedoch mit 0:2 im Achtelfinale im FA-Cup.

Der letzte Sieg für die Blues gelang auch im Pokal – im Finale in Wembley in der Saison 2017/2018. Der heutige Madrilene Eden Hazard traf nach gut zwanzig Minuten per Elfmeter. Dabei blieb es.

Die Gesamtbilanz spricht für die Red Devils: Von 186 Duellen in Liga, Champions League, FA-Cup, Ligapokal und Community Shield gewannen sie 86. Dazu kommen 55 Unentschieden und 53 Pleiten. Im Pokal gewann Manchester neun von 16 Begegnungen. Chelsea war fünfmal siegreich. Zwei Partien endeten mit einem Remis, so dass es zu einem Wiederholungsspiel kam.

Manchester United – FC Chelsea im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19 Uhr bei DAZN.

Manchester will Lauf ausbauen

Der englische Rekordmeister verlor zuletzt am 22. Januar mit 0:2 gegen den FC Burnley. Danach gab es in Liga, FA-Cup, League-Cup und Europa League in 19 Partien 14 Siege und nur fünf Remis. Seit dem Restart nach der Corona-Pause waren es sechs Siege und zwei Remis.

Zuletzt gewannen die Mannen von Trainer Ole Gunnar Solksjaer am Donnerstagabend mit 2:0 bei Crystal Palace in der Liga. Damit bleibt man zwar Fünfter, ist aber punkgleich mit Leicester, das auf dem letzten Champions-League-Platz rangiert. Und gegen den Meister von 2016 trifft man noch im direkten Duell. Doch erst einmal will man einen Sieg im Pokal-Halbfinale gegen die Blues. Trainer Solksjaer freute sich über die Aufholjagd in der Liga und auf das Pokal-Duell mit Chelsea:

„Niemand hätte im Januar gedacht, dass wir kurz davor sind, unter die besten vier zu kommen. Wir haben es seit dem Restart phantastisch gemacht. Deshalb dürfen wir lächeln und diese Spiele genießen. Das sind die Spiele, auf die es ankommt. Darum geht es bei Manchester United. Man muss aufstehen und seine Persönlichkeit zeigen. Wir werden für Chelsea am Sonntag bereit sein. Es ist, so wie es ist. Diese Jungs können sich erholen. Diese Gelegenheit, ein Halbfinale in Wembley, gibt jedem Energie.“

Chelsea will weiter die Chance auf den ersten nationalen Titel seit 2018

Die Europa League gewannen die Blues im vergangenen Jahr, doch den letzten nationalen Titel holten sie vor zwei Jahren – eben in jenem FA-Cup-Finale gegen United. Nun will man sich mit einem Sieg über die Red Devils erneut fürs Finale qualifizieren. Dort wartet dann der Sieger aus der Begegnung Arsenal gegen Manchester City.

In der Liga holten die Blues am Dienstag einen wichtigen 1:0-Sieg bei Absteiger Norwich City. Dadurch hat das Team von Trainer Frank Lampard zwei Spieltage vor Schluss auf Platz drei weiter einen Zähler Vorsprung auf Leicester und United, die sich im direkten Duell auch noch gegenseitig Punkte wegnehmen werden.

Allerdings muss auch Chelsea noch gegen einen Hochkaräter ran – am Mittwoch beim frisch gebackenen Meister Liverpool. Doch zunächst steht das Pokal-Halbfinale an. Ruben Loftus-Cheek ist sich bewusst, dass die nächsten Spiele hart werden:

„Wir müssen den Druck aushalten. Daran sind wir als Chelsea-Spieler gewöhnt. Wir müssen den Job machen und wollen nächstes Jahr Champions League spielen, deshalb geben wir alles. Wir haben jetzt richtig schwere Spiele vor uns. Aber es liegt an uns. Wir sind in einer guten Position. Wir müssen unser Bestes geben.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Manchester

de Gea – Wan-Bissaka, Lindelöf, Maguire, Fosu-Mensah – Matic, Pogba, Lingard, Fernandes, Rashford – Martial

Chelsea

Kepa – Azpilicueta, Rüdiger, Zouma, Alonso – Kovacic, Jorginho, Loftus-Cheek – Pulisic, Giroud, Willian

Mein Tipp

United hat einen Lauf und setzt ihn auch gegen Chelsea fort. Die Red Devils gewinnen mit 2:1 und ziehen ins FA-Cup-Finale ein. .

Weitere Beiträge