Frankfurt muss gegen Basel wieder vorlegen

Frankfurt muss gegen Basel wieder vorlegen

Wie schon gegen Salzburg muss Eintracht Frankfurt auch im Achtelfinale der Europa League gegen den FC Basel das Hinspiel im eigenen Stadion bestreiten. Gegen den österreichischen Meister sprang ein 4:1 heraus. Ein ähnliches Ergebnis würde man auch am Donnerstagabend gerne holen, doch die Leistungen zuletzt in der Bundesliga stimmen nicht gerade zuversichtlich.

Die Frankfurter bereiten sich bereits auf die nächste magische Nacht im Europapokal vor. Am Donnerstagabend ist der FC Basel zu Gast in der Commerzbank-Arena. Gegen den Schweizer Spitzenklub peilen die Hessen wie schon im Vorjahr den Einzug ins Viertelfinale der Europa League an. Vor den eigenen Fans will man sich natürlich eine gute Ausgangslage für das Rückspiel erkämpfen. Dabei darf das 0:4-Debakel vom vergangenen Wochenende in Leverkusen jedoch keine Rolle mehr spielen. Basel hat seit der Zwischenrunde gegen APOEL Nikosia kein Pflichtspiel mehr absolviert. Ob das ein Vorteil ist, muss sich erst noch zeigen. Anstoß ist um 18:55 Uhr.

Eintracht – Basel im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:55 Uhr bei DAZN.

Frankfurt gegen den Liga-Frust

Die Frankfurter sind nach wie vor in allen drei Wettbewerben vertreten. Im DFB Pokal kämpfen die Hessen um den Einzug ins Finale, in der Europa League geht es gegen Basel um den Sprung ins Viertelfinale. Eigentlich könnte man mit der bisherigen Saison durchaus zufrieden sein, wäre da nicht das schwache Abschneiden in der Bundesliga. Durch das 0:4 am vergangenen Wochenende in Leverkusen beträgt der Vorsprung zum Relegationsplatz nur noch sechs Punkte. Zuvor gab es ein 1:2 gegen Union und ein 0:4 in Dortmund. An eine weitere Spielzeit im Europapokal ist daher zum jetzigen Stand nicht zu denken. Dabei könnte die Eintracht in der kommenden Saison sogar Champions League spielen. Dazu müssen sie lediglich die Europa League gewinnen. Dort läuft es trotz der schleppenden Gruppenphase wieder richtig gut. Zuletzt ließen die Adlerträger dem FC Salzburg mit 4:1 und 2:2 keine Chance. Jetzt will man sich auch gegen Basel behaupten.

Obwohl das letzte Duell gegen einen Schweizer Klub schon lange zurückliegt, hat man daran durchaus gute Erinnerungen. Vier Duelle gab es bisher vor heimischer Kulisse. Dabei gelangen drei Siege. Einmal musste man sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. In drei von vier Anläufen kamen die Hessen auch eine Runde weiter. Überhaupt ist die Bilanz in Europa nach wie vor richtig stark. 14 von 19 Heimspiele hat die Eintracht in der Europa League gewonnen. In der K.o.-Phase setzte es in der Commerzbank-Arena noch nicht eine Niederlage (3 Siege, 3 Unentschieden). Durch die Unterstützung der Fans will man diese starke Serie weiter ausbauen. Am Donnerstagabend ist die Arena in Frankfurt wieder ausverkauft. Außerdem sind bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler dabei. Die Vorzeichen sind vielversprechend, sollte die Eintracht auch diesmal wieder sein Europapokal-Gesicht zeigen und die Ergebnisse aus der Liga ausblenden können.

Fakten zum Spiel:

  • Frankfurt ist im eigenen Stadion gegen Klubs aus der Schweiz ungeschlagen (3 Siege, 1 Unentschieden).
  • Die Eintracht hat drei von vier Vergleichen gegen Schweizer Klubs nach Hin- und Rückspiel gewonnen.
  • Basel konnte sich nach Hin- und Rückspiel in vier Anläufen noch nie gegen Bundesligisten durchsetzen.
  • Basel hat nur eines von acht Spielen auf deutschem Boden gewonnen (2 Unentschieden, 5 Niederlagen).
  • Frankfurt hat daheim 14 von 19 Europa-League-Spielen gewonnen (3 Unentschieden, 2 Niederlagen).
  • In der K.o.-Runde sind die Frankfurter in der Europa League daheim ungeschlagen (3 Siege, 3 Unentschieden).
  • Basel hat in der K.o.-Runde der Europa League erst zwei Auswärtssiege geholt (4 Unentschieden, 5 Niederlagen).

Basel seit zwei Wochen nicht mehr im Einsatz

Beim FC Basel kann man sich über mangelnde Regeneration seit dem letzten Pflichtspiel nicht beschweren. Seit zwei Wochen haben die Eidgenossen kein Spiel mehr absolviert. Einerseits ist man dadurch natürlich ausgeruht, andererseits fehlt aber auch die Wettkampfpraxis. Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, da ist man sich beim Gastgeber aus Frankfurt selbst noch nicht so sicher. Fest steht allerdings, dass sich auch der FC Basel einiges vorgenommen hat. Letzte Saison hat man sich erstmals seit 15 Jahren nicht für den Europapokal qualifizieren können. Da will man in diesem Jahr eine gute Rolle spielen und mindestens das Viertelfinale erreichen.

Die Gruppenphase haben die Baseler souverän gemeistert. Im Gegensatz zur Eintracht stand der Einzug in die Zwischenrunde schon nach vier Spielen fest. Der Sprung ins Achtelfinale war gegen APOEL Nikosia (3:0, 1:0) ebenfalls kein Problem. Gegen den Vertreter aus Zypern gab es auch endlich mal wieder einen Auswärtssieg zu bejubeln. Es war erst der zweite Auswärtserfolg in der K.o.-Runde der Europa League. Dem stehen vier Unentschieden und fünf Niederlagen gegenüber. Nicht zu verlieren wäre für Basel daher schon ein recht ordentliches Ergebnis. Zumal man auf deutschen Boden überhaupt erst einmal gewinnen konnte. Ansonsten musste man sich fünfmal geschlagen geben und lediglich zweimal holte man ein Unentschieden. Beim 0:7 in München kassierte Basel sogar die höchste Europapokalpleite überhaupt. Und Frankfurt hat die Bayern in dieser Saison ja schon mit 5:1 geschlagen. Wird zwar am Donnerstag keine Rolle spielen, dennoch ist dies zumindest eine Erwähnung wert.

Voraussichtliche Aufstellungen

Frankfurt

Trapp

N’Dicka, Abraham, Hinteregger, Toure

Kostic, Sow, Rode, Kamada, da Costa

Silva

Basel

Nikolic

Reveros, Comert, Bergström, Isufi

Perteta, Xhaka, Frei, Campo, Stocker

Ademi

Mein Tipp

Basel ist nach der zweiwöchigen Pause nur schwer einzuschätzen. Ebenso, wie die Reaktion der Frankfurter auf das 0:4 in Leverkusen ausfallen wird. Ich denke nicht, dass die Eintracht einen derart klaren Sieg landen kann, wie das im letzten Heimspiel gegen Salzburg der Fall war. Dennoch will ich mich auf einen Erfolg der Hessen festlegen. Europa League ist eben doch was anderes als Bundesliga. Ich tippe auf ein 2:0 und gleichzeitig einen 0:1-Handicap-Sieg der Frankfurter.
UEFA Europa League

Weitere Beiträge