Bleibt Leipzig weiter ungeschlagen?

Bleibt Leipzig weiter ungeschlagen?

Die Leipziger Bilanz gegen französische Klubs kann sich sehen lassen: 2 Siege, 1 Unentschieden. Wenn die roten Bullen auch im vierten Duell unbesiegt bleiben, stehen sie im Halbfinale der Europa League.

Ist RB auf seinem Weg ins erste europäische Halbfinale noch zu stoppen? Bleibt Leipzig weiter ungeschlagen gegen französische Klubs, so hat der Klub die Runde der letzten vier der Europa League erreicht. Für den deutschen Vizemeister durchaus machbar, denn die letzten drei Auswärtspartien auf internationalem Parkett wurden allesamt nicht verloren. Denn der schnelle Leipziger Konterfußball schmeckte den europäischen Gegnern zuletzt nicht besonders: 1:1 in St. Petersburg, 3:1 in Neapel und 4:1 in Monaco. Da kann man als Fan von Olympique Marseille schon mal richtig nervös werden. Zumal den Leipzigern im Hinspiel beim 1:0-Sieg etwas gelang, was sie vorher noch nicht geschafft haben: Sie kassierten zum ersten Mal bei einem internationalen Spiel keinen Gegentreffer. Wenn sie dieses Kunststück nun in Frankreich wiederholen …

Halbfinale: Leipzig weiter ungeschlagen oder …

Mit dem 1:0-Hinspielsieg feierte Leipzig den zweiten Sieg in Folge gegen einen französichen Klub. Und konnte zum dritten in Serie nicht von einem Verein aus der Ligue 1 bezwungen werden. Zur Erinnerung: In der Vorrunde der Champions League gab es ein 1:1 und 4:1 gegen AS Monaco, nun das 1:0 gegen OM. Sollte Marseille, dem aktuell Vierten der französischen Liga, nun auch im vierten Versuch kein Sieg gelingen, so stände Leipzig im Halbfinale. Allerdings könnten sich die Sachsen auch eine knappe Niederlage mit einem Tor Unterschied leisten, wenn sie selbst mindestens einmal netzen: Leipzig verliert 1:2, 2:3, 3:4 etc., würde aber trotzdem das Halbfinale erreichen. Bei einem 0:1 gäbe es Verlängerung, bei einer Niederlage mit zwei oder mehreren Toren Unterschied wären die roten Bullen draußen.

Interessante Fakten

  • Beim knappen 1:0 Hinspiel-Erfolg erzielt Timo Werner kurz vor der Pause sein siebtes Europapokal-Tor.
  • Keines seiner letzten drei Heimspiele gegen deutsche Teams konnte OM gewinnen (1 U/2N). Der letzte Heimsieg gelang beim 3:0 gegen Borussia Dortmund in der Gruppenphase der Champions League 2011/12.
  • Marseille hat in dieser Saison sechs von sieben Europapokal-Heimspielen gewonnen, dazu kommt ein 0:0 gegen Salzburg. Dabei gab es 16:4 Tore, viermal blieb man ohne Gegentor.
  • Leipzigs Auswärtsbilanz ist ausgeglichen: 2 Siege, 2 Niederlagen, 1 Unentschieden. 9:8 Tore, nur beim 0:2 bei Besiktas blieb man ohne eigenen Treffer.
  • Sperren: Nach der nächsten Gelben Karte müssen bei OM Lucas Ocampos, Jordan Amavi, Maxime Lopez, Adil Rami und Boubacar Kamara einmal aussetzen. Bei RB wären das Marcel Sabitzer, Yussuf Poulsen, Jean-Kevin Augustin und Diego Demme.

Marseille, die letzten 5

Leipzig, die letzten 5

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Marseille: Pele – Sakai, Amavi, Kamara, Zambo Anguissa – Lopez, Luiz Gustavo – Ocampos, Sanson, Payet – Germain

Leipzig: Gulacsi – Upamecano, Konate, Orban, Klostermann – Forsberg, Demme, Keita, Sabitzer – Augustin, Werner

Meine Prognose

Es bleibt dabei, die französischen Klubs können in dieser Saison nicht gegen RB gewinnen. Aber sie werden Tore schießen – wie es zuletzt in der Liga auch Leverkusen beim 4:1-Erfolg in der Red-Bull-Arena getan hat. Trotzdem bleibt Leipzig weiter ungeschlagen, dazu schießen die Sachsen zwei Auswärtstore. Schon das Hinspiel hat gezeigt, das Marseilles Defensive Probleme mit Leipzigs schnellem Angriffsfußball hat. Deswegen erwarte ich 4 Tore oder mehr, die Quote dafür beträgt 2,55. Ich lege mich sogar auf ein Ergebnis fest. Marseille und Leipzig trennen sich 2:2. Für diesen Tipp gibt es die Quote 11.

Teile den Beitrag mit Fußballfans.

Weitere Beiträge