Bayer mit kühlem Kopf bei Slavia

Bayer mit kühlem Kopf bei Slavia

Bei Leverkusen läuft es rund: Noch ungeschlagen spielen sich die Rheinländer durch Bundesliga und Europa League. Jetzt gehts nach Prag gegen ein Team, dass wegen der Corona-Pandemie kaum zum Kicken kommt. Vorteil Bayer?

Einen harten Stand hatte Leverkusens Mittelstürmer Lucas Alario (m. oben, ) in der ersten Europa-League-Partie. Bayers Knipser hatte es gegen OGC Nizza oft mit Dante (l. oben ) zu tun. Dante? Kenn ich, dass ist der ehemalige Abwehrrecke von Gladbach und Bayern. Richtig, aber von seiner einstigen Klasse in der Bundesliga hat der Brasilianer einiges verloren. Mit 6:2 wurden er und Kollegen in der Bayarena auseinander genommen. Auch Lucas Alario trug sich einmal in die Torschützenliste ein. Jetzt will er auch in Prag einen erfolgreichen Abend erleben. Wie läufts für Leverkusen im zweiten EL-Spiel gegen Slavia?

Slavia – Bayer im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei RTL-Nitro.

Slavia fehlt die Praxis

Bitter für Tschechiens aktuellen Meister: Eigentlich ist Slavia wieder richtig gut in die Meisterschaft gestartet. Mit 5 Siegen und einem Unentschieden liegt Slavia hinter dem sechsfach siegreichen Stadtkonkurrenten Sparta auf Rang zwei in der heimischen Liga. Doch seit Anfang Oktober ruht der Ligabetrieb – zuviele Corona-Infizierte in Tschechien, Lockdown! Ob das Derby am 7.11. zwischen Sparta und Slavia der Re-Start wird? Schwer zu sagen. Auf jeden Fall musste Slavia letzte Woche ohne Spielpraxis in Israel antreten. Zum ersten Europa-League-Match gegen Beer Sheva. Und der Start ging mit 1:3 gehörig daneben. Nach der Pleite gegen den Außenseiter müssen die Prager nun gegen Leverkusen liefern, sonst ist der Europapokal bereits nach der Gruppenphase zuende für den tschechischen Meister.

Leverkusen noch ungeschlagen

Bayer ist richtig stark in die Saison gekommen. Erfolgreiche erste Runde im DFB-Pokal, danach 3 Unentschieden und 2 Siege in der Bundesliga. Dazu letzte Woche der 6:2-Start in die Europa League gegen Nizza – perfekt! Und alles ohne die ins Ausland gewechselten Kai Havertz und Kevin Volland. Das hätten wohl die wenigsten von Bayer erwartet. Mit der Bilanz von drei Siegen in Serie gehen sie nun bei Slavia als Favorit an den Start. Schließlich steht die Truppe von Trainer Peter Bosz voll im Wettkampfmodus.

Mein Tipp

Nicht überdrehen und auf Fehler der nicht im Wettkampfrhythmus stehenden Tschechen warten: Ich erwarte, dass Bayer den vierten Sieg in Folge holt.
Und da es in der Regel mindestens einmal klingelt im Kasten der Rheinländer, tippe ich beide Teams treffen.
UEFA Europa League

Weitere Beiträge