Niederlande – Deutschland: Gelingt DFB-Team die Revanche?

Niederlande – Deutschland: Gelingt DFB-Team die Revanche?

Mitte Oktober verlor die Löw-Elf bei den Niederlanden im Rahmen der Nations League mit 0:3 – und läutete damit den Abstieg aus der ersten Staffel dieses neuen Wettbewerbs sein. Nun hat Deutschland zu Beginn der EM-Qualifikation gleich die Chance, es besser zu machen: Am Sonntag gastiert sie wieder bei den Holländern. Klappt die Revanche oder hat Oranje erneut die Nase vorn?

Am 13. Oktober 2018 trat die DFB-Elf zuletzt bei den Holländern an – und verlor prompt mit 0:3. Zwei Tore fielen erst in der Schlussphase, als sich die deutsche Verteidigung auflöste und Memphis Depay und Georginio Wijnaldum trafen. Virgil van Dijk hatte für Oranje nach 30 Minuten die Führung erzielt. Dabei hatte Keeper Manuel Neuer nicht gut ausgesehen.

Im Rückspiel zeigte die DFB-Elf ein anderes Gesicht. Timo Werner und Leroy Sane brachten den Ex-Weltmeister schnell mit 2:0 in Front. In der Folge verpasste die stark aufspielende Mannschaft die endgültige Entscheidung. Stattdessen glichen Quincy Promes und erneut van Dijk kurz vor Schluss noch aus.

Das 2:2 vom vergangenen November war das 16. Remis zwischen beiden Teams. Spielen nun beide Teams erneut unentschieden – bei einer Quote von 3,2? Dazu kommen 16 deutsche Siege und 11 Triumphe von Oranje. Auch in den Niederlanden liegt Deutschland in der Bilanz vorne: 6 Siege, 7 Remis, 4 Niederlagen. Allerdings ist der letzte deutsche Erfolg in den Niederlanden 23 Jahre her: Am 24. April 1996 gewann das Team von Berti Vogts mit 1:0. Der heutige RTL-Experte Jürgen Klinsmann sorgte per Elfmeter für den Sieg.

Niederlande – Deutschland im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:45 Uhr bei RTL.

Gewinnen die Niederlande erneut zuhause gegen Deutschland? (Quote: 2,25)

Durch das 2:2 in der Schlussphase des Rückspiels gegen Deutschland zog Oranje in die Endrunde der Nations League ein, die im Juni ausgespielt wird. Und das in einer so illustren Gruppe mit Weltmeister Frankreich und Ex-Champion Deutschland. Nun gibt es ein Wiedersehen mit dem DFB-Team. Besondere Freude dürfte dabei bei Kapitän Virgil van Dijk herrschen. Der Abwehrmann des FC Liverpool traf nämlich in beiden Nations-League-Spielen gegen Manuel Neuer. Und nicht nur das: Im Champions-League-Achtelfinal-Rückspiel köpfte er vor kurzem das vorentscheidende 2:1 für seine Reds bei den Bayern.

Aber auch seine Mitspieler in der Elftal sind gut in Form. Gegen Weißrussland gab es im ersten Spiel der EM-Qualifikation am Donnerstag ein 4:0 über Weißrussland. Memphis Depay schnürte einen Doppelpack, dazu trafen van Dijk und dessen Liverpooler Teamkollege Georginio Wijnaldum. Damit führen die Niederlande die Qualigruppe an. Doch Coach Ronald Koeman war trotz des Sieges nicht ganz zufrieden:

„Es war etwas zu leichtsinnig, vor allem in der ersten Halbzeit. Wir haben ihnen zu viele Räume gegeben. Wir wollen den Druck auf den Gegner die ganze Zeit ausüben. Das ist es, was die großen Teams tun. Nicht nur gegen Deutschland oder England, sondern bei allem Respekt für den Gegner auch gegen kleinere Teams.“

Revanchieren sich Jogis Mannen mit einem Sieg? (Quote: 2,5)

Das blamable 0:3 vom Oktober war das letzte gemeinsame Spiel in der Nationalmannschaft, das Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller von Beginn an auf dem Platz bestritten. Danach fanden sie sich öfter auf der Ersatzbank wieder oder wurden gar nicht erst nominiert. Nun hat Jogi Löw den drei Weltmeistern eröffnet, dass er nicht mehr mit ihnen plant.

Stattdessen nominierte der Bundestrainer mit Maximilian Eggestein von Werder Bremen, Lukas Klostermann (Leipzig) und Niklas Stark von der Berliner Hertha drei Neulinge. Klostermann verletzte sich allerdings im Testspiel gegen Serbien und musste bereits abreisen. Beim 1:1 gab es für das DFB-Team Licht und Schatten. Die erste Halbzeit war mau. Das Team hatte Glück, nur mit einem Tor zurückzuliegen. Mit den Einwechslungen von Marco Reus und Leon Goretzka wendete sich das Blatt aber in der zweiten Hälfte. Die Löw-Elf erspielte sich Chance um Chance, schaffte durch Goretzka allerdings nur den Ausgleich. Das war enttäuschend, fand auch Leon Goretzka:

„Ich denke, es war schon zu wenig, wenn man sich anguckt, wie viele Chancen wir hatten. Da muss man mehr draus machen. In der zweiten Halbzeit haben wir die Räume besser gefunden. Ich glaube, man braucht keine Extramotivation, wenn man gegen Holland in dieser Situation ein Länderspiel absolvieren kann.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Niederlande

Deutschland

Letzte 5 direkte Duelle

WettbewerbBegegnungErgebnis
Nations League 2018Deutschland – Niederlande2:2
Nations League 2018Niederlande – Deutschland3:0
Freundschaftsspiel 2012Niederlande – Deutschland0:0
EM 2012 GruppenphaseNiederlande – Deutschland1:2
Freundschaftsspiel 2011Deutschland – Niederlande3:0

Voraussichtliche Aufstellungen

Niederlande

Cillessen – Dumfries, de Ligt, van Dijk, Blind – de Roon, F. de Jong – Bergwijn, Wijnaldum, Babel – Depay.

Deutschland

Neuer – Süle, Rüdiger, Ginter – Halstenberg, Kehrer – Kimmich, Kroos – Sane, Werner, Reus.

 

Mein Tipp

Deutschland brennt auf die Revanche, aber die Holländer haben ein starkes Team und sind vor allem zuhause schwer zu schlagen. Trotzdem erreicht die Löw-Elf ein achtbares 1:1 in Amsterdam – bei einer Quote von 5,75.

Weitere Beiträge