Siegt Dresden auch gegen Zweitligist Darmstadt?

Siegt Dresden auch gegen Zweitligist Darmstadt?

Sieben der letzten acht Partien gewann Dynamo in der 3. Liga. Nun will der Tabellenführer auch die höherklassigen Lilien im DFB-Pokal bezwingen. Doch gegen Darmstadt hat man erst einmal gewonnen.

In den letzten drei Jahren duellierten sich Dresden und Darmstadt regelmäßig in der 2. Bundesliga. Die letzte Partie stieg Anfang Februar in Sachsen. Josef Husbauer brachte die Gastgeber in Front, doch dann trafen Seung-Ho Park, Tobias Kempe und Serdar Dursun für die Hessen. Patrick Schmidt konnte nur noch verkürzen.

Im Sommer ist Dynamo abgestiegen, doch nun treffen beide Teams im DFB-Pokal aufeinander. Die Gesamtbilanz spricht für die Lilien. Sie gewannen drei Partien. Dazu kommen zwei Remis und eine Niederlage. Der einzige Dresden-Sieg trug sich im September 2018 zu (4:1).

Dresden – Darmstadt im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:45 Uhr bei Sky.

Nächster Triumph für die Sachsen?

Es läuft in der 3. Liga für die Sachsen. Am Wochenende gewann man mit 4:2 bei Viktoria Köln. Es war der siebten Sieg in den letzten acht Partien. Doch der Dreier in der Domstadt war hart erkämpft. Zweimal gerieten die Jungs von Trainer Markus Kauczinski in Rückstand. Doch Christoph Daferner und Philipp Hosiner glichen aus. Anschließend schnürte der eingewechselte Pascal Sohm einen Doppelpack.

Dadurch sicherten sich die Sachsen die Wintermeisterschaft. Zudem sind sie auf gutem Weg gleich zurück in Liga zwei. Auf Platz zwei sind es derzeit sieben Zähler Vorsprung, auf Rang drei sogar acht. Nun wollen sie auch im DFB-Pokal überwintern. Dadurch ist jedoch der zweite Sieg im siebten Duell gegen Darmstadt vonnöten. Coach Kauczinski will einfach so weitermachen wie bisher:

„Wir sind nicht immer souverän und beherrschen die Gegner. Wir sind in den entscheidenden Phasen einfach da. Das Team ist gierig, Spiele zu gewinnen. Ich freue mich schon jetzt, wenn es weitergeht.“

Darmstadt mit Rückenwind nach Dresden

Nach zwei Niederlagen gegen Düsseldorf (2:3) und Hamburg (1:2) meldeten sich die Lilien in der englischen Zweitligawoche eindrucksvoll zurück. Zuerst besiegten sie das Spitzenteam Greuther Fürth auswärts mit 4:0. Am Wochenende legte man dann einen Sieg gegen die Würzburger Kickers nach. 2:0 hieß es am Ende zuhause.

Dadurch finden sich die Lilien im gesicherten Mittelfeld der zweiten Liga wieder. Dadurch kann man sorgenfrei in die Pokalpartie in Dresden gehen. Und gegen den Gegner hat man ja gute Erfahrungen gesammelt. In sechs Partien holte man drei Siege. Auch das letzte Spiel in Dresden gewannen die Hessen im Februar in Dresden. So soll es auch am Dienstag laufen. Doch Mittelfeldmann Tobias Kempe warnt:

„Dresden ist in einer guten Verfassung. Leider findet das Spiel vor leeren Rängen statt. Da weint mein Auge ein bisschen, weil die Stimmung dort immer überragend ist. Wir haben richtig Bock auf das Spiel und wollen eine Runde weiterkommen.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Dresden

Broll – Becker, Ehlers, Knipping, Meier – Starke, Königsdörffer, Weihrauch, Daferner – Hosiner

Darmstadt

Schuhen – Pfeiffer, Höhn, Rapp – Skarke, Schnellhardt, Holland, Kempe, Mehlem, Paik – Dursun

Mein Tipp

Dynamo will den Drittligaschwung ins Pokalduell mitnehmen, doch die Lilien spielen einfach gerne gegen Dresden und gewinnen mit 2:1. Dresden kann sich ganz auf den Wiederaufstieg konzentrieren.
DFB-Pokal

Weitere Beiträge