Wer gewinnt die Champions League?

Wer gewinnt die Champions League?

Wer holt sich den größten Titel des europäischen Vereinsfußballs? Titelverteidiger FC Liverpool ist schon draußen, Serienchampion Real Madrid ebenfalls. Noch haben acht Teams die Chance auf die Krone der Königsklasse.

Viertelfinale der Champions League: Es schielen noch acht Klubs auf den Henkelpott. Im Laufe dieser Woche bleiben nur noch vier Kandidaten übrig. Und nächste Woche wird das Feld weiter reduziert. Schließlich haben am 23. August nur noch zwei die Chance auf den Titel. Dann wird um 21:00 Uhr in Lissabon das Finale angepfiffen. Und wer stemmt nach dem Schlusspfiff die Trophäe in den Himmel? Wir stellen euch einige Kandidaten kurz vor.

Champions League im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es die Spiele live ab 21:00 Uhr bei Sky und DAZN.

Paris St. Germain – Quote 5,75

Die Franzosen stehen im Ranking der Titelanwärter auf Platz drei. Nach dem Lockdown hat die Truppe des deutschen Trainers Thomas Tuchel erst zwei Pflichtspiele absolviert. Immerhin zwei Endspiele. Die Paris beide gewonnen hat. Einen ähnlichen Charakter haben nun auch die Spiele der Champions League. Es gibt immer nur ein Spiel. Man hat keine Chance, Fehler zu korrigieren. Mit Ruhm bekleckert haben sich Neymar & Co. übrigens nicht bei ihrem Pflichtspiel-Comeback. Das Pokalfinale gegen St. Etienne wurde nur knapp mit 1:0 gewonnen. Das Ligapokalfinale gegen Olympique Lyon ging sogar ins Elfmeterschießen. Nach zuvor 120 torlosen Minuten. Also nur ein mageres Törchen in 210 Minuten. Muss man als Gegner eigentlich keine Angst haben vor der französischen Offensivpower. Eher vor der Defensive. Bei der steht die Null seit dem Re-Start.

Atalanta Bergamo – Quote 11,00

Der nächste Viertelfinalist, der noch nie die Champions League gewonnen hat. Atalanta hat bislang eine starke Saison gespielt. In der Serie A machte man lange Druck auf Serienmeister Juventus. Das es am Ende doch „nur“ zu Platz drei reichte, lag definitv nicht am Angriffsverhalten der Norditaliener. Mit beinahe 100 Treffern sind die Jungs von Trainer Gian Piero Gasperini die Ballermänner der Liga. Gleiches gilt für die Champions League: Acht Tore gegen Valencia, bittere Abende für die Spanier! Ob es so erfolgreich weitergeht? Zuerst einmal müsste Atalanta dafür den französischen Beton der PSG-Defensive knacken. Das wird eine extrem schwere Aufgabe für die Italiener.

Topfavorit Man City – Quote 2,85

Wer Real Madrid rauswirft, der schiebt sich automatisch ziemlich weit nach vorne im Favoritenrennen. Englands Meister von 2018 und 2019 feierte in den letzten sieben Pflichtspielen sechs Siege – und kassierte nur eine Niederlage. Allerdings war diese eine Niederlage die im Endspiel des FA-Cups gegen Arsenal. Endspiel? Richtig, die nun kommenden Aufgaben sind im Idealfall drei Endspiele. Die müssen alle gewonnen werdn, sonst wird das nichts mit dem Pott.

Bayern München – Quote 3,50

Fünfmal haben die Münchner bereits den Pokal geholt. Der letzte Erfolg stammt aus dem Jahr 2013, als man den Bundesligakonkurrenten Borussia Dortmund 2:1 schlagen konnte. Mit Robert Lewandowski, dem Mann, der einfach immer trifft, haben sie den Knipser schlechthin in ihren Reihen. 13 Mal bislang in dieser Champions-League-Runde. Achtmal mussten die Bayern bislang ran in dieser Königsklassensaison, achtmal gewannen sie.

FC Barcelona – Quote 6,75

Mit Marc-Andre ter Stegen haben die Katalanen den wohl besten Keeper der acht Viertelfinalisten. Dazu kommt Lionel Messi in gewohnter Klasse. Alle anderen jedoch fallen etwas zurück hinter die beiden Ausnahmekönner. Außerdem vergeigten die Katalanen nach der Corona-Pause die spanische Meisterschaft. Sie müssen die Champions League gewinnen, um ihren hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Aber es droht das frühe Aus gegen die Super-Bayern.

UEFA Champions League

Weitere Beiträge