Schafft es die Roma mit Sieg über Real ins Achtelfinale?

Schafft es die Roma mit Sieg über Real ins Achtelfinale?

Sowohl der AS Rom als auch Real Madrid haben nach vier Champions-League-Spielen neun Punkte auf dem Konto. Nun treffen sie im Stadio Olimpico aufeinander. Der Sieger ist sicher für die K.-o.-Runde qualifiziert. Wer schafft den Sprung mit einem Dreier?

Das Hinspiel im September war eine klare Sache für die Madrilenen. 3:0 hieß es am Ende. Isco, Gareth Bale und Mariano schossen den Sieg heraus. Es war der vierte Sieg in Serie für Real über den AS Rom. Zuletzt siegten die Römer 2008 gegen die Madrilenen. Im Achtelfinale 2007/2008 der Königsklasse gewannen sie auswärts und zuhause jeweils mit 2:1.

Ingesamt haben die Spanier in der Bilanz aber die Nase vorn. Acht Siege haben die Königlichen bereits eingefahren, drei Partien gingen verloren. Dazu kommt ein Remis. In Rom war man dabei mit vier Siegen und einer Niederlage sogar erfolgreicher als im Estadio Bernabeu.

AS Rom – Real Madrid im TV

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei Sky und DAZN.

Roma schwächelt in der Liga

Ihre Generalprobe verpatzte die Roma am Samstag. Bei Udinese Calcio setzte es für das Team aus der italienischen Hauptstadt ein 0:1. Überhaupt sind die Leistungen in der Serie A derzeit durchwachsen. Zwar gewann man gegen Sampdoria mit 4:1, aber gegen Florenz und Neapel spielten die Giallorossi nur 1:1. Gegen Ferrara verlor man gar zuhause mit 0:2. Das führt dazu, dass Edin Dzeko & Co. derzeit nur auf Platz sieben in der Serie A rangieren. Das würde noch nicht mal für die Europa-League-Quali reichen. Von der erneuten Teilnahme an der Champions League ganz zu schweigen. Dazu fehlen momentan vier Punkte.

Immerhin läuft es in der Gruppenphase der diesjährigen Königsklasse gut. Nach der Auftaktpleite in Madrid gewannen die Römer gegen Viktoria Pilsen und zweimal gegen ZSKA Moskau. In der Tabelle ist man punktgleich mit den Madrilenen. Die Russen haben bereits fünf Punkte Rückstand. So könnte sich die Roma sogar eine Niederlage gegen Madrid leisten und hätte die Achtelfinal-Quali im Spiel gegen Pilsen doch noch in der eigenen Hand. Doch das wollen die Römer nicht. Sie möchten gegen Real siegen. Das hat jedenfalls Justin Kluivert vor:

“Real Madrid und die Champions League. Ich träume immer davon, Tore zu schießen. Sie müssen hierher kommen. Jeder muss vor der Roma in unserem Stadion Angst haben. Wir können diese Gruppe gewinnen. Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis.“

Real mit Rückschritt am Wochenende

Auch die Königlichen verloren ihr Liga-Spiel am Wochenende. Bei Eibar setzte es ein empfindliches 0:3. Und hätte Torwart Thibaut Courtois nicht noch ein paar Großchancen der Basken zunichte gemacht, wäre es noch schlimmer gekommen für den spanischen Rekordmeister. Viel schlimmer als das Ergebnis war jedoch die Tatsache, dass Real wieder so schlecht spielte wie vor dem Trainerwechsel zu Santiago Solari.

Dabei hatte man gedacht, dass das Team unter dem Argentinier die Wende geschafft hatte. Die Ergebnisse sprachen jedenfalls für Los Blancos. Denn die ersten vier Spiele gewann Solari mit dem Team alle. Doch nun folgte der Rückschlag. Dadurch rangiert Real nur auf Platz 5 in der Primera División. Auf Spitzenreiter FC Sevilla fehlen bereits sechs Punkte, auf den Dauerrivalen FC Barcelona sind es fünf. Coach Solari war nach dem Rückschlag bedient, verwies jedoch auf die erfolgreichen Spiele zuvor:

„Wir waren nicht gut, das müssen wir akzeptieren. Wir müssen daran arbeiten, dass wir uns verbessern und keine Fehler mehr machen. Logischerweise herrscht in der Kabine keine Karnevalsstimmung nach dieser Niederlage. Aber aus den letzten Spielen gibt es genug Argumente, um positiv und optimistisch zu sein.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

AS Rom

Real Madrid

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Real Madrid – AS Rom3:0 Champions League Gruppenphase 2018/2019
Real Madrid – AS Rom2:0 Champions League Achtelfinale 2015/2016
AS Rom – Real Madrid0:2Champions League Achtelfinale 2015/2016
Real Madrid – AS Rom1:2Champions League Achtelfinale 2007/2008
AS Rom – Real Madrid2:1Champions League Achtelfinale 2007/2008

Voraussichtliche Aufstellungen

AS Rom

Mirante – Santon, Fazio, Jesus, Kolarov – Cristante, N’Zonzi – Kluivert, Pellegrini, El Shaarawy – Dzeko.

Real Madrid

Courtois – Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo – Modric, Kroos, Isco – Bale, Benzema, Asensio.

Mein Tipp

Im Duell der beiden in ihren Ligen kriselnden Teams setzt sich Real knapp mit 2:1 durch und baut seine gute Bilanz beim AS Rom weiter aus.

Weitere Beiträge