Manchester – Tottenham: City gegen das England-Trauma

Manchester – Tottenham: City gegen das England-Trauma

Manchester City ist als Top-Favorit in diese Champions-League-Saison gestartet. Jetzt droht den Sky Blues mal wieder das vorzeitige Aus. Einen 0:1-Rückstand gegen Tottenham kann man im eigenen Stadion durchaus noch drehen, doch die Statistik in der Königsklasse spricht nicht gerade für die Gastgeber.

Manchester City hat das Viertelfinal-Hinspiel bei den Tottenham Hotspur mit 0:1 vergeigt. Sergio Agüero hätte die Citizens in der ersten Halbzeit in Führung schießen können, doch der Argentinier scheiterte vom Punkt an Hugo Lloris. So kam es, wie es kommen musste. Gegen Ende des Spiels erzielten die Spurs durch Heung-Min Son den Siegtreffer. Ohne das wichtige Auswärtstor kommt es nun am Mittwochabend zum Rückspiel im Etihad Stadium. Natürlich hat City noch alle Chancen, doch Tottenham haut man nicht einfach so im Vorbeigehen weg. Bei einem Gegentreffer sieht es ganz düster aus für den großen Favoriten. Hinzu kommt die Horror-Bilanz gegen englische Rivalen im Europapokal. Der Vorteil liegt klar auf Seiten der Spurs aus London. Anstoß ist um 21:00 Uhr.

Manchester City - Tottenham im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei Sky.

City in Europa nur Außenseiter? (Siegquote: 1,22):

Das große Ziel von Manchester City ist natürlich wie in jedem Jahr der Gewinn der Champions League. Doch die Königsklasse zu gewinnen, ist selbst für den englischen Spitzenklub nur mit dem nötigen Quäntchen Glück zu realisieren. Achtmal hat man es schon versucht. Nur einmal hat es überhaupt mit dem Einzug ins Halbfinale geklappt. City und die Königsklasse passt irgendwie noch nicht so richtig zusammen. Pep Guardiola muss sich auch diesmal wieder was einfallen lassen. Ansonsten bleibt den Sky Blues nach dem 0:1 bei den Spurs ab dem Halbfinale wieder nur die Rolle als Zuschauer.

Worauf wird es am Mittwochabend ankommen? In erster Linie natürlich auf eine kompakte Abwehrleistung. Die Auswärtstorregel sollte sich bis nach Manchester herumgesprochen haben. Bei einem Gegentor braucht es schon drei eigene Treffer. Das ist City gegen die Spurs in den letzten zehn Duellen allerdings auch dreimal gelungen. In der Liga erkämpfte man sich gegen die Londoner sogar drei Siege in Folge (1:0, 3:1, 4:1). Aber die Liga ist eben nicht der Europapokal. Denn da treten die Sky Blues vor allem gegen englische Klubs deutlich verhaltener auf. Fünfmal traf City in Europa auf einen Premier-League-Konkurrenten. Fünfmal setzte es eine Niederlage. Zuletzt in der vergangenen Saison gegen Liverpool (0:3, 1:2). Überhaupt könnte die Europapokal-Bilanz der Sky Blues besser sein. Von den letzten 14 Spielen wurden nur sieben gewonnen und sechs verloren. Was noch erschwerend hinzukommt: Wurde das Hinspiel auswärts verloren, schied City fünfmal in Folge aus.

Tottenham ohne Kane gewarnt (Siegquote: 10):

Bei den Gästen aus London ist die Stimmung nach dem knappen Hinspielsieg natürlich entsprechend gut. Sie könnte aber durchaus besser sein, denn ausgerechnet Harry Kane wird das Rückspiel in Manchester verletzungsbedingt verpassen. Wie wichtig der Nationalstürmer für die Londoner ist, braucht man eigentlich nicht erwähnen. 24 Tore in 39 Pflichtspielen sprechen für sich. Allein in der Champions League war er in der laufenden Saison fünfmal erfolgreich. Sein Ausfall ist natürlich eine klare Schwächung. Ob Dele Alli nach seinem Handbruch aus dem Hinspiel dabei sein kann, wird sich erst kurz vor dem Anpfiff herausstellen.

Aber Tottenham besteht ja nicht nur aus Offensive. Vor allem defensiv haben sich die Spurs im laufenden Wettbewerb deutlich gesteigert und so den Grundstein für den Viertelfinal-Einzug gelegt. Nur zur Erinnerung: Nach drei Spielen in der Gruppenphase hatte Tottenham erst einen Punkt auf dem Konto und stand kurz vor dem Aus. Dann folgte eine wahre Leistungsexplosion, die nicht zuletzt im Achtelfinale der BVB erleben musste. In den letzten sechs Spielen hat Tottenham nur noch zwei Gegentreffer zugelassen und auch das Hinspiel gegen City hat man schadlos überstanden. 

Auswärts wird aber noch viel mehr Arbeit auf die Hintermannschaft der Spurs zukommen. City hat in dieser Saison nämlich gleich zwei Vereinsrekorde für die höchsten Europapokalsiege aufgestellt. Erst das 6:0 gegen Donezk und im Achtelfinale das 7:0 gegen Schalke. Da kann einem aus Sicht der Londoner schon mal mulmig werden. Zumal auswärts zur Zeit nicht so viel zusammenläuft. Von den letzten sieben Auswärtsspielen hat Tottenham nur eines gewonnen. Das war das 1:0 in Dortmund. Champions League eben. Da sind die Gäste derzeit einfach schwer zu besiegen.

Fakten zum Spiel:

  • Manchester City hat alle fünf Spiele im Europapokal gegen englische Klubs verloren und dabei nur ein eigenes Tor erzielt.
  • In der Premier League ist City gegen Tottenham seit vier Spielen ungeschlagen.
  • City hat nur sieben der letzten 14 Europapokalspiele gewonnen und sechs verloren.
  • Tottenham hat nur fünf der letzten 19 Europapokal-Auswärtsspiele gewonnen. Dafür kamen sie 17 von 19 Mal weiter, wenn das Hinspiel gewonnen wurde.
  • Tottenham hat noch nie das Halbfinale der Champions League erreicht. Nur im Landesmeisterpokal gelang dies in der Saison 1960/61.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Tottenham Hotspur

Manchester City

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
1) Tottenham – City1:0Champions League 18/19
2) Tottenham – City0:1Premier League 18/19
3) Tottenham – City1:3Premier League 17/18
4) City – Tottenham4:1Premier League 17/18
5) City – Tottenham2:2Premier League 16/17

Bilanz

Alle Duelle zwischen den Sky Blues und den Spurs:

Spiele gesamt
Siege City: 61
Remis: 35
Siege Tottenham: 61

Voraussichtliche Aufstellungen

Manchester City

Ederson

Walker, Otamendi, Laporte, Mendy

Fernandinho, Gündogan, De Bruyne

Bernardo Silva, Aguero, Sterling

Tottenham

Lloris

Trippier, Alderweireld, Vertonghen, Rose

Sissoko, Winks

Alli, Eriksen, Son

Llorente

Mein Tipp

City hat sich natürlich noch längst nicht aufgegeben und ist im eigenen Stadion der klare Favorit. Doch bei einem Gegentor wird es richtig eng und genau das halte ich für wahrscheinlich. Ich tippe auf einen Heimsieg der Sky Blues, zum Weiterkommen wird es aber wieder nicht reichen. Tottenham wird trotz einer 1:2-Niederlage den erstmaligen Halbfinal-Einzug klarmachen. Für diesen Ergebnistipp steht die Quote bei 7. Alternativ ein Unentschieden bei einem 0:1-Handicap für 3,75.

Weitere Beiträge