Letzter Auftritt von City in Europa?

Letzter Auftritt von City in Europa?

Stand jetzt muss Manchester City die kommenden beiden Jahre auf Königsklassen-Fußball verzichten. Das große Ziel, der Gewinn des Henkelpotts, müsste also schon in diesem Jahr realisiert werden. Dazu müssen die Sky Blues zunächst aber an Real Madrid vorbei. Kann sich City gegen den spanischen Rekordsieger durchsetzen, oder scheitert Pep Guardiola einmal mehr an den Königlichen?

Wo Pep Guardiola Trainer ist, da wird nicht weniger als der Gewinn der Champions League erwartet. Beim FC Barcelona hat das noch geklappt. Beim FC Bayern nicht mehr und auch bei Manchester City konnte er diesen Traum noch nicht erfüllen. Nun trifft der katalanische Erfolgstrainer im Achtelfinale der Königsklasse mit den Sky Blues auf Real Madrid. Gegen die Königlichen hat er als Bayern-Coach eine der schmerzlichsten Niederlagen seiner Trainerkarriere kassiert. Gelingt ihm nun die späte Revanche, oder muss er sich einmal mehr den Madrilenen beugen? Das Hinspiel steigt am Mittwochabend im Santiago Bernabeu. Anstoß ist um 21:00 Uhr.

Real Madrid - Manchester City im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei Sky.

Generalprobe vor dem Clasico

Für Real Madrid beginnen mit dem Heimspiel gegen City die Wochen der Wahrheit. Der spanische Rekordchampion muss erst gegen City um eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in Manchester kämpfen, bevor am Sonntag der Clasico in Spanien gegen den FC Barcelona steigt. Bei zwei Niederlagen droht den Königlichen eine titellose Saison. Es wäre der Super-Gau schlechthin. Doch alles der Reihe nach. An City haben die Königlichen ja ganz gute Erinnerungen. Zweimal stand man sich bisher in der Champions League gegenüber. Zweimal hat Real den direkten Vergleich gewonnen. Dabei blieb Real sogar ungeschlagen. In der Gruppenphase 2012/13 holten die Madrilenen ein 1:1 in Manchester. Das Spiel im Bernabeu wurde mit 3:2 gewonnen.  Ähnlich verlief es 2015/16 im Halbfinale. 0:0 in Manchester und ein 1:0 in Madrid. Im Anschluss holten die Spanier sogar den Titel.

Die Chancen stehen durchaus gut, dass Real diesen Erfolg wiederholen kann. Die Heimstärke der Madrilenen ist nämlich außergewöhnlich. Zwar wurden nur drei der letzten neun Heimspiele in Europa gewonnen, dafür setzte es aber auch lediglich vier Pleiten in den vergangenen 49! Europapokalspielen im Bernabeu. Auch die Heimbilanz gegen englische Klubs ist mit acht Siegen, sechs Unentschieden und nur zwei Niederlagen richtig stark. Sollte man jetzt gegen City einen weiteren Sieg landen, wäre man bestens gerüstet für das Duell am Sonntag mit Barcelona. Die Hausherren müssen dazu allerdings eine Schippe draufpacken. Von den letzten vier Pflichtspielen wurde nur eines gewonnen. Im eigenen Stadion musste sich Real in der Copa mit 3:4 gegen San Sebastian geschlagen geben. Es folgte ein 2:2 gegen Celta Vigo. Defensiv sind die Spanier derzeit anfällig. Das könnte sich gegen die Offensiv-Power der Engländer natürlich rächen. Vielleicht ruht das Augenmerk genau darauf und man sollte am Mittwoch nicht zu viele Tore erwarten.

Fakten zum Spiel:

  • Gegen City ist Real noch ungeschlagen (2 Siege, 2 Unentschieden).
  • Real hat nur drei der letzten neun Heimspiele im Europapokal gewonnen (3 Unentschieden, 3 Niederlagen).
  • Real hat acht von zwölf Duellen gegen englische Klubs nach Hin- und Rückspiel gewonnen. Zuletzt kamen die Königlichen dreimal in Folge weiter.
  • Erst zwei von 16 Heimspielen hat Real gegen englische Klubs verloren (8 Siege, 6 Unentschieden).
  • City hat nur eines der letzten 15 Champions-League-Spiele verloren (11 Siege, 3 Unentschieden).
  • Nur einen von fünf Vergleichen konnte City nach Hin- und Rückspiel gegen Spanier gewinnen.

City vor Abschied aus Europa?

Der direkte Vergleich spricht schon mal nicht für Manchester. Das Abschneiden der vergangenen Jahre ebenso wenig. Während Real viermal in den letzten sechs Spielzeiten im Finale stand, schafften es die Sky Blues erst einmal in die Vorschlussrunde. Der ganz große Wurf ist den Engländern auch unter Guardiola noch nicht geglückt. Dafür war die Gruppenphase mit 14 Punkten und Platz eins recht überzeugen. Madrid schaffte „nur“ elf Zähler und landete auf Rang zwei hinter PSG. Dafür kann man bei City die Titelverteidigung in der Liga längst abhaken. Der Fokus der Sky Blues liegt also ganz auf der Königsklasse. Irgendwann muss es ja auch in Spanien mal mit einem Sieg klappen. In der K.o.-Runde ist man bei Klubs aus La Liga noch ohne Erfolgserlebnis. Außerdem konnte City nur einen von fünf Vergleichen mit spanischen Vereinen nach Hin- und Rückspiel gewinnen.

Wie läufts Pep?

Ob Pep Guardiola diesmal das passende Mittel gegen die Königlichen findet? Den Durchhänger mit den Pleiten gegen United (0:1) und Tottenham (0:2) hat City zumindest rechtzeitig wieder überwunden. Nach Siegen über West Ham (2:0) und Leicester (1:0) ist der englische Meister wieder in der Spur. Fraglich ist nur, ob das UEFA-Urteil mit der zweijährigen Champions-League-Sperre in den Köpfen der Spieler eine Rolle spielen wird. Wenn man das jetzt vergeigt, wer weiß, ob die Mannschaft dann überhaupt noch einmal den Anschluss an die ganz Großen in Europa wiederherstellen kann. Druck ist auf beiden Seiten vorhanden, doch in Manchester wäre das Aus im Achtelfinale angesichts der Dominanz von Liverpool in der heimischen Liga doch eine weit größere Enttäuschung. Mangelnde Erfahrung kann man Manchester längst nicht mehr vorwerfen. Immerhin geht man Jahr für Jahr als der Top-Favorit in die Königsklasse. Bestätigen können die Engländer das bisher noch nicht. Jetzt stehen die Chancen bei 50:50. Vielleicht muss am Ende einfach das Glück entscheiden.

Voraussichtliche Aufstellungen

Real Madrid

Courtois

Carvajal, Varane, Sergio Ramos, Mendy

Casemiro

Valverde, Kroos

Bale, Benzema, Isco

Manchester City

Ederson

Walker, Fernandinho, Laporte, Mendy

Rodrigo

Gündogan, De Bruyne

Silva, Aguero, Sterling

Mein Tipp

Der Druck auf Manchester City ist schon enorm. Nur mit dem Champions-League-Titel kann man die Saison noch retten. Doch ausgerechnet gegen Real? Ich denke, im Santiago Bernabeu sind die Madrilenen mehr als nur ein gleichwertiger Gegner. Ich sehe die Königlichen sogar knapp im Vorteil. Daher entscheide ich mich für einen 2:1-Heimsieg und 2-3 Tore im Spiel.
UEFA Champions League

Weitere Beiträge