Lässt Bergamo dem FC Valencia noch eine Chance?

Lässt Bergamo dem FC Valencia noch eine Chance?

Mit 4:1 verschaffte sich Atalanta einen enormen Vorsprung fürs Viertelfinale. Allerdings lässt das eine Gegentor in Bergamo dem FC Valencia eine kleine Tür offen. Kann er sie nutzen oder marschieren die Italiener souverän in die nächste Runde?

65 Minuten waren in Bergamo gespielt, Atalanta zeigte sich wieder mal von seiner besten Seite. Sie spielten den einstigen Champions-League-Finalisten förmlich an die Wand. Zwei Tore in der ersten Halbzeit durch Hateboer und Ilicic, kein Gegentreffer durch die Gäste aus Spanien. Und Atalanta packte im zweiten Durchgang noch zwei weitere Tore drauf: 3:0 durch Freuler. Und Hans Hateboer durfte nach etwas mehr als einer Stunde ein zweites Mal einnetzen. 4:0, doch dann traf der frisch eingewechselte Cheryshev zum 4:1. Kann dieses Tor für Valencia im Rückspiel doch noch zum Türöffner fürs Viertelfinale werden?

Valencia – Bergamo im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21 Uhr bei DAZN.

Valencia von der Rolle

In den letzten sieben Pflichtspielen feierte Valencia nur einen Sieg. Vor heimischen Fans schlugen sie in La Liga Betis Sevilla mit 2:1. Auf die Unterstützung seiner Fans muss der FC am Dienstag aber leider verzichten. Schließlich diktiert der Coronavirus auch an der spanischen Mittelmeerküste das Miteinander. Der zwingt die Menschen halt zum Vermeiden von großen Ansammlungen – also verhindert er auch den Gang ins Fußballstadion. Ohne Fans dürfte es vielleicht mit einem Sieg klappen. Aber drei Tore Vorsprung aufholen?

Bergamo bockstark

Atalanta dagegen ist superstark unterwegs: Seit sechs Partien ist Bergamo ungeschlagen. Der Champions-League-Neuling gewann sogar die letzten vier Spiele.
Mit reichlichen Treffern: 15:5 Tore. Der Tabellenvierte der Serie A ist Italiens torhungrigstes Team. Selbst Juve, Lazio und Inter können da nicht mithalten. Zehn Tore mehr als Italiens zweitbeste Knipser von Lazio Rom hat Atalanta erzielt. Ein italienisches Tor in Valencia – die Gastgeber müssten mindestens viermal treffen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Valencia

Domenech

Wass, Mangala, Diakhaby, Gaya

Torres, Parejo, Kondogbia, Soler

Gamiero, Gomez

 

Bergamo

Gollini

Toloi, Palomino, Caldara

Hateboer, de Roon, Pacalic, Freuler, Gosens

Ilicic, Gomez

 

Mein Tipp

Ja, Bergamo lässt dem FC Valencia noch eine Chance. Aber zu mehr wie zwei Toren wird es bei den Spaniern nicht reichen. Sie werden zwar gewinnen.
Aber Atalanta zieht in die nächste Runde ein. Ich erwarte ein knappes 2:1 für Valencia.
UEFA Champions League

Weitere Beiträge