City gegen PSG vor letzten Schritt ins Finale

City gegen PSG vor letzten Schritt ins Finale

Manchester City ist ganz nah dran am erstmaligen Einzug ins Champions-League-Finale. Nach dem 2:1 in Paris steigt am Dienstagabend das Halbfinal-Rückspiel im eigenen Stadion. Die Sky Blues sind fest entschlossen, den Vorsprung über die Zeit zu retten. In Paris hat man sich ebenfalls noch nicht aufgegeben.

Manchester City ist dem Traum vom Gewinn der Champions League ganz nah. Nur noch 90, maximal 120 Minuten, trennen die Sky Blues vom erstmaligen Einzug ins Finale. Nach dem 2:1-Erfolg in Paris könnte die Ausgangslage für das Rückspiel kaum besser sein. City reicht diesmal schon ein Unentschieden zum Weiterkommen. Selbst eine 0:1-Niederlage könnte man sich erlauben. Das ist aber natürlich nicht der Anspruch des englischen Tabellenführers. Man will auch im fünften Vergleich gegen die Franzosen ungeschlagen bleiben. Paris hofft hingegen auf einen weiteren überragenden Auftritt seiner Offensive um Neymar, Mbappe und Di Maria. Die Gäste haben den zweiten Endspieleinzug in Folge längst noch nicht abgeschrieben. Anstoß ist um 21:00 Uhr im Etihad Stadium.

Manchester City - Paris St. Germain im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Sky und DAZN.

City in Europa nicht zu stoppen

Manchester City steht verdient mit einem Bein im Endspiel der Champions League. Das lässt sich nicht leugnen, wenn man sich die bisherigen Auftritte der Engländer mal vor Augen führt. City ist nach wie vor ungeschlagen und hat zehn der bisherigen elf Europapokalspiele gewonnen. Lediglich einmal musste man sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. Das ist schon eine richtig starke Leistung. Wenn man dann noch die Spiele in der Premier League hinzunimmt, ist die Annahme, die Sky Blues sind derzeit die beste Vereinsmannschaft der Welt, gar nicht so verkehrt. Und mittlerweile mangelt es der Truppe von Pep Guardiola auch nicht mehr an internationaler Erfahrung. Nachdem dreimal in Folge im Viertelfinale Schluss war, soll es jetzt endlich mit dem Gewinn des Henkelpotts klappen.

Geht es nach dem Gesetz der Serie weiter, steht City zumindest schon mal im Finale. Denn haben englische Klubs das Hinspiel eines Europapokals auswärts gewonnen, sind sie in 47 Anläufen 47 Mal weitergekommen. Eine unglaubliche Bilanz, die der Tabellenführer der Premier League nur zu gerne weiterführen würde. Dafür wurden am Wochenende beim 2:0 bei Crystal Palace einige Leistungsträger geschont. Jetzt geht es in Bestbesetzung gegen Paris. Fraglich, ob sich die Sky Blues im eigenen Stadion noch aufhalten lassen. Pep Guardiola sagte vorausblickend:

Uns erwarten die gleichen Gefahren wie im Hinspiel. Ihr Trainer ist unglaublich clever, ich weiß nicht, was sie geplant haben. Es ist normal, dass wir den Wunsch haben, ins Finale einzuziehen, so weit sind wir schließlich noch nie gekommen. Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren und in schlechten Momenten zusammenhalten. Wir müssen gut verteidigen, geduldig sein und versuchen, Tore zu erzielen.

Fakten zum Spiel:

  • City ist in dieser Champions-League-Saison noch ungeschlagen (10 Siege, 1 Unentschieden).
  • Paris hat schon vier Spiele in der Königsklasse verloren (6 Siege, 1 Unentschieden).
  • City hat von drei Halbfinal-Heimspielen im Europapokal nur eines gewonnen (1 Unentschieden, 1 Niederlage).
  • City hat allerdings keines der letzten 13 Europapokal-Heimspiele verloren (12 Siege).
  • PSG hat nur drei der letzten elf Spiele gegen englische Klubs gewonnen (3 Unentschieden, 5 Niederlagen).

PSG die Auswärtskönige

In Paris ist man sich natürlich bewusst, dass das mit dem Einzug ins Finale eine richtig schwere Angelegenheit wird. Dennoch wird man sich in Manchester nicht verstecken. Man weiß um die eigene Qualität und auch wenn die Statistik in der Königsklasse in dieser Saison nicht an die von City heranreicht, auswärts haben die Franzosen ihren Job meistens gemacht. Man muss nur mal ans Achtelfinale denken. Da holte man ein 4:1 beim FC Barcelona. Anschließend wurde auch in München mit 3:2 gewonnen. Zwei Ergebnisse, die am Dienstagabend zum Weiterkommen reichen würden. Übrigens hat PSG in dieser Saison auch schon in Manchester gewonnen. 3:1 im Old Trafford gegen United. Das Duell in Paris wurde mit 1:2 verloren. Es ist also durchaus noch alles möglich für PSG.

Allerdings gibt es auch Argumente, die klar gegen den Finaleinzug von Paris sprechen. So haben die Franzosen noch nie die nächste Runde erreicht, wenn das Hinspiel daheim verloren wurde. Viermal ist das bisher passiert. Viermal schied man anschließend aus. Ob da zehn Auswärtssiege in Pflichtspielen in Folge was ändern werden? Coach Mauricio Pochettino hat den Glauben daran noch lange nicht verloren:

Im Fußball muss man glauben. Wir werden versuchen, zu gewinnen und Tore zu erzielen. Natürlich stehen wir ein wenig unter Druck, aber im Fußball man alles versuchen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Manchester

Ederson

Walker, Stones, Rúben Dias, Cancelo

Rodri, Gündogan

Mahrez, Bernardo Silva, Foden

De Bruyne

PSG

Navas

Florenzi, Marquinhos, Kimpembe, Diallo

Verratti, Paredes

Di María, Neymar, Draxler

Mbappe

Mein Tipp

Klar kann Paris den Sky Blues noch gefährlich werden. Doch dazu müssen die Franzosen schon einen richtig guten und Manchester einen eher schwachen Tag erwischen. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die Gastgeber mit dem Finale vor Augen noch irgendwelche Nachlässigkeiten einstreuen werden. Ich denke, PSG wird mutig nach vorne spielen und auch zu mindestens einem Tor kommen. Dennoch ist gegen City Endstation. Mein Tipp für das Rückspiel ist ein 2:2 und 4 oder mehr Tore im Spiel.
Champions League

Weitere Beiträge