BVB will Weiterkommen gegen Sevilla mit Sieg klarmachen

BVB will Weiterkommen gegen Sevilla mit Sieg klarmachen

In Andalusien holte Dortmund ein 3:2. Um ins Viertelfinale der Champions League einzuziehen, könnte man sich am Dienstagabend zuhause sogar ein 0:1 oder 1:2 erlauben. Doch das ist nicht der Anspruch der Westfalen. Sie peilen einen Sieg gegen die Spanier an.

Im Hinspiel ging es gut los für die Spanier. Suso erzielte in der siebte Minute die Führung für Sevilla. Doch Mahmoud Dahoud glich nach knapp 20 Minuten aus. Und es kam noch besser für den BVB. Erling Haaland sogte mit einem Doppelpack für die 3:1-Pausenführung. Kurz vor Schluss konnte der Ex-Gladbacher Luuk de Jong nur noch verkürzen.

Das 3:2 war der erste Sieg für den BVB im dritten Vergleich zwischen beiden Teams. Denn neben dem Champions-League-Achtelfinale in dieser Saison stand man sich schon in der Europa-League-Gruppenphase 2010/2011 gegenüber. Dort spielte man in Andalusien 2:2. In Dortmund gewann Sevilla mit 1:0. Doch dieses Ergebnis würde am Dienstagabend dem BVB reichen zum Weiterkommen.

Dortmund – Sevilla im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 21:00 Uhr bei Sky.

Wie hat der BVB die Bayern-Pleite verdaut?

Seit dem Hinspiel gegen Sevilla war es bergauf gegangen für Schwarz-Gelb. Nach dem 3:2 in Andalusien zeigte die Truppe von Coach Edin Terzic auch in der Bundesliga und im DFB-Pokal gute Leistungen. Auf Schalke siegte man mit 4:0, gegen Bielefeld mit 3:0 und im Pokal-Viertelfinale bei Gladbach mit 1:0.

Auch der Clasico beim FC Bayern ließ sich gut an. Durch zwei Haaland-Tore lag man nach neun Minuten 2:0 in Front. Doch letztlich verlor man doch noch mit 2:4. Nun soll es gegen Sevilla gleich wieder besser laufen. Allerdings fehlen dem BVB – wie schon gegen die Münchner – Jadon Sancho und womöglich auch Raphael Guerreiro. Trotzdem will man natürlich weiterkommen, obwohl der Ausfall gerade von Sancho schwer wiegt. Das gibt auch Sportdirektor Michael Zorc zu:

„In der Verfassung, in der Jadon zuletzt war, ist das natürlich ein schwerer Verlust. Es bietet sich eine riesige Chance für uns, sowohl sportlich als auch wirtschaftlich. Wir waren seit 2017 nicht mehr in der Runde der letzten Acht, das ist eine Riesenmotivation für jeden Einzelnen, noch mal alle Kräfte zu mobilisieren.“

Bei Sevilla zeigt die Formkurve nach unten

Seit dem 2:3 im Hinspiel läuft es nicht mehr für den FC Sevilla – egal in welchem Wettbewerb. Davor hatte man neun Siege in Serie geschafft, danach gelang nur noch ein 2:0 bei Osasuna Pamplona. Hinzu kommen jedoch drei Niederlagen. Erst verlor man in der Liga mit 0:2 gegen den FC Barcelona. Dann unterlag man dem gleichen Gegner im Pokal-Halbfinale nach Verlängerung 0:3 und schied trotz des famosen 2:0-Hinspielsieges aus. Und am Wochenende gab es ein 1:2 beim FC Elche.

Das einzig Positive ist, dass man in der Tabelle der Primera División immer noch auf einem Champions-League-Platz seht. Mit einem Spiel weniger hat man sogar drei Zähler Vorsprung auf Real Sociedad San Sebastián. Doch bevor man wieder an die Liga denken kann, will man nun in Dortmund für Furore sorgen. Die Andalusier brauchen einen Sieg mit zwei Toren Differenz. Oder ein 4:3 oder ein 5:4. Trainer Julen Lopegetui glaubt jedenfalls daran:

„Wir müssen das Team auf allen Ebenen wieder aufrichten. Wenn wir gewinnen oder nicht gewinnen, denken wir immer gleich ans nächste Spiel. Ich bin mir weder Lob noch Kritik bewusst, weil sie uns in nichts helfen. Sevilla hat immer den Wunsch, in jedem Wettbewerb sein Bestes zu geben, zu glauben und an seine Grenzen zu gehen. Es geschieht nicht aus Revanche, sondern aus Illusion.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Dortmund

Hitz – Morey, Can, Hummels, Schulz – Dahoud – Bellingham, Delaney – Reus, Hazard – Haaland

Sevilla

Bono – Navas, Koundé, Carlos, Acuna – Fernando – Jordan, Rakitic – Suso, En-Nesyri, Ocampos

Mein Tipp

Sevilla muss in Dortmund angreifen, um noch weiterzukommen. Das spielt dem BVB in die Karten. Er gewinnt das Rückspiel mit 2:1 und zieht sicher ins Viertelfinale ein.

Weitere Beiträge