Barca – Juve: Bereit für das nächste Wunder

Barca – Juve: Bereit für das nächste Wunder

Der FC Barcelona muss am Mittwochabend einen 0:3-Rückstand gegen Juventus Turin drehen. Auf dem Papier wieder einmal eine Mammutaufgabe für den katalanischen Vorzeigeklub. Die Heimbilanz in der Königsklasse stimmt trotzdem zuversichtlich. Lassen sich die Gäste aus Italien den komfortablen Vorsprung doch noch nehmen?

Am Mittwochabend steigt das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin. Wieder einmal hat Barca das Hinspiel klar verloren und wieder einmal brauchen sie einen magischen Fußballabend, damit die Reise durch Europa nicht vorzeitig zu Ende geht. Ein 0:3 gegen das italienische Abwehrbollwerk aufzuholen, scheint schier unmöglich. Doch das Camp Nou ist eine Festung. Die Bianconeri sollen die geballte Offensivpower der Gastgeber zu spüren bekommen. Ein Heimsieg ist bei einer Quote von 1.4 immer möglich. Doch damit ist es noch lange nicht getan.

Enrique will 5 Tore

Barca braucht mindestens drei Tore, darf dabei aber kein Gegentor kassieren, um zumindest in die Verlängerung zu kommen. Dass die starken Turiner um Paulo Dybala und Gonzalo Higuain immer treffen können, ist aber auch Trainer Luis Enrique bewusst. Daher „ist es unser Ziel, fünf Tore zu machen“, wie er im Vorfeld erklärte: „Und wenn wir das erste Tor schießen, dann macht das Camp Nou das zweite, und das dritte fällt von selbst.“ Die Quote für ein Tor für beide Mannschaften: 1.4.

Hört sich eigentlich einfach an. Würde der kommende Gegner nicht aus Italien kommen. Juve ist Offensiv zwar ausgesprochen stark, aber auch Defensiv lässt die Alte Dame kaum etwas anbrennen. Im laufenden Wettbewerb haben die Turnier erst zwei Gegentore zugelassen. In 46 Pflichtspielen waren es in dieser Saison gerade einmal 30 Bälle, die Keeper Gigi Buffon aus seinem Kasten fischen musste. Drei Gegentreffer haben sie bisher nur gegen Neapel und Genua zugelassen. Am Ende aber auch mindestens ein Tor erzielt. Juve hat in dieser Spielzeit noch kein Ergebnis abgeliefert, das am Mittwochabend zum Weiterkommen Barcelonas reichen würde.

Juventus träumt vom Titel

Das macht die Aufgabe der Blaugrana sicher nicht leichter. Barcas Heimbilanz in der Königsklasse sollte aber auch Juventus vor Ehrfurcht erstarren lassen. Die bisherigen Ergebnisse: 7:0, 4:0, 4:0, 6:1. Man muss kein Experte sein, um zu erkennen, dass all diese Resultate auch diesmal reichen würden, um den Einzug ins Halbfinale noch zu packen. Juve sollte das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Aber das werden sie gewiss nicht tun. Die Italiener sehnen sich nach dem Henkelpott wie kaum eine andere Mannschaft. Der letzte Titelgewinn datiert aus dem Jahr 1996. Barcelona soll nur eine weitere Zwischenstation sein.

In Turin gibt man sich trotz der komfortablen Ausgangslage jedoch zurückhaltend. „Ich weiß nicht, ob das 3:0 ausreichen wird“, sagte Higuain: „Barca hat gegen PSG gezeigt, dass das Team in der Lage ist, Wunder zu vollbringen, also passen wir auf - aber sie müssen auch auf uns aufpassen.“

Neben Higuain sollte Barca besondersPaulo Dybala im Auge behalten. Der Doppeltorschütze aus dem Hinspiel wird auch am Mittwoch wieder dabei sein. Zunächst war sein Einsatz unklar, nachdem er sich am Wochenende in der Serie A am Knöchel verletzte. Mittlerweile hat der neue Hoffnungsträger Entwarnung gegeben. „Ich werde gegen Barcelona hundert Prozent geben“, so der 23-Jährige. Juve-Fans wird das gefallen. Barcelona wohl weniger. Der Argentinier könnte auch diesmal wieder den Unterschied ausmachen.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Barcelona:

S 3:2 San Sebastian (Liga)

N 0:3 Juventus (CL)

N 0:2 Malaga (Liga)

S 3:0 Sevilla (Liga)

S 4:1 Granada (Liga)

Juventus:

S 2:0 Pescara (Liga)

S 3:0 Barcelona (CL)

S 2:0 Verona (Liga)

N 2:3 Neapel (Coppa)

U 1:1 Neapel (Liga)

Die Head-to-Head-Statistik:

Wett-Tipps: Hättest Du’s gewusst?

  • Barcelona hat in dieser Saison alle 4 CL-Heimspiele mit einem Ergebnis gewonnen, welches zum Weiterkommen reichen würde (7-0, 4-0, 4-0, 6-1).
  • Juves Auswärtsbilanz in Spanien spricht eine deutliche Sprache: 15 von 24 Duellen wurden verloren (5 Remis, 4 Siege).
  • Juventus hat in dieser Saison 10 Tore in den 4 CL-Auswärtsspielen geschossen und nur 1 Gegentor kassiert.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Barcelona: ter Stegen - Pique, Mascherano, Umtiti - Sergi Roberto, Rakitic, Busquets, Iniesta - Messi, Suarez, Neymar

Juventus: Buffon - Dani Alves, Bonucci, Chiellini, Alex Sandro - Khedira, Marchisio - Cuadrado, Dybala, Mandzukic – Higuain

Mein Tipp:

Barcelona wird zwar von Beginn an hellwach sein und alles für das Wunder geben, Juve ist aber einfach Juve. Defensiv zu stark und offensiv immer für einen Treffer gut. Die Gastgeber gewinnen knapp mit 2:1, müssen sich aber trotzdem aus dem Wettbewerb verabschieden. Die Quote für diesen Ergebnistipp: 6,75. Mehr als 2,5 Tore: 1,3.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge