APOEL – BVB: Ein Sieg ist Pflicht

APOEL – BVB: Ein Sieg ist Pflicht

Nach zwei Niederlagen muss die Borussia unbedingt in Nikosia gewinnen, um noch eine Chance auf Platz zwei in der Gruppe H zu haben. Ein Sieg bei APOEL ist Pflicht für den Spitzenreiter der Bundesliga.

Nur mit einem Sieg kann die Borussia weiter vom Erreichen der K.-o.-Spiele in der Champions League träumen. Nach den beiden Auftaktniederlagen gegen Tottenham Hotspur und Real Madrid hat der deutsche Tabellenführer noch keinen Punkt auf seinem Konto. Nur auf Grund des besseren Torverhältnisses liegen sie vor den ebenso punktlosen Zyprioten. An der Spitze der Gruppe H stehen Real und Tottenham mit je sechs Punkten.

Noch ohne Sieg

So gut wie der BVB in die Bundesliga gestartet ist, so schlecht ist er international in die Saison gekommen. Zuerst 1:3 in London bei den Spurs, und dann im zweiten Spiel schon wieder keinen Sieg und keine Punkte. Erneut 1:3 verloren, dieses Mal gegen den Titelverteidiger Real Madrid. Gegen die Spanier hatten die Borussen zuvor noch nie zuhause verloren.

Das auch APOEL noch ohne Sieg bzw. ohne Punkte darsteht, ist keine Überraschung. Zyperns Serienmeister hat zum Auftakt 0:3 in Madrid verloren, danach folgte eine 0:3-Heimpleite gegen Tottenham. Alles andere als die dritte Niederlage in Folge wäre eine Riesenüberraschung. Und eine Mega-Entäuschung für Dortmund.

APOEL kennt das Gefühl Sieg bereits

Anders als die Borussia musste Nikosia als Landesmeister Zyperns durch die Mühlen der Champions-League-Quali. Zuletzt feierten sie einen Sieg gegen Slavia Prag (2:0), in Tschechien holten sie ein 0:0-Unentschieden. In der Runde zuvor warfen sie die Rumänen von FC Viitorul raus: auswärts verloren sie 0:1, anschließend gewannen sie auf Zypern mit 4:0 n.V. Und zum Start der Quali gab es zwei Siege (jeweils 1:0) gegen F91 Düdelingen aus Luxemburg.

Die aktuelle Formkurve

APOEL
S 2:0 Doxa (Liga)
S 1:0 bei Alki Oroklini (Liga)
N 0:3 Tottenham Hotspur (CL)
U 0:0 bei Aris (Liga)
N 0:1 Anorthosis (Liga)

Borussia
N 2:3 RB Leipzig (Liga)
S 2:1 bei FC Augsburg (Liga)
N 1:3 Real Madrid (CL)
S 6:1 Bor. M'Gladbach (Liga)
S 3:0 bei HSV (Liga)

Auch wenn APOEL in Europa längst keine Unbekannter mehr ist. Dortmund sollte sich in Nikosia klar durchsetzen. In der Saison 2011/12 schafften es die Zyprioten immerhin bis ins Viertelfinale der Champions League. Nachdem sie in der ersten K.-o.-Runde Olympique Lyon ausschalteten, war im Viertelfinale Real Madrid eine, oder gleich mehrere Nummern zu groß. 0:3 und 2:5 lauteten damals die Ergebnisse.

Allerdings waren sie in der Saison erfolgreicher als der Gegner vom Dienstagabend. Denn die Borussia schied nach nur einem Sieg in der Gruppenphase (1:0 gegen Olympiakos Piräus) sang- und klanglos als Vierter und damit letzter ihrer Gruppe frühzeitig aus. Mit einem Sieg in Nikosia sowie einem Erfolg im Rückspiel sollte für die Dortmunder zumindest dieses Mal Platz drei möglich sein.

Sieg 1, 2 ...

Noch ist für die Borussia nichts verloren. Allerdings muss dafür nun der erste Sieg in Nikosia her. Sonst wäre der Traum vom Achtelfinale frühzeitig zuende. Ich bin gespannt, wie Borussencoach Peter Bosz die vielen Verletzten kompensieren wird. Mindestens sieben Profis fallen gegen APOEL aus: Durm, Guerreiro, Piszczek, Reus, Schmelzer, Rode und Schürrle. Wobei Marcel Schmelzer immerhin wieder im Aufgebot steht. Aber ob er auch schon wieder mitspielen wird? Beim Gastgeber sind es dagegen mit Efrem und Milanov nur zwei Akteure. Bei denen spielt übrigens ein alter Bekannter aus der Bundesliga im Angriff. Igor de Camargo hat früher mal für Gladbach gestürmt. Jetzt knipst der 34-jährige Belgier für die Zyprioten.

So könnten sie starten

Apoel: Waterman – Vouros, Rueda, Carlao, Lago – Vinicius, Morais – Zahid, Sallai, Aloneftis – de Camargo

Borussia: Bürki – Toljan, Sokratis, Bartra, Zagadou – Castro, Weigl, Götze – Yarmolenko, Aubameyang, Philipp

Meine Prognose

Auch wenn die Borussia am Wochenende zum ersten Mal seit ewigen Zeiten wieder in der Bundesliga zuhause verloren hat: Gegen Nikosia wird sie klar gewinnen. Denn die Schwarz-Gelben wissen, das sie auch etwas fürs Torverhältnis tun müssen. Deswegen erwarte ich einen klaren Auswärtssieg. Für den Tipp 2 gibt es die Quote 1,12.

Und weil sich Dortmund deutlich durchsetzen wird, setze ich auch beim Handicap 1:0 auf die Gäste. Für den Tipp 2 beim HC 1:0 erhält man die Quote 1,5.

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge