Werder – Schalke: Tedesco muss liefern

Werder – Schalke: Tedesco muss liefern

Nach dem 0:4-Debakel gegen Düsseldorf ist der FC Schalke in Bremen zu Gast. Trainer Domenico Tedesco steht enorm unter Druck. Nur mit einem Sieg würde in Gelsenkirchen wieder etwas Ruhe einkehren. Wird nicht leicht. Der SV Werder ist in der Rückrunde noch ungeschlagen.

Vom Vizemeister zum Abstiegskandidaten. Bei nur noch vier Punkten Vorsprung zum Relegationsplatz steht der FC Schalke am Freitagabend in Bremen enorm unter Druck. Jetzt geht es nur noch um Schadensbegrenzung und um die Zukunft von Trainer Domenico Tedesco. Königsblau darf sich nichts mehr erlauben. Doch ob es ausgerechnet zum Sieg an der Weser reicht? Bremen trifft in dieser Saison immer und in sieben Rückrundenspielen setzte es für die Grün-Weißen noch keine Niederlage. Da ist es nur logisch, dass man sich auch gegen Schalke was ausrechnet. Immerhin wollen die Bremer in den Europapokal. Da wäre alles andere als ein Sieg gegen die gebeutelten Knappen natürlich zu wenig. Anstoß ist am Freitagabend um 20:30 Uhr.

Bremen - Schalke im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Eurosport 2 HD Xtra und im Eurosport Player.

Werder, die neuen Unentschieden-Könige der Liga

In Bremen gibt es derzeit überhaupt keinen Grund für schlechte Laune. Zwar läuft man auf Rang zehn dem eigenen Saisonziel noch etwas hinterher, aber sechs Punkte Rückstand zum sechsten Platz lassen sich bei noch zehn ausstehenden Spielen durchaus noch aufholen. Man will sowieso nur Schritt für Schritt denken und der Fokus ruht ganz klar auf dem Heimspiel gegen Schalke 04. Bisher ist Bremen in der Rückrunde noch ungeschlagen, feierte aber auch nur zwei Siege in sieben Spielen. Gleich fünfmal musste man sich die Punkte in den vergangenen sechs Begegnungen mit dem Gegner teilen. Besser als verlieren, aber voran kommt man durch die vielen Unentschieden auch nicht wirklich. Die einzigen Siege der Rückrunde feierte Werder gegen Hannover (1:0) und Augsburg (4:0), zwei Klubs aus dem unteren Tabellendrittel. Dazu gehören auch die Schalker. Man darf also durchaus zuversichtlich sein.

Vor allem, da die Bremer immer ein Tor machen. Als einziger Bundesligist wohlgemerkt in jedem Saisonspiel. Durch das 1:1 gegen Wolfsburg stellte man damit sogar einen neuen Vereinsrekord auf. In den ersten 24 Spielen hat man zuvor noch nie immer getroffen. Gelingt auch gegen Schalke ein Tor, wäre das vielleicht schon gleichbedeutend mit dem Sieg. Die Gäste aus Gelsenkirchen stellen mit mageren 25 Treffern die drittschwächste Offensive der Liga. In den letzten drei Ligaspielen hat Königsblau nicht mehr eingenetzt. In Bremen rechnet man aber gerade deshalb mit einem hochmotivierten Gegner. Trainer Florian Kohfeldt sagte:

Ich glaube, dass die Situation auf Schalke schon Auswirkungen auf das Spiel haben wird. Ich bin mir sicher, dass sie sehr geschlossen auftreten werden, Härte ins Spiel bringen wollen. Schalke ist zu Topleistungen fähig. Dem müssen wir uns stellen.

Schalke seit sechs Spielen sieglos

Topleistungen kann Königsblau an guten Tagen sicher vollbringen. Nur kommen diese einfach zu selten vor. Der Start in die Rückrunde ging völlig daneben. Bis auf das 2:1 gegen Wolfsburg brachte die Truppe von Domenico Tedesco nicht mehr viel auf den Rasen. In den letzten sechs Spielen reichte es nur noch zu zwei Punkten. Wie schon erwähnt ist Schalke offensiv einfach viel zu harmlos. Kommen dann noch Nachlässigkeiten in der Defensive und individuelle Fehler hinzu, kommt man eben mal mit 0:4 im Heimspiel gegen Düsseldorf unter die Räder, oder mit 0:3 in Mainz. Alles Klubs, gegen die man in der derzeitigen Situation eigentlich punkten muss. Ist aber nicht passiert. Entsprechend groß ist der Druck auf dem Trainer. Bei einer weiteren Niederlage wäre es keine Überraschung, wenn sich der Klub von Tedesco trennen würde.

Vielleicht war das Debakel gegen die Fortuna aber auch genau die Ohrfeige, die die Spieler gebraucht haben. Sowas kratzt ja auch an der Ehre. Und das man es doch besser kann, will man nun im restlichen Verlauf der Saison zeigen. Schalke ein Abstiegskandidat, soweit will man es gar nicht erst kommen lassen. Doch genau so wird es sein, wenn man am Freitag in Bremen keine Reaktion zeigen wird. Letzte Saison konnte man an der Weser noch mit 2:1 gewinnen. Kann man nun nachlegen, wäre es auch die Revanche für das verlorene Hinspiel. Da gingen die Bremer mit 2:0 als Sieger vom Platz. Mal wieder blieb Königsblau dabei ohne eigenen Treffer.

Fakten zum Spiel:

  • Bremen konnte erst vier von zwölf Heimspielen gewinnen.
  • Schalke holte auswärts nur zehn Punkte in zwölf Spielen.
  • Schalke ist mit fünf Punkten das drittschwächste Rückrundenteam der Liga.
  • In den Heimspielen der Bremer fallen im Schnitt 3,4 Tore pro Spiel.
  • Schalke hat nur eines der letzten zehn Gastspiele in Bremen verloren. (6 Siege, 3 Unentschieden).

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Werder Bremen

FC Schalke 04

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Schalke – Bremen0:2Liga 18/19
Schalke – Bremen1:2Liga 17/18
Bremen – Schalke1:2Liga 17/18
Bremen – Schalke3:0Liga 16/17
Schalke – Bremen3:1Liga 15/16

Bilanz

Alle Duelle in der Bundesliga zwischen Bremen und Schalke:

Spiele gesamt
Siege Werder: 42
Remis: 20
Siege Schalke: 37

Voraussichtliche Aufstellungen

Bremen

Pavlenka

Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson

Bargfrede, M. Eggestein, Klaassen, J. Eggestein, Rashica

Kruse

Schalke

Nübel

Caligiuri, Bruma, Nastasic, Oczipka

Stambouli, McKennie

Skrzybski, Bentaleb, Matondo

Burgstaller

Mein Tipp

Schalke steht in Bremen mächtig unter Druck. Zu viel Druck für eine verunsicherte Mannschaft. Ich denke, dass man sich nicht so einfach aus der Krise befreien kann und auch am Freitag wieder als Verlierer vom Platz gehen wird. Wie im Hinspiel sehe ich Bremen trotz 0:1-Handicap als Sieger. Die Quote dafür: 3,6. Als Ergebnis lege ich mich auf ein 2:0 für 8,5 fest.

Weitere Beiträge