Schalke – Leverkusen: Nach oben oder nach unten?

Schalke – Leverkusen: Nach oben oder nach unten?

Der 7. Spieltag der Bundesliga wird am Freitag in der Veltins Arena zwischen dem FC Schalke und Bayer Leverkusen eingeleitet. Die Gastgeber aus Gelsenkirchen drohen nach zwei Niederlagen in Folge den Anschluss nach oben zu verlieren. Leverkusen kommt langsam in Fahrt, kämpft aber gegen die Auswärtsschwäche.

Schalke und Leverkusen sind mit dem gleichen Ziel in die neue Spielzeit gegangen. Am Ende wieder auf einem Europapokalplatz zu stehen. Vor dem direkten Duell stellt sich für beide Klubs die Frage, geht es wieder nach oben, oder nach unten? Schalke belegt nach zwei Niederlagen in Folge nur noch den siebten Platz. Leverkusen hat als Zehnter zwei Punkte weniger auf dem Konto. Das Freitagsspiel wird richtungsweisend.

Schalke eine Spitzenmannschaft?

Die englische Woche hätte für Schalke perfekt verlaufen können, doch nach den Niederlagen gegen München (0:3) und in Hoffenheim (0:2) sind die Gelsenkirchener wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Obwohl man sich ordentlich verkauft hat, bleibt die Erkenntnis, zu den Spitzenmannschaften der Liga fehlt noch ein Stück. Trainer Domenico Tedesco weiß allerdings, woran er mit seinen Spielern arbeiten muss: „Der Torabschluss war nicht gut, das müssen wir uns ankreiden“, bemängelte er nach dem Spiel im Kraichgau.

Vor allem gegen Leverkusen wären Tore besonders wichtig. Die Rheinländer haben sich mittlerweile nämlich zum richtigen Angstgegner der Knappen entwickelt. Die letzten drei Vergleiche in der Veltins Arena hat Schalke allesamt verloren. Jetzt könnte man wieder auf die Historie bauen: Noch nie in der Bundesliga-Geschichte hat Königsblau gegen einen Klub viermal in Folge eine Heimpleite kassiert. Sollte das so bleiben und Schalke verliert am Freitagabend nicht, gibt es eine Quote von 1,3.

Leverkusen auswärtsschwach

Die Chancen dazu stehen vielversprechend. Bayer konnte zwar zuletzt beim 3:0 gegen den Hamburger SV überzeugen, auswärts wartet die Werkself aber immer noch auf den ersten Punktgewinn. Außerdem scheint der Defensive das Grün auf fremden Plätzen nicht gut zu bekommen. Acht der zehn Gegentreffer kassierte Bayer auswärts. Es wäre demnach keine Überraschung, wenn auch diesmal wieder mehr als 2,5 Tore im Spiel fallen. Dafür steht die Quote von ODDSET bei 1,6.

Wenn man defensiv wackelt, muss zumindest die Offensive zur Stelle sein. Und das war bei Leverkusen zuletzt der Fall. Kevin Volland traf gegen Hamburg doppelt. Rekordzugang Lucas Alario netzte gleich bei seiner Bundesliga-Premiere. Zusammen wollen sie nun die Hintermannschaft der Schalker durcheinanderwirbeln und so für den 13. Bundesligasieg in Gelsenkirchen sorgen. Nur in Stuttgart sprangen für Bayer bisher mehr Erfolgserlebnisse heraus. Schalke konnte dagegen erst neun Heimspiele gegen die Rheinländer gewinnen. Die Bilanz von Königsblau ist also negativ.

Keine Konstanz bei Bayer

Obwohl Leverkusen mit nur einen Punkt aus drei Spielen den schlechtesten Bundesligastart der Vereinsgeschichte hinlegte, hat man sich mittlerweile ins Mittelfeld der Tabelle vorgekämpft. Jetzt heißt es bei Bayer, Angriff auf die oberen Plätze. Das hat man sich aber auch schon nach dem 4:0 gegen Freiburg vorgenommen. Was folgte war die 1:2-Niederlage in Berlin. Das ständige auf und ab kostet die Werkself zu viele Punkte. Ob man bei Lieblingsgegner Schalke die Wende einleiten kann? Die Vorzeichen sind nicht so schlecht, zumal Trainer Heiko Herrlich bis auf Tin Jedvaj auf keinen seiner Leistungsträger verzichten muss.

Auch bei Schalke entspannt sich die Personalsituation. Mit Coke, Pablo Insua und Alessandro Schöpf fehlen lediglich drei Spieler. Breel Embolo wird erstmals seit seiner schweren Verletzung in der Startelf stehen. Möglicherweise kann der Schweizer ja die Torflaute der Königsblauen beheben. In einem Heimspiel wäre es kein schlechter Zeitpunkt.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Schalke:

N 0:2 Hoffenheim (Liga)

N 0:3 FC Bayern (Liga)

S 2:1 SV Werder (Liga)

S 3:1 Stuttgart (Liga)

N 0:1 Hannover (Liga)

Die letzten 5 direkten Duelle:

1:4 Leverkusen – Schalke

0:1 Schalke – Leverkusen

2:3 Schalke – Leverkusen

1:1 Leverkusen – Schalke

0:1 Schalke – Leverkusen

Leverkusen:

S 3:0 Hamburg (Liga)

N 1:2 Berlin (Liga)

S 4:0 Freiburg (Liga)

N 1:3 Mainz (Liga)

U 2:2 Hoffenheim (Liga)

Der direkte Vergleich:

17 Siege Schalke, 19 Unentschieden, 30 Siege Leverkusen

Wett-Tipps: Hättest Du’s gewusst?

  • Schalke verlor die letzten 3 BL-Heimspiele gegen Bayer Leverkusen - 4 BL-Heimniederlagen in Serie gegen denselben Gegner musste Schalke noch nie hinnehmen.
  • Als eines von 3 Teams (neben Mainz und Stuttgart) ist Leverkusen in der laufenden BL-Saison noch ohne Auswärtspunkt.
  • Leverkusen bietet Spektakel: Die 22 Tore in den 6 Saisonspielen der Werkself (Torverhältnis 12-10) sind aktuell Höchstwert in der Bundesliga.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Schalke: Fährmann - Kehrer, Naldo, Nastasic - Caligiuri, McKennie, Oczipka - Goretzka - Harit, Konoplyanka – Embolo

Leverkusen: Leno - Retsos, Tah, S. Bender, Wendell - Kohr, Aranguiz - Brandt, Bailey - Alario, Volland

Mein Tipp:

Leverkusen hat zwar eine starke Statistik in Gelsenkirchen, doch ich denke, dass Schalke nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Spur findet und das Spiel knapp gewinnen wird. Mein Tipp ist ein 2:1-Erfolg für die Gastgeber. Dafür gibt es eine Quote von 8. Beide treffen, 1,5.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge