Mönchengladbach oder Frankfurt: Wer bleibt oben dran?

Mönchengladbach oder Frankfurt: Wer bleibt oben dran?

Das Samstagabendspiel des 11. Spieltags der Bundesliga findet in Mönchengladbach statt. Die Fohlen empfangen Eintracht Frankfurt. Beide Klubs nehmen langsam aber sicher die Champions-League-Ränge ins Visier. Noch hat die SGE einen Punkt Vorsprung.

Die Bundesliga geht an diesem Wochenende bereits in den 11. Spieltag. Am Samstagabend stehen sich Borussia Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt gegenüber. Beide Klubs wollen sich in dieser Saison unbedingt wieder für den Europapokal qualifizieren. Idealerweise natürlich für die Champions League. Daher darf man sich im Verfolgerduell keinen Patzer erlauben. Gladbach hat eine starke Bilanz gegen die SGE vorzuweisen, doch auch die Eintracht ist gerne bei den Fohlen vom Niederrhein zu Gast. Es ist alles angerichtet für ein packendes Topspiel. Anstoß ist um 18:30 Uhr im Borussia-Park.

Mönchengladbach - Frankfurt im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Mönchengladbachs Serie zu Ende?

Die Gladbacher werden durchaus mit gemischten Gefühlen in die Partie gegen die Eintracht gehen. Das liegt natürlich daran, dass man während der Woche mit 1:2 gegen den Zweitligisten aus Darmstadt verloren hat und dadurch im Pokal ausgeschieden ist. Zum anderen auch wegen der angespannten Personalsituation. Jonas Hofmann fällt aus, Florian Neuhaus, Hannes Wolf, Yann Sommer und Ko Itakura. Da stellt sich die Mannschaft von Daniel Farke ja fast schon von selbst auf. Die verbleibenden Profis sollen dafür sorgen, dass nach zwei sieglosen Pflichtspielen in Folge wieder drei Punkte im Borussia-Park bleiben. In der Liga kamen die Fohlen zuletzt nicht über ein 2:2-Unentschieden beim VfL Wolfsburg hinaus. Auch gegen die Eintracht ist Gladbach nun schon seit zwei Spielen sieglos. In Frankfurt gab’s letzte Saison ein 1:1, das Heimspiel wurde sogar mit 2:3 verloren.

Klingt allerdings besorgniserregender, als es im Grunde ist, denn dies war die einzige Niederlage der Fohlen in den vergangenen acht Vergleichen. Viermal gingen die Gladbacher als Sieger vom Platz, dreimal nahm man immerhin einen Punkt mit. Kann man die Hessen auch am Samstagabend besiegen, geht die Serie weiter. Wenn nicht, war’s das wohl mit dem „Lieblingsgegner“ aus Hessen. Und mit der starken Heimbilanz. Noch zählt die Borussia in dieser Kategorie mit vier Siegen und nur einer Niederlage aus fünf Spielen zu den stärksten Teams der Liga. Nur zur Info: Auswärts haben die Gladbacher in der Liga noch überhaupt nicht gewinnen können. Auf die Heimstärke allein kann man sich gegen die SGE jedoch nicht verlassen. Es geht nur im Kollektiv, denn mit der Eintracht kommt eine richtig schwere Aufgabe auf die Fohlen zu. Das weiß auch Trainer Daniel Farke:

Die Eintracht ist eine richtig, richtig gute Fußballmannschaft und aktuell für mich das formstärkste Team der Bundesliga. Sie haben einen ausbalancierten Kader mit vielen guten Fußballern. Ich bin Fan des Frankfurter Fußballs. Wir treffen auf einen Top-Gegner.

Fakten zum Spiel:

  • Gladbach hat nur 1 der letzten 8 Spiele gegen die Eintracht verloren (4 Siege, 3 Unentschieden).
  • Gladbach hat in der Bundesliga noch nie zweimal in Folge das gleiche Ergebnis eingefahren. Die letzte Partie endete mit einem Unentschieden.
  • Gladbach holte alle 4 Saisonsiege im eigenen Stadion (+1 Niederlage nach 5 Spielen).
  • Frankfurt hat 5 der letzten 7 Spiele gewonnen und sich dadurch von Rang 15 auf Rang 5 verbessert.
  • Frankfurt hat schon 35 Mal gegen Gladbach gewonnen. Nur gegen Bremen (37) gelangen in der Bundesliga mehr Siege.

Für Frankfurt geht’s steil nach oben

Für Farke ist Frankfurt nicht umsonst das formstärkste Team der Bundesliga. Es ist noch gar nicht so lange her, da rangierten die Adlerträger noch auf dem 15 Tabellenplatz. Jetzt, sieben Spiele und fünf Siege später, ist man Fünfter und hat nur noch zwei Zähler Rückstand zum Tabellenzweiten aus München. Gegen Gladbach haben die Frankfurter schon oft bewiesen, dass sie auch was Zählbares mitnehmen können. Nicht nur in der letzten Saison. Insgesamt gelangen gegen die Fohlen schon 35 Siege in der Bundesliga. Nur gegen Bremen waren es zwei mehr. Dafür hat man nirgendwo anders so oft gewinnen können, wie in Mönchengladbach. In 48 Spielen waren es 13 Siege und starke 27 Mal blieb die Eintracht ungeschlagen. Und im Gegensatz zu den Fohlen haben die Frankfurter auch die nächste Pokalrunde erreicht. Während der Woche gab es ein 2:0 bei den Stuttgarter Kickers. Zuvor ein 5:1 gegen Leverkusen. Einfach richtig stark.

Frankfurt konnte fünf der bisherigen zehn Saisonspiele gewinnen und hat drei verloren. Auffällig dabei, dass es nur eine dieser Niederlagen in fremden Stadien setzte. Zweimal ging die SGE als Sieger vom Platz und einmal gab’s ein Unentschieden. Falls man jetzt gewinnt, wäre man eines der auswärtsstärksten Teams der Liga. Richten soll es mal wieder die Offensive. Die ist mit 21 Saisontoren einfach nur richtig gut. Mehr Tore haben lediglich die Bayern (30) auf dem Konto. Offensiv muss am Samstag auch was kommen, denn Gladbach hat in den letzten sieben Heimspielen im Schnitt weniger als einen Treffer pro Spiel kassiert. Kann man jetzt die Durststrecke am Samstagabend beenden, darf man in Frankfurt wieder von einem Champions-League-Platz träumen. Von den letzten elf Spielen zu dieser Zeit hat die SGE nicht eines gewonnen und zehn verloren. Das soll diesmal jedoch keine Rolle spielen, wie Trainer Oliver Glasner betonte:

Mönchengladbach hat eine sehr gute, spiel- und offensivstarke Mannschaft. Mit Daniel Farke haben sie einen neuen Trainer, der einen spielerischen Ansatz verfolgt und oft mit einem Kontakt in die Tiefe spielen lässt. Wir sind in guter Form, haben einen beeindruckenden 5:1-Sieg gegen Leverkusen hinter uns und gute Erinnerungen an den Borussia-Park.

Voraussichtliche Aufstellungen

Gladbach

Sippel

Scally, Friedrich, Elvedi, Bensebaini

Weigl, Kone

Herrmann, Stindl, Plea

Thuram

Frankfurt

Trapp

Tuta, Jakic, Ndicka

Dina Ebimbe, Kamada, Sow, Pellegrini

Lindström, Götze

Kolo Muani

Mein Tipp

Gladbach ist schon recht heimstark, doch das Aus im Pokal könnte durchaus noch an den Fohlen nagen. Eine klare Favoritenrolle sehe ich für die Borussia diesmal nicht. Zumal man auch das letzte Heimspiel gegen die Eintracht knapp verloren hat. Frankfurt hingegen hat zuletzt gegen Leverkusen überzeugt und auch das Achtelfinale im Pokal erreicht. Ich denke, die Eintracht wird am Samstag mindestens einen Punkt mitnehmen. Vielleicht können beide Seiten damit sogar zufrieden sein. Ein 1:1 und 2-3 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge