Hoffenheim – Köln: Auftakt beim Angstgegner

Hoffenheim – Köln: Auftakt beim Angstgegner

Die Länderspielpause ist vorbei. Am Freitag rollt in der Bundesliga wieder der Ball. Den Auftakt macht der 1. FC Köln beim Angstgegner in Hoffenheim. Endet der starke Lauf der Domstädter im Kraichgau?

Die Bundesliga geht an diesem Wochenende in die achte Spielrunde und aus Kölner Sicht kann man einen Blick auf die Tabelle einfach nur genießen. Sechster Platz, nur vier Punkte Rückstand zum Spitzenduo aus München und Leverkusen. So stark ist man schon lange nicht mehr in eine Saison gestartet. Doch ausgerechnet jetzt führt die Reise zum Angstgegner nach Hoffenheim. Die Kölner haben die letzten sechs Duelle mit der TSG allesamt verloren und keines der vergangenen zehn gewonnen. Ist man auch diesmal der Aufbaugegner für angeschlagene Kraichgauer, oder setzt der Effzeh seinen starken Lauf fort? Anstoß ist um 20:30 Uhr in der PreZero Arena.

TSG Hoffenheim - 1. FC Köln im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei DAZN.

Hoffenheim sucht weiter nach der Form

Die Gastgeber aus Hoffenheim haben vor dem Heimspiel vier Punkte Rückstand auf den kommenden Gegner. Die bisherige Saison ist eigentlich noch eine große Enttäuschung. Von den letzten sechs Ligaspielen konnte die TSG nur eines gewinnen. Das allerdings gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Wolfsburg. Wer daraufhin einen Aufwärtstrend erwartete, lag falsch. Am letzten Spieltag setzte es mit 1:3 die dritte Saisonpleite in Stuttgart. Langsam nimmt der Druck wieder zu. Die Kölner kommen da genau zur rechten Zeit.

Fast fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass der Effzeh vor einem direkten Duell in der Tabelle besser dastand, als die Hoffenheimer. Damals traf man sich ebenfalls in Sinsheim und die TSG feierte einen überzeugenden 4:0-Erfolg. Seitdem standen sich die beiden Klubs weitere sieben Male gegenüber. Köln konnte nicht ein Spiel davon gewinnen. Sechsmal in Folge hat Hoffenheim nun schon drei Punkte gegen die Domstädter mitgenommen. Einen besseren Aufbaugegner könnte es daher kaum geben. Allerdings ist in dieser Saison alles anders. TSG-Trainer Sebastian Hoeneß geht von einer richtig schweren Aufgabe aus:

Wir wollen uns besser präsentieren als in Stuttgart und ein anderes Gesicht zeigen. Für einen solchen Fußball wollen wir nicht stehen. Wir werden eine Leidensfähigkeit brauchen. Das haben die bisherigen Kölner Spiele gezeigt. Wir müssen dagegenhalten. Der FC hat die Erwartungen in dieser Saison übertroffen, indem er sehr mutig Fußball spielt. Köln strotzt vor Selbstbewusstsein. Das liegt an Steffen Baumgart, aber auch an den Spielern. Sie sind eine Mannschaft der Stunde.

Fakten zum Spiel:

  • Hoffenheim ist gegen Köln seit zehn Spielen ungeschlagen.
  • Köln hat in dieser Saison noch kein Auswärtsspiel gewonnen.
  • Hoffenheim hat in drei Heimspielen erst drei Tore erzielt und einmal gewonnen.
  • Dafür haben die Hoffenheimer gegen Köln in den letzten drei Spielen immer dreimal getroffen.
  • Hoffenheim blieb in acht von zehn Heimspielen gegen Köln ungeschlagen (5 Siege).

Köln auswärts noch sieglos

Bei den Kölnern kann man mit der bisherigen Saison völlig zufrieden sein. Von sieben Spielen wurde gerade mal eines verloren. Das war beim 2:3 in München. Da kann man schon mal verlieren, obwohl auch in der Allianz Arena ein Punktgewinn durchaus drin gewesen wäre. Den starken sechsten Tabellenplatz haben die Kölner in erster Linie ihrer Heimstärke zu verdanken. Im eigenen Stadion holten sie sieben von neun möglichen Punkten. Auswärts warten die Rheinländer dagegen noch auf den ersten Saisonsieg.

Trotzdem rangieren die Domstädter noch weit über den eigenen Erwartungen. Besser war man in den vergangenen 24 Jahren nur in der Saison 2016/17, als man zu diesem Zeitpunkt der Saison 15 Punkte auf dem Konto hatte. Jetzt sind es deren zwölf, doch mit einem weiteren Erfolgserlebnis könnte es zumindest für einen Tag bis auf den dritten Platz nach oben gehen. Es wäre durchaus ein guter Zeitpunkt, die Durststrecke gegen Hoffenheim endlich zu beenden. Trainer Markus Baumgart ist zuversichtlich, warnt aber auch vor der Stärke der Hoffenheimer:

Hoffenheim ist ein technisch starkes Team, hat eine große Qualität – das bekam gerade der FC in den vergangenen Spielen gegen die TSG zu spüren. Sie sind vielleicht nicht so gut in die Saison gekommen, wie sie sich das vorgestellt haben. Aber wir wollen uns auf uns konzentrieren, wir haben die Chance auf eine weitere gute Leistung. Wir wollen unser Spiel durchsetzen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Hoffenheim

Baumann

Kaderabek, Richards, Vogt, Raum

Samassekou, Grillitsch

Baumgartner, Kramaric, Adamyan

Bebou

Köln

Horn

Schmitz, Mere, Czichos, Hector

Özcan

Thielmann, Uth, Kainz

Modeste, Andersson

Mein Tipp

Hoffenheim hat eine starke Bilanz gegen Köln. Die Rheinländer haben auswärts noch kein Spiel gewonnen. Das spricht eigentlich für die Hoffenheimer, doch die konnten spielerisch zuletzt nicht sonderlich überzeugen. Ich denke daher, dass der 8. Spieltag der Bundesliga mit einem Unentschieden beginnt. Ich tippe auf ein 1:1 und 2-3 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge