HSV – Gladbach: Tschüss, Dino?

HSV – Gladbach: Tschüss, Dino?

HSV – Gladbach! Abstieg oder Playoff? Das Aus der Stadionuhr oder tickt sie weiter? In diesem Duell wird sich vieles entscheiden. Aber Vorsicht, HSV! Auch für den Gegner geht es um etwas.

HSV – Gladbach: Darum geht’s

In der ganzen Fußball-Saison haben wir immer wieder erklärt, worum es geht. Um Punkte, um Ehre, um ein vorteilhaftes Ergebnis für das Rückspiel, usw.! Aber bei HSV – Gladbach geht es um soooo viel. Der Hamburger SV steigt erstmals aus der Bundesliga ab, wenn man gegen Borussia Mönchengladbach nicht gewinnt. Und selbst, wenn die Hamburger gewinnen, reicht es nicht, wenn der VfL Wolfsburg gegen den 1. FC Köln punktet. Die Realität ist, dass der HSV mit dem Rücken zur Wand steht. Aber sie sagt auch, dass der Abstieg noch nicht besiegelt ist. Sagen wir morgen: „Tschüss, Dino?“ Oder sagen wir: „Bis nächstes Jahr, Dino!“

Die Borussia schielt noch …

… und zwar nach Europa. Mit einem Sieg wäre theoretisch sogar Platz 6 und der sichere Einzug in die Europa League möglich. Noch realistischer wäre Platz 7, wenn Frankfurt und Stuttgart patzen. Dann müsste aber Gladbach hoffen, dass der FC Bayern das Pokalfinale gewinnt. Also ihr seht schon: Bei HSV – Gladbach geht es um alles!

Tacheles beim HSV

Immerhin hat der HSV zur Abwechslung mal Stabilität bewiesen und verkündet, dass  Vorstand und Aufsichtsrat mit  Christian Titz notfalls auch in der 2. Liga arbeiten will. Lewis Holtby gefällt das.

Der HSV ist – wenn am Samstag angepfiffen wird – seit so vielen Tagen in der Bundesliga.

Die besten Wettoptionen

HSV-Sieg | Quote: 2,25

Der HSV MUSS gewinnen! Er muss. Das heißt natürlich nicht, dass das auch wirklich so eintritt, aber die Hamburger haben ein Faible für starke Saisonfinals und dass sie jetzt überhaupt noch eine Chance haben, liegt daran, dass der HSV drei seiner letzten fünf Spiele gewonnen hat. Hinzu kommt die krasse Auswärtsschwäche der Gäste, die in den letzten 10 Auswärtsspielen nur einmal gewonnen haben. Das ist doch ein gutes Zeichen für den Hamburger Sport-Verein, nech.

Mehr als 2,5 Tore | 1,58

Wenn zuletzt HSV – Gladbach auf der Anzeigentafel stand, fielen viele Tore.  Fünf der letzten sechs direkten Duelle endeten mit mehr als 2,5 Toren.  So, und heuer sind beide Abwehrreihen wieder sooo stabil (!), dass sowohl der Hamburger SV als auch Borussia Mönchengladbach zu viele Tore kassieren. Unter diesen Umständen ist die Aussicht sehr, sehr groß, dass im Volkspark wieder mehr als 2,5 Tore fallen. Und ja: Selbst bei einem Hot-oder-Top-Spiel.

0 oder Gladbach | 1,64

Zwar hat Borussia Mönchengladbach in dieser Saison nur sage und schreibe vier Auswärtssiege gelandet und hat gerade in der Rückrunde in der Ferne kaum gepunktet, aber für die Borussen geht es immerhin um Europa. Und der HSV hat in der Vorwoche in Frankfurt Nerven gezeigt. Und ganz wichtig: Viele Gladbacher Spieler schielen auf ein WM-Ticket. Nicht ausgeschlossen, dass sie nochmal richtig Gas geben. Dann könnte Gladbach sogar punkten.

Statistiken

Die letzten 5 Spiele

Hamburger SV

Borussia Mönchengladbach

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Pollersbeck – Sakai, Papadopoulos, Jung, Santos – Steinmann – Kostic, Holtby, Waldschmidt, Ito – Wood

Gladbach: Sommer – Elvedi, Ginter, Vestergaard, Wendt – Hofmann, Kramer, Zakaria, Hazard – Drmic, Raffael

Mein Tipp

Manchmal ist es gut, dass man nur eine Option im Leben hat. Und der Hamburger SV muss gegen Gladbach nicht groß taktieren, sondern voll auf Sieg spielen. Das ist nicht so einfach, weil es auch für den Gegner um etwas geht, aber ich glaube, der HSV wird gewinnen.

Bundesliga

Weitere Beiträge