HSV – Frankfurt: Wer schießt die Tore?

HSV – Frankfurt: Wer schießt die Tore?

Der Hamburger SV ist mal wieder in der Krise. Zwar gab es zuletzt den ersten Punkt unter Neu-Trainer Markus Gisdol, aber auf Tore wartet er noch. Auch Eintracht Frankfurt muss aufpassen.

Anstoß: Fr., 21. Okt. 2016 | 20:30 Uhr

Vorschau | Stats | Voraussichtliche Aufstellungen | Tipp

Dass der Hamburger SV mal wieder in der Krise ist, erkennt man woran? Richtiig! Uwe Seeler wird zum Interview gebeten, damit er seine Sorgen um seinen HSV kundtun soll. Gesagt, getan. Und Seeler bemängelt die zu häufigen Trainerwechsel in der Hansestadt.

Bruno Labbadia ist seit Wochen Geschichte, Markus Gisdol hat übernommen. Zwar holte der HSV bei Borussia Mönchengladbach den zweiten Punkt in dieser Saison, aber das Toreschießen blieb auch im Borussia-Park ein Problem.

Soll es Halilovic richten?

Gisdol muss lachen, wenn er davon spricht: „Ich muss schmunzeln, dass eine Mannschaft, die ich trainiere, damit konfrontiert ist. Man kann ja einiges über mich sagen, aber sicher nicht, dass meine Teams Probleme hatten, Tore zu schießen. Wir machen gute Schritte – und die Ergebnisse werden kommen“, so der Labbadia-Nachfolger.

Was bleibt: In den letzten fünf Bundesliga-Partien gelang den Hanseaten kein Treffer, das ist die längste Torlos-Serie seit April 2015, als sogar sechs Spiele in Folge kein Tor erzielt wurde. Um den eigenen Negativrekord nicht aufzustellen, sollten Tore her, aber wer soll sie schießen? Zumindest im Training setzte Gisdol auffällig oft auf Top-Talent Alen Halilovic, der unter Labbadia in Ungnade fiel.

Fabian dreht auf

Die Frankfurter Eintracht spielt eine deutlich bessere Saison als der HSV, holte gegen den FC Bayern trotz Unterzahl gar einen Punkt. Aber: Die Eintracht ist seit drei Spielen auch sieglos. Das gab es unter Niko Kovac nur kurz nach seinem Amtsantritt im April 2016, wobei es damals drei Niederlagen gab. Auswärts verlor Frankfurt drei der letzten vier Spiele.

Ein Grund zur Panik herrscht in Frankfurt aber nicht – dafür sorgt auch Marco Fabian, der in der Vorsaison noch als Flop-Einkauf galt, aber nun groß aufdreht: In den letzten fünf Sielen war der Spielmacher an fünf Treffern direkt beteiligt, erzielte drei Tore und sorgte für zwei Torvorlagen. Trifft er nun auch gegen den Hamburger SV, darf sich Uwe Seeler auf ein neues Interview freuen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

HSV: Adler – Diekmeier, Ekdal, Spahic, Douglas Santos – Sakai, Holtby – Müller, Halilovic, Kostic – Lasogga

Frankfurt: Hradecky – Chandler, Abraham, Vallejo, Oczipka – Hasebe, Mascarell – Seferovic, Fabian, Tarashaj – Meier

Mein Tipp

Mir fehlt der Glaube, dass der HSV das Spiel gewinnen kann, aber ich bin mir fast sicher, dass sie endlich mal wieder ein Tor machen werden. Und weil sie auch eins kassieren werden, weil mit Cleber und Djourou die beiden etatmäßigen Innenverteidiger ausfallen, glaube ich , dass beide Mannschaften ein Tor erzielen werden.

 

0
Der HSV begeht nach Ingolstadt die meisten Fouls der Liga.
Teile den Beitrag zur Bundesliga

Weitere Beiträge