Hertha mit neuem Schwung gegen Gladbach

Hertha mit neuem Schwung gegen Gladbach

Big-City-Club Hertha BSC hat am vergangenen Wochenende endlich mal wieder einen Sieg gelandet. Darauf will man nun aufbauen. Am Samstag ist Borussia Mönchengladbach im Olympiastadion zu Gast.

Anspruch und Wirklichkeit liegen in Berlin bislang mal wieder weit auseinander. Auf Rang 13 läuft die Saison nach acht Spieltagen aus Sicht der Hertha enttäuschend. Aber es könnte noch weit schlimmer sein, schließlich hat man zuletzt in Frankfurt mit 2:1 gewonnen und sich so wieder etwas Luft verschafft. Jetzt kann sich der Blick eigentlich weiter nach oben richten. Mit einem weiteren Sieg am Samstag gegen Gladbach würde man bereits die Fohlen hinter sich lassen und wahrscheinlich auf einen einstelligen Tabellenplatz klettern. Genau das ist das Ziel. Anstoß ist um 18:30 Uhr im Olympiastadion.

Hertha BSC - Mönchengladbach im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Hertha gegen Gladbach seit vier Spielen sieglos

In Berlin kann man endlich wieder ein klein wenig durchatmen. Trainer Pal Dardai war gefühlt schon weg und die Mannschaft wieder einmal in einer handfesten Ergebniskrise. Dann kam der nicht unbedingt zu erwartende 2:1-Erfolg bei Eintracht Frankfurt und auf einmal herrscht wieder so etwas auf Aufbruchsstimmung. Kann man jetzt eine Serie starten, wären die Europapokalplätze weiterhin zu realisieren und gar nicht mal so unwahrscheinlich. Immerhin fehlen nur vier Punkte zu den sechstplatzierten Wolfsburgern. Nichts, was man nicht noch in diesem Jahr aufholen könnte. Dazu muss Berlin jetzt allerdings eine Serie starten. Und mit einem Sieg gegen die Fohlen will man diese beginnen.

Es wäre mal wieder an der Zeit, denn seit vier Spielen wartet man nun schon auf das nächste Erfolgserlebnis gegen die Borussia. Allerdings kann man nicht wirklich von einem Angstgegner sprechen, denn drei dieser Spiele endeten ohne Sieger und von den letzten sechs Duellen in der Bundesliga wurde nur eines verloren. Ein Unentschieden sollte man sich trotzdem zweimal überlegen. Neben dem BVB ist die Hertha die einzige Mannschaft, die sich in dieser Saison noch nie die Punkte mit dem Gegner geteilt hat. Aber was soll’s. Ein Zähler wäre für die ambitionierte Hertha ohnehin zu wenig. Man will ja eine Serie starten. Den zweiten Heimsieg der Saison hat man daher fest im Blick. Garantien dafür gibt es aber natürlich nicht, wie Dardai betonte:

In der Bundesliga kann an jedem Spieltag was passieren. Der Fußball ist anders geworden, wir haben fünf Tore von den Bayern kassiert, Leverkusen ist das auch passiert. Wir müssen aufmerksam sein bei den Standards und die Tagesform ist wichtig. Der Gegner hat einen guten Trainer, die wollen auch gewinnen. Wir wollen zuhause gewinnen, das würde uns guttun, auch in der Tabelle.

Fakten zum Spiel:

  • Hertha ist gegen Gladbach seit vier Spielen sieglos, hat aber nur eines der letzten sechs Bundesliga-Duelle verloren (2 Siege, 3 Unentschieden).
  • Gladbach ist seit 3 Spielen ungeschlagen (7 Punkte). Das gab es in der Bundesliga seit April nicht mehr.
  • Die Hertha holte daheim nur halb so viele Punkte (3) wie auswärts.
  • Gladbach hat nach drei Auswärtspleiten in Folge zuletzt mit 3:1 in Wolfsburg gewonnen.
  • Bei der Hertha stand hinten bislang noch nicht einmal die Null.

Gladbach mit Mini-Serie nach oben

Die Gladbacher haben unter dem neuen Trainer Adi Hütter einen holprigen Start hingelegt. Mit dem 1:1 gegen die Bayern ging es vielversprechend los, doch dann folgten drei Niederlagen aus den darauffolgenden vier Spielen. Mittlerweile aber zeigt die Formkurve wieder nach oben. Gladbach holte sieben Punkte aus den letzten drei Spielen. Darunter auch ein 3:1 in Wolfsburg. Es war der erste Auswärtssieg in dieser Saison. Den starken Lauf würde man nun gerne in der Hauptstadt fortführen. Wie schon erwähnt ist man ja seit vier Spielen gegen die Hertha ungeschlagen. Mit Angst wird man daher sicherlich nicht anreisen.

Allerdings sollte man sich bei den Fohlen auch nicht zu sicher sein. Außenseiter ist man diesmal zwar nicht, doch das war auch schon in Augsburg der Fall und am Ende trat man die Heimreise nach dem 0:1 doch wieder ohne Punkte an. Trotz des Erfolgs zuletzt in Wolfsburg bleibt Gladbach auswärts anfällig. Im fremden Stadien kassierte man auch acht der elf Gegentore in dieser Saison. Zudem stand hinten noch nie die Null. Deckt sich ja mit den Berlinern, die das selbst daheim noch nicht geschafft haben. Der fünfte Auswärtssieg in den letzten zehn Gastspielen im Olympiastadion ist durchaus möglich für die Borussia. Dazu sollte man diesmal allerdings etwas effektiver sein, als das zuletzt beim 1:1 gegen Stuttgart der Fall war. 31 Mal schoss man aufs gegnerische Gehäuse. Bundesliga-Bestwert in dieser Saison. Heraus sprang nur ein Tor. Diesmal würde man sich für die Arbeit gerne mit drei Punkten belohnen, wie Hütter bestätigte:

Die Berliner unterliegen Leistungsschwankungen, aber zuletzt in Frankfurt haben sie es gut gemacht. Sie wollen aus einer kompakten Defensive sicher schnell umschalten. Aber es liegt an uns, das nicht zuzulassen, und selbst wieder aktiv Fußball zu spielen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Hertha BSC

Schwolow

Pekarik, Boyata, Stark, Plattenhardt

Ascacibar

Darida, Serdar

Richter, Mittelstädt

Piatek

Gladbach

Sommer

Ginter, Elvedi, Beyer

Scally, Zakaria, Kone, Netz

Hofmann, Stindl

Embolo

Mein Tipp

Berlin will eine Serie starten, Gladbach die seine ausbauen. Ich denke, beide Seiten haben gute Chancen, sollten sie die zuletzt gezeigten Leistungen auf dem Platz bringen. Daher tendiere ich zu einem Unentschieden, auch wenn es bei der Hertha bislang nur Sieg oder Niederlage gab. Irgendwann muss es ja mal passieren. Ein 2:2 aufgrund der fahrigen Defensivleistung beider Mannschaften und folglich 4 oder mehr Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge