Gladbach gegen Frankfurt mit besonderer Brisanz

Gladbach gegen Frankfurt mit besonderer Brisanz

Borussia Mönchengladbach empfängt am 29. Spieltag der Bundesliga Eintracht Frankfurt. Ein Spiel, bei dem es auf beiden Seiten noch um den Einzug in den Europapokal geht. Dies verkommt am  Samstag fast zur Nebensache. Es ist der erste Einsatz der Hessen, nachdem Trainer Adi Hütter seinen Wechsel bekanntgegeben hat. Den Österreicher zieht es ausgerechnet an den Niederrhein.

Borussia Mönchengladbach ist nach der Bekanntgabe des Abschieds von Trainer Marco Rose im Sommer in ein tiefes Loch gefallen. Die Fohlen haben sieben Pflichtspiele in Folge verloren und neunmal nacheinander nicht gewonnen. Jetzt befindet sich der kommende Gegner aus Frankfurt in einer ganz ähnlichen Situation. Adi Hütter wird die SGE verlassen. Das wurde während der Woche kommuniziert. Spannend wird sein, wie die Eintracht-Profis das wegstecken. Jetzt erst recht, oder beginnt in der heißen Phase wie damals bei der Borussia der Abwärtstrend? Im direkten Duell am Samstag wird es sich zeigen. Anstoß ist um 15:30 Uhr im Borussia Park.

Gladbach - Frankfurt im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

Daten und Fakten zum Spiel

Gladbach wieder in Form

Lang hat’s gedauert, aber nach neun sieglosen Spielen in Folge hat Gladbach seinen Negativlauf endlich beenden können. Nach sieben Punkten aus den letzten drei Begegnungen richtet sich der Blick langsam wieder nach oben. Jetzt darf man nur nicht nachlassen, denn auf Rang acht drohen die Fohlen die Teilnahme an der Europa League nach wie vor zu verpassen. Frankfurt könnte dazu der passende Gegner sein. Zum einen, da man rechtzeitig vor dem direkten Duell durch die Bekanntgabe der Hütter-Verpflichtung im Sommer für Wirbel sorgte, zum anderen, weil man gegen die SGE mittlerweile seit fünf Spielen ungeschlagen ist.

In diesem Zeitraum holte die Borussia gegen die Hessen drei Siege und zwei Unentschieden. Den einen Punkt beim 3:3 im Hinspiel hatten die Gladbacher Lars Stindl zu verdanken. Der Kapitän erzielte den ersten Dreierpack seiner Bundesliga-Karriere. Jetzt fällt er für das Rückspiel mit einem Muskelfaserriss aus. Ob Gladbach auch ohne den Leistungsträger die durchwachsene Heimbilanz gegen die auswärtsstarken Frankfurter etwas aufbessern kann, bleibt abzuwarten. Trainer Marco Rose geht davon aus, wenngleich er wieder eine schwierige Aufgabe für seine Mannschaft erwartet:

Die Eintracht steht für einen intensiven und aggressiven Fußball, der auf hoher Laufbereitschaft basiert. Sie verteidigen sehr mutig, wollen im Umschaltspiel schnell an Tiefe gewinnen, kombinieren sehr schnell sowie direkt zum Tor und sind damit sehr erfolgreich. Es kommt eine große Aufgabe auf uns zu. Doch der werden wir uns stellen, denn wir haben auch noch unsere Ziele, die wir erreichen möchten.

Fakten zum Spiel:

  • Gladbach ist seit drei Spielen ungeschlagen (2 Siege, 1 Unentschieden). Davor waren es neun sieglose Spiele in Folge (8 Niederlagen).
  • Frankfurt hat nur eine der letzten 17 Bundesligabegegnungen verloren.
  • Frankfurt hat in den letzten 23 Spielen immer mindestens ein Tor erzielt.
  • Gladbach ist gegen die SGE seit fünf Ligaspielen ungeschlagen (3 Siege, 2 Unentschieden).
  • Gladbach hat in dieser Saison schon zehnmal eine Führung verspielt. Frankfurt dagegen hat nach einem Rückstand schon zwölfmal gepunktet. Das ist Saisonrekord und auch eine Vereinsbestmarke für die Eintracht.

Hütters Abschiedstour beginnt

Bei den Frankfurtern ist derzeit neben dem Platz einiges los. Fredi Bobic wird den Verein im Sommer verlassen und auch Adi Hütter wird seine Zelte in Frankfurt nach der Saison abbrechen. Der österreichische Erfolgstrainer folgt in Mönchengladbach auf Marco Rose. Warum der Wechsel vor dem direkten Duell öffentlich gemacht wurde, darüber lässt sich nur spekulieren. Natürlich, zum einen wollte man Klarheit schaffen, zum anderen könnte sich das aber auch auf die Spieler auf dem Platz auswirken. Dass das nicht immer positiv aufgenommen wird, zeigte das Beispiel Mönchengladbach nur zu gut. Droht nun auch den Frankfurtern der Absturz? Verspielt man womöglich sogar die fast schon sichere Teilnahme an der Champions League? Ein echter Charaktertest für die Mannschaft.

Dabei waren die Frankfurter zuletzt richtig gut drauf. Überragend trifft es fast besser. Nur eine Niederlage aus den letzten 17 Ligaspielen und 53 Punkte nach 28 Begegnungen. Besser waren die Hessen in ihrer Bundesliga-Geschichte zu diesem Zeitpunkt der Saison noch nie. Großen Anteil daran hat die Offensive, die in den letzten 23 Ligaspielen immer mindestens einmal eingenetzt hat. Das macht die SGE auch zum drittbesten Auswärtsteam der Liga nach den Bayern und Leipzig. In Mönchengladbach will man jetzt den nächsten Schritt in Richtung Königsklasse machen. Hütter bleibt zuversichtlich, dass das auch gelingen wird. Unabhängig von seiner Zukunft bei der Borussia:

Es wird keine leichte Aufgabe. Aber wir möchten versuchen, den Vorsprung zu Borussia weiter zu vergrößern. Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die guten Fußball spielen und beide als Sieger vom Platz gehen wollen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Gladbach

Sippel

Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini

Zakaria, Neuhaus

Lazaro, Embolo, Thuram

Plea

Frankfurt

Trapp

Tuta, Hinteregger, Ndicka

Durm, Sow, Hasebe, Kostic

Kamada, Younes

Silva

Mein Tipp

Gladbach befindet sich auf dem Weg nach oben. Dort sind die Frankfurter schon lange angekommen. Nach den starken Leistungen der vergangenen Wochen denke ich nicht, dass das Hütter-Thema die Eintracht derart ablenken wird, um bei den Fohlen nichts Zählbares mitzunehmen. Dennoch könnte die SGE etwas verunsichert sein. Daher will ich es mit einem Unentschieden wie im Hinspiel versuchen. Diesmal ein 1:1 sowie weniger als 2,5 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge