Gladbach – Dortmund: Zu Gast beim Aufbaugegner

Gladbach – Dortmund: Zu Gast beim Aufbaugegner

Borussia Dortmund ist zum Start in die Rückrunde bei Borussia Mönchengladbach zu Gast. Nach der Niederlage in Leverkusen kommt die Reise an den Niederrhein gerade recht. Gegen die Fohlen hat der BVB seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr verloren. Finden die Schwarz-Gelben auch diesmal wieder in die Spur?

In Dortmund war die Stimmung schon mal besser. Nach der Trennung von Lucien Favre sollte eigentlich ein Ruck durch die Mannschaft gehen und der neue Übungsleiter Edin Terzic sollte die Borussen wieder näher an die Tabellenspitze heranführen. Stattdessen erlebte der 38-Jährige den schwächsten Start eines BVB-Trainers seit Thomas Doll. Drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen stehen in seiner Bilanz. Der Rückstand zu den Bayern an der Spitze ist auf zehn Punkte angewachsen. Zumindest steigt jetzt das Gastspiel im Borussia Park gegen Mönchengladbach. Gegen die Fohlen sah man in den vergangenen Jahren immer richtig gut aus. Der BVB muss seine starke Serie gegen Gladbach fortsetzen. Ansonsten fällt man sogar aus den Champions-League-Rängen. Anstoß ist um 20:30 Uhr.

Gladbach - Dortmund im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei DAZN und im ZDF.

Daten und Fakten zum Spiel

Dortmund und (mal wieder) die Frage der Mentalität

Da ist sie wieder, die Frage nach der Mentalität bei Borussia Dortmund. Eigentlich wollte man davon nichts mehr hören. Eigentlich wollten die Spieler die passende Antwort auf dem Platz geben. Aber das gelingt der hochveranlagten Truppe vom BVB einfach zu selten. Da gewinnt man mit 3:1 in Leipzig, nur um eine Woche darauf zwei Punkte gegen das Tabellenschlusslicht aus Mainz liegenzulassen. Dann das enorm wichtige Verfolgerduell mit Leverkusen. Wieder verloren. Langsam muss man sich die Frage stellen, ist bei der Borussia vielleicht einfach nicht mehr drin?

Leisten sich die Routiniers zu viele Fehler, ist die Jugend dem Druck noch nicht gewachsen? Fehlt ein echter Leader auf dem Platz? Fragen, die die Dortmunder über sich ergehen lassen müssen, denn wenn man mehr als ein Drittel der Hinrundenspiele verliert, muss man sich nicht wundern, wenn man mit dem Titelkampf schon früh nichts mehr zu tun hat. An diesem Wochenende könnte es bei einer Niederlage sogar bis auf Rang acht nach unten gehen. Für die Dortmunder zählen in Mönchengladbach nur drei Punkte. Das sollte zumindest laut Statistik machbar sein. Der BVB hat tatsächlich die letzten elf Duelle gegen Gladbach gewonnen. Die Fohlen kommen also genau zur rechten Zeit. Terzic fordert ebenfalls einen Sieg:

Gladbach hat eine sehr eingespielte Mannschaft mit sehr viel Potenzial und Qualität. Wir freuen uns auf ein gutes und schweres Spiel. Wir wollen unseren Vorsprung auf Mönchengladbach wieder auf vier Zähler ausbauen.

Fakten zum Spiel:

  • Dortmund hat die letzten elf Duelle gegen Gladbach in der Bundesliga gewonnen.
  • Gladbach ist im neuen Jahr noch ungeschlagen (3 Siege, 1 Unentschieden).
  • Die Fohlen haben daheim erst ein Spiel verloren (4 Siege, 4 Unentschieden).
  • Dortmund holte auswärts mehr Punkte (16) als im eigenen Stadion (13).
  • In drei der letzten vier Duelle lag der BVB schon zur Halbzeit vorne und gewann das Spiel.

Gladbach stark im neuen Jahr

Die Gastgeber aus Mönchengladbach können im Gegensatz zum BVB mit den vergangenen Wochen voll und ganz zufrieden sein. Im neuen Jahr sind die Fohlen noch ungeschlagen. Mit drei Siegen und einem Unentschieden hat man die Lücke zu den Champions-League-Rängen schon auf einen Zähler verkleinern können. Nun nehmen die Gladbacher Angriff auf die Top-Vier. Mit einem Sieg am Freitagabend wird man die Dortmunder bereits hinter sich lassen. Nach fast sechs Jahren wäre es mal wieder an der Zeit. Erinnern können sich daran nur noch Patrick Herrmann und Tony Jantschke. Trainer war damals ein gewisser Lucien Favre. Das nur mal nebenbei.

Diesmal stehen die Chancen durchaus vielversprechend. Nicht nur, weil der BVB irgendwie nicht so richtig in Schwung kommt, sondern weil die Gladbacher richtig starken Fußball spielen. Vor allem daheim. Da gab es in neun Spielen nur eine einzige Niederlage. Dem stehen vier Siege und vier Unentschieden gegenüber. Selbst gegen Leipzig (1:0) und die Bayern (3:2) nahm Gladbach im heimischen Borussia-Park drei Punkte mit. Das sollte Warnung genug sein für die Dortmunder. Trainer Marco Rose fordert wieder einen konzentrierten Auftritt seiner Jungs. Dann wird das schon was werden mit dem Sieg und dem Ende der Durststrecke gegen Schwarz-Gelb:

Wir gehen positiv und offensiv in die Partie. Wir sind in einer guten Form. Es ist ein wichtiges Spiel für uns: Wir können ein Ausrufezeichen setzen und uns oben festsetzen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Mönchengladbach

Sommer

Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini

Kramer, Neuhaus

Hofmann, Stindl, Thuram

Plea

Dortmund

Bürki

Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro

Bellingham, Can

Sancho, Reus, Brandt

Haaland

Mein Tipp

Für Dortmund spricht die Serie, für Gladbach die derzeitige Form und der Heimvorteil. Druck ist vor allem beim BVB vorhanden. Ich denke, das wird die Gäste aus Westfalen nicht unbedingt weiterbringen. Man will eine Reaktion sehen, doch genau das könnte wieder einmal nach hinten losgehen. Ich will es riskieren und mich diesmal auf einen Sieg der Gladbacher festlegen. Daheim sind die Fohlen einfach nur schwer zu schlagen. Ich tippe auf ein 2:1 und 2-3 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge