Gegen Leipzig: Stürzt Bremen den Tabellenführer?

Gegen Leipzig: Stürzt Bremen den Tabellenführer?

Werder Bremen gegen RB Leipzig ist an diesem Samstag das Topspiel der Bundesliga. Die Gastgeber von der Weser peilen den dritten Sieg in Folge an. Leipzig konnte noch nie in Bremen gewinnen. Wird der Tabellenführer auch diesmal Punkte lassen?

Der SV Werder Bremen steht am Samstagabend im Weserstadion Tabellenführer RB Leipzig gegenüber. Beide Klubs haben derzeit einen ordentlichen Lauf. Die Bremer haben die letzten beiden Spiele gewonnen. Jetzt wollen sie die Europapokal-Plätze angreifen. RB ist noch ungeschlagen und kommt nach dem 2:1 bei Benfica mit viel Selbstvertrauen in die Hansestadt. Bislang reichte es für die Sachsen in Bremen aber lediglich zu einem Unentschieden. Anstoß zum Spiel ist um 18:30 Uhr.

Werder - Leipzig im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Bremen vor richtungsweisenden Wochen

In Bremen will man in dieser Saison wieder um die Europapokalplätze mitspielen. Nach den ersten beiden Spielen sah es noch gar nicht danach aus. Auf das enttäuschende 1:3 gegen Fortuna Düsseldorf folgte ein 2:3 in Hoffenheim. Erst dann reichte es beim 3:2 gegen Augsburg zum ersten Sieg. Anschließend folgte noch ein 2:1 bei Union Berlin und auf einmal sind die Bremer wieder oben dran. Jetzt heißt es, nur nicht nachlassen und die aufsteigende Form am Samstag gegen RB bestätigen. Anschließend wird es kaum einfacher. Nach Leipzig folgten die Gastspiele in Dortmund und Frankfurt. Für den SV Werder die Wochen der Wahrheit.

An RB hat man in Bremen gute Erinnerungen. Dreimal waren die Sachsen bislang zu Gast, dreimal konnte Leipzig nicht gewinnen. Das 2:1 aus der Vorsaison war der zweite Heimsieg der Bremer im dritten Spiel. Einmal mussten sich die beiden Teams mit einem 1:1 zufriedengeben. Eigentlich ein gutes Zeichen für die Gastgeber. Wären da nicht die Verletzungssorgen. Acht Spieler sind angeschlagen nicht dabei. Außerdem fehlt Nuri Sahin gesperrt. Leichter wird es dadurch nicht. Dem ist sich auch Trainer Florian Kohfeldt bewusst:

Du weißt, dass du gegen RB Leipzig von der ersten Sekunde an Stress hast. Die beiden Mannschaften passen insofern zusammen, dass es attraktive Spiele sind. Dazu hat Julian Nagelsmann dort schon einiges bewegt, RB ist noch klarer geworden.

Leipzig will oben bleiben

Das Ziel der Leipziger ist es natürlich, auch nach dem Spieltag noch auf dem ersten Tabellenplatz zu stehen. Die Verfolger aus Dortmund und Freiburg haben nur einen Zähler Rückstand. Auch die Bayern und Wolfsburg könnten im Falle einer RB-Niederlage vorbeiziehen. Da ist also schon Druck vorhanden. Und man muss erst einmal sehen, wie die Mannschaft die beschwerliche Reise nach Lissabon verkraftet hat. Das Spiel der Champions League steckt sicherlich noch in den Knochen. Es könnte also durchaus noch etwas dauern mit dem ersten Sieg in Bremen.

Zudem müssen auch die Rasenballer auf einige Profis verzichten. Neuzugang Patrik Schick ist ebenso nicht dabei wie Kevin Kampl und Yussuf Poulsen. Außerdem sind die Einsätze von Ibrahima Konate, Marcel Halstenberg und Konrad Laimer noch fraglich. Julian Nagelsmann muss sich also etwas einfallen lassen. Im Vergleich zur Königsklasse während der Woche wird es einige Veränderungen geben. An der Favoritenrolle für die Leipziger wird sich dadurch allerdings nichts ändern. RB hat in dieser Saison fünf von sechs Pflichtspielen gewonnen. Nur gegen die Bayern musste man sich zuletzt mit einem 1:1 zufriedengeben. Entsprechend zuversichtlich gibt sich auch Nagelsmann:

Florian Kohfeldt lässt sehr mutig und variabel agieren. Gegen Bremen sind es meist spannende und offene Spiele, die in beide Richtungen kippen können. Bisher haben wir bei Werder noch nicht gewonnen. Aber: Wir wollen den Bock umstoßen. Und mein Gefühl ist ein Tag vor der Partie: Wir gewinnen in Bremen!

Fakten zum Spiel:

  • Zwischen Werder und Leipzig hat die Auswärtsmannschaft noch nie gewonnen .
  • RB ist in der laufenden Saison noch ungeschlagen.
  • Bremen hat die letzten beiden Spiele in der Bundesliga gewonnen.
  • Julian Nagelsmann hat von drei Duellen gegen Florian Kohfeldt noch keines gewonnen (2 Unentschieden, 1 Niederlage).
  • In vier von sechs Vergleichen fielen mehr als 2,5 Tore .

Voraussichtliche Aufstellungen

Bremen

Pavlenka

Lang, Gebre Selassie, Groß, Friedl

M. Eggestein

Bittencourt, Klaassen

Sargent, Rashica

Füllkrug

Leipzig

Gulacsi

Mukiele, Konate, Orban, Halstenberg

Demme, Haidara

Sabitzer, Forsberg

Cunha, Werner

Mein Tipp

Bremen befindet sich im Aufwärtstrend und die Leipziger haben ein kräftezehrendes Spiel in Lissabon in den Beinen. Ich tippe daher auf ein Unentschieden mit Toren auf beiden Seiten. Diesmal will ich mich auf ein 1:1 festlegen und 2-3 Tore im Spiel .
Bundesliga

Weitere Beiträge