Frankfurt – Mainz: Es geht um Europa

Frankfurt – Mainz: Es geht um Europa

An diesem Wochenende endet die Hinrunde der Fußball-Bundesliga. In Frankfurt kommt es zum Duell der Tabellennachbarn zwischen der Eintracht und dem FSV Mainz. Der Sieger wird definitiv auf einem Europapokalplatz überwintern.

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und die Winterpause in der Bundesliga steht bevor. In Frankfurt wird man sich darüber nicht unbedingt freuen, denn in den letzten Wochen hat sich die SGE aus der unteren Tabellenregion bis auf den siebten Platz nach oben gekämpft. So gut positioniert war man in dieser Saison noch nie und jetzt wird man zwangsweise ausgebremst. Dann soll es wenigstens im Derby gegen Mainz nochmal mit einem Sieg und dem Sprung in die Top-Sechs klappen. Angst werden die Gäste sicher nicht haben. Mainz ist seit drei Gastspielen in Frankfurt ungeschlagen. Anstoß ist um 15:30 Uhr im Deutsche Bank Park.

Eintracht Frankfurt - FSV Mainz 05 im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 15:30 Uhr bei Sky.

Frankfurt wird immer besser

Oliver Glasner hat’s ja schon früh angekündigt. Auch bei seinen früheren Stationen wie zuletzt in Wolfsburg verlief der Start holprig, doch er hat es immer wieder geschafft, seine Klubs nach oben zu führen. Genau so sieht es jetzt auch in Frankfurt aus. Schön langsam scheinen die Spieler das umzusetzen, was Glasner von ihnen sehen will. Und schon ist der Erfolg zurück. Nach dem 10. Spieltag lag die Eintracht noch auf dem 15. Tabellenplatz. Mittlerweile ist es Rang sieben, punktgleich mit den sechstplatzierten Mainzern und nur noch drei Zähler hinter den Champions-League-Plätzen. Im Idealfall wäre am Samstag sogar der Sprung in die Top-Vier möglich. Im Grunde ist alles angerichtet, für ein besinnliches Weihnachtsfest bei den Hessen.

Gegen Mainz will man den Fans zum Jahresabschluss noch einen Sieg schenken, denn davon gab es im Deutsche Bank Park bislang nur wenige. Genauer gesagt gerade man zwei aus sieben Spielen. Die Frankfurter zählen mit nur zehn Punkten zu den heimschwächsten Teams der Liga, doch auch dafür hat man in den letzten Wochen einiges getan. Sieben Punkte holten die Adlerträger aus den vergangenen drei Heimspielen. Insgesamt wurde nur eine der letzten sieben Begegnungen in der Bundesliga verloren. Letzte Saison blieb Frankfurt gegen den FSV ungeschlagen. Trotzdem wird es gegen die stark aufspielenden Rheinhessen ein knackiges Derby. Da ist sich Glasner sicher:

Ich erwarte ein sehr heißes Spiel. Mainz macht es sehr gut. Die Handschrift des Trainers ist klar zu erkennen. Sie machen die Räume eng, spielen aggressives Pressing und schnell nach vorne. Es wird ein Gradmesser.

Fakten zum Spiel:

  • Frankfurt hat von den letzten 7 Ligaspielen nur eines verloren (4 Siege, 2 Unentschieden).
  • Frankfurt zählt mit 10 Punkten aus 7 Spielen zu den schwächsten Heimmannschaften der Liga.
  • Frankfurt konnte keines der letzten 3 Heimspiele gegen Mainz gewinnen (1 Unentschieden, 2 Niederlagen).
  • Mainz hat nur eines der letzten 6 Derbys gegen Frankfurt verloren (3 Siege, 2 Unentschieden).
  • Mainz hat 5 seiner 7 Auswärtsspiele verloren (2 Siege).

Mainz konstant stark

Am 15. Spieltag der vergangenen Saison stand Bo Svensson erstmals beim FSV Mainz an der Seitenlinie. Gegner damals war Eintracht Frankfurt. Der FSV hat das Heimspiel mit 0:2 verloren. Es war die einzige Niederlage der Rheinhessen in den letzten sechs Bundesliga-Duellen mit der Eintracht. Damals sah es ganz danach aus, als würde es eines der letzten Derbys für die nächste Zeit sein, denn die 05er befanden sich zu dieser Zeit mitten im Abstiegskampf. Mittlerweile ist es ein Duell auf Augenhöhe geworden. Svensson hat die Mainzer wieder auf Vordermann gebracht und zu einem Europapokalkandidaten gemacht. Nur zwei der letzten neun Pflichtspiele haben die Gäste verloren. Eines davon in München. Das kann man eigentlich fast nicht dazuzählen.

Lediglich an zwei Spieltagen rangierten die Mainzer in dieser Saison auf einem zweistelligen Tabellenplatz und seit dem 4:0 gegen die Hertha belegt der Klub wieder einen Europapokal-Startplatz. Den will man so schnell auch nicht mehr hergeben. Hoffnung macht den Rheinhessen die positive Bilanz gegen die SGE sowie die letzten Resultate in Frankfurt. Einzig die durchwachsene Auswärtsstatistik könnte problematisch werden. Mainz hat fünf seiner sieben Spiele in fremden Stadien verloren und in diesen Begegnungen nur sechs Punkte geholt. Nur Fürth (0), Gladbach, Leipzig (beide 4) und Bielefeld (5) kommen auf noch weniger Zähler in Auswärtsspielen. Svensson rechnet diesmal mit einem 50:50-Duell, weil sich beide Klubs in ihrem Spiel nicht groß unterscheiden. Sieht man ja auch an der Punktausbeute und am Tabellenplatz:

Frankfurt ist eines der Teams mit einer ähnlichen Spielweise. Es gibt aber auch Unterschiede. Gerade mit dem Ball lösen sie ein paar Sachen anders. Aber die intensive, aktive Spielweise ähnelt bei beiden Teams.

Voraussichtliche Aufstellungen

Frankfurt

Trapp

Hinteregger, Hasebe, Ndicka

da Costa, Rode, Sow, Kostic

Lindström, Kamada

Borre

Mainz

Zentner

Bell, Hack, Niakhate

Widmer, Stach, Aaron

Barreiro, Lee

Burkardt, Onisiwo

Mein Tipp

Mainz kann es ganz gut in Frankfurt, doch die SGE hat schon letzte Saison kein Derby gegen die 05er verloren. Vom Heimvorteil kann man nach der durchwachsenen Eintracht-Bilanz eigentlich nicht sprechen. Allerdings ist Mainz auswärts auch keine Macht. Daher will ich mich allein von den Ergebnissen der vergangenen Wochen her für einen Heimsieg entscheiden. Knapp wird es trotzdem. Ein 2:1 und 2-3 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge