Bayern – Hertha: Big City Club beim Meister

Bayern – Hertha: Big City Club beim Meister

Mit dem Heimspiel der Bayern gegen Hertha BSC Berlin geht die Bundesliga am Freitagabend in die 57. Spielzeit. Der Rekordmeister aus München hat gegen die Alte Dame aus der Hauptstadt eine herausragende Bilanz. Einige Rekorde warten auf die Gastgeber. Oder startet am Ende doch das neue Berlin erfolgreich in die Saison?

Lange hat’s gedauert, doch nach 90 Tagen Zwangspause geht es endlich wieder los. Die Bundesliga startet in der Allianz Arena mit dem Spiel zwischen dem FC Bayern und Hertha BSC in die neue Saison. Beide Mannschaften haben sich richtig viel vorgenommen. Die Münchner wollen ihren Titel gegen aufstrebende Dortmunder verteidigen und ihre starke Serie gegen Berlin weiter ausbauen. Die Hertha hat im Sommer so viel Geld wie noch nie in den Kader investiert. Man will bald oben mitreden und dem großen FCB ein Bein stellen. Ein Spieler der Gäste steht dabei besonders im Fokus. Anstoß ist um 20:30 Uhr.

FC Bayern - Hertha BSC im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr im ZDF und DAZN.

Tag der Rekorde für die Bayern?

Die Bayern gehen voller Zuversicht in die neue Saison. Zwangsoptimismus angesichts der mauen Ausbeute auf dem Transfermarkt. Aber es soll ja noch einiges passieren beim Rekordmeister. Die Verpflichtung von Ivan Perisic war nicht der letzte Neuzugang des Sommers. Der Kroate wird am Freitag zwar noch mit einer Sperre fehlen, aber gut zu wissen, dass Trainer Niko Kovac eine Option mehr auf der Flügelposition besitzt. Nach der Niederlage im Supercup gegen Dortmund wollen die Münchner jetzt erst richtig durchstarten. Der Pflichtsieg im Pokal bei Energie Cottbus soll erst der Anfang gewesen sein. Dass die Hertha aus Berlin zum Saisonstart in der Allianz Arena gastiert, spielt den Bayern zumindest laut Statistik in die Karten.

Besser könnte die Bilanz gegen die Hertha nämlich kaum sein. Von den letzten 31 Duellen in der Bundesliga haben die Bayern nur zwei verloren. In den vergangenen fünf Heimspielen fingen sich die Münchner gegen die Hertha nicht mal ein Gegentor ein. Sollte das auch am Freitagabend gelingen, wurden sie ihren eigenen Rekord einstellen. Sechsmal in Folge ohne Gegentor blieben sie bislang nur einmal zwischen 1966 und 1970 gegen Schalke. Also ein Nein , dass beide Klubs treffen?

Zum Auftakt ist der Rekordmeister außerdem immer voll auf der Höhe. Die letzten sieben Eröffnungsspiele in die neue Saison haben sie gewonnen. Mit einem weiteren Sieg würden sie den Bundesliga-Rekord weiter ausbauen. Auch Robert Lewandowski winkt eine neue Bestmarke. Sollte der Pole treffen, wäre er der erste Spieler, der in fünf Jahren hintereinander am 1. Spieltag ein Tor erzielen konnte. Was noch ganz klar für die Bayern spricht: Seit 2002 werden in der Bundesliga Eröffnungsspiele ausgetragen. Noch nie hat der amtierende Meister verloren (14 Siege, 3 Unentschieden). Trainer Niko Kovac hätte nichts dagegen, wenn das so bleibt:

Ich erwarte eine sehr gute Mannschaft bei der Hertha. Sie haben sich gut verstärkt. Aber wir wollen mit einem Sieg starten.

Fakten zum Spiel:

  • Die Bayern haben nur zwei der letzten 31 Ligaspiele gegen Berlin verloren, aber auch nur eines der letzten fünf gewonnen.
  • Die Bayern spielten fünfmal in Folge daheim zu Null gegen die Hertha.
  • Die Hertha wartet seit 1977 auf den nächsten Sieg in München.
  • Die Bayern haben die letzten sieben Auftaktspiele allesamt gewonnen.
  • Die Hertha hat letzte Saison fünf von 17 Auswärtsspielen gewonnen.

Berlin mit neuem Understatement

In Berlin träumt man ebenfalls von einem erfolgreichen Saisonstart. Dafür wurde einiges an Geld in die Hand genommen. Mehr als 30 Millionen Euro wurden in den Kader gesteckt. Unter anderem wurde Bayern-Schreck Dodi Lukebakio geholt. Man will sich zu einem „Big City Club“ entwickeln und in den kommenden Jahren eine feste Größe in der Bundesliga werden. Noch sind die Ziele bescheiden. Nach Rang elf im Vorjahr soll es ein einstelliger Tabellenplatz werden. Angetrieben durch den neuen Investor träumt man aber insgeheim schon vom Europapokal. In München hat Berlin die große Chance, sich gleich zu Beginn richtig Respekt zu verschaffen.

Lukebakio soll es richten. Letzte Saison schoss der Belgier Fortuna Düsseldorf mit einem Dreierpack in der Allianz Arena zu einem 3:3-Unentschieden. Das würde man sicher auch bei der Hertha unterschreiben. Dafür will man alles tun. Offensiver, mutiger und mit mehr Ballbesitz auftreten hat man sich unter dem neuen Coach Ante Covic auf die Fahne geschrieben. Jetzt muss man es nur noch umsetzen. Obwohl die Bilanz gegen die Bayern nicht gerade zuversichtlich stimmt, sollten es zumindest die letzten Ergebnisse tun. In Berlin konnte man die Münchner zuletzt mit 2:0 besiegen und auch in der Allianz Arena war man bei der jüngsten 0:1-Niederlage nah an einem Punktgewinn dran. Die drei Unentschieden davor sollte man auch mal erwähnen. Covic sagte mit Blick auf das Gastspiel bei der seiner Meinung nach besten Mannschaft Deutschlands:

Wir freuen uns einfach auf die Herausforderung und die Chance, wollen performen und uns gut präsentieren. Wir brauchen Variabilität in unserem Spiel, müssen sowohl mit Ballbesitz gut umgehen als auch einem Gegner im Umschaltspiel wehtun können.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

FC Bayern München

Hertha BSC Berlin

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
FC Bayern – Hertha BSC1:0Bundesliga 18/19
Hertha BSC – FC Bayern2:3 n.V.Pokal 18/19
Hertha BSC – FC Bayern2:0Bundesliga 18/19
FC Bayern – Hertha BSC0:0Bundesliga 17/18
Hertha BSC – FC Bayern2:2Bundesliga 17/18

Bilanz

Alle Vergleiche zwischen den Bayern und der Hertha

Spiele gesamt
Siege FCB: 43
Remis: 20
Siege Hertha: 12

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Bayern

Neuer

Kimmich, Süle, Boateng, Alaba

Thiago

Müller, Goretzka

Gnabry, Coman

Lewandowski

Hertha BSC

Jarstein

Klünter, Stark, Rekik, Mittelstädt

Darida, Grujic

Duda

Lukebakio, Ibisevic, Kalou

Mein Tipp

Die Hertha hat sich viel vorgenommen, doch die Bayern zum Saisonauftakt zu bezwingen könnte schwerer kaum sein. Ich werde mich daher wieder auf einen Sieg des Rekordmeisters festlegen. Wie in den letzten Jahren ohne Gegentor. Mein Tipp ist ein 2:0 und 2-3 Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge