Zwickau: ein Punkt bei Waldhof für die dritte Liga!

Zwickau: ein Punkt bei Waldhof für die dritte Liga!

Am letzten Spieltag schossen die Zwickauer den Chemnitzer FC in den Keller. Jetzt können sie mit einem Sieg in Mannheim den Klassenerhalt feiern. Vielleicht reicht dem FSV bereits ein Punkt, denn der CFC hat mit Hansa Rostock eine harte Nuss zu knacken.

Showdown um den Klassenerhalt am letzten Spieltag! Mit zwei Punkten Vorsprung und dem um drei Tore besseren Torverhältnis geht der FSV Zwickau im Fernduell mit dem Chemnitzer FC an den Start. Erst am Mittwoch schoben sich die Zwickauer durch das 2:1 im direkten Duell vor Chemnitz ans rettende Ufer. Den Chemnitzern dagegen droht nun der Abstieg. Aus eigener Kraft können sie den Absturz in die Regionalliga nicht mehr schaffen. Man muss gewinnen, um die zwei Punkte Rückstand aufzuholen. Aber siegen gegen Hansa Rostock? Ein Spitzenteam, dass noch Chancen auf den Relegationsplatz hat. Dagegen trifft Zwickau in Mannheim auf eine Mannschaft, die soeben ihre letzte Aufstiegschance verspielt hat. Klarer Vorteil Zwickau?

Waldhof – Zwickau und Chemnitz – Rostock im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es die Spiele live ab 14:00 Uhr im SWR und bei MagentaSport.

Zwickau könnte ein Punkt reichen

Die Waldhöfer haben als Aufsteiger eine bockstarke Runde gespielt. Erst in den letzten drei Spielen vergeigten sie einen möglichen Durchmarsch. Zwei Niederlagen und ein Unentschieden – Adieu 2. Liga! Allerdings können die Schützlinge von Bernhard Trares nun frei aufspielen. Kein Aufstiegsdruck, einfach mal nur Fußball spielen.

Zwickau dagegen hat noch Druck. Die Sachsen stecken bis zum Hals im Abstiegskampf. Allerdings haben sie sich selbst aus einer grottenschlechten Serie mit fünf Spielen ohne Sieg – 4 Niederlagen, 1 Unentschieden – befreit: Zuerst wurde der zukünftige Zweitligist Eintracht Braunschweig geschlagen, danach gabs den Dreier gegen den Nachbarn Chemnitz. Beide Siege jedoch feierte man in der eigenen GGZ-Arena. Auswärts gabs zuletzt fünfmal in Folge auf die Mütze! Den letzten Punkt nahmen die Zwickauer vor der Coronapause aus Kaiserslautern (0:0) mit. Jetzt dürfte es auch mit einem Punkt in Mannheim klappen. Mit einem Dreier wäre man ganz sicher auch in der nächsten Spielzeit wieder ein Drittliga-Gast in Mannheim!  

Voraussichtliche Aufstellungen

Waldhof Mannheim

Scholz

Marx, Gohlke, Seegert, Hofrath

Christiansen, Schuster

Ferati, Korte, Gouaida

Sulejmani

 

FSV Zwickau

Brinkies

Hehne, Frick, Odabas

Schröter, Reinhardt, Jensen, Miatke

Könnecke

König, Huth

Chemnitz mit schwarzer Serie  

Von Platz 13 aus startete Chemnitz nach der Coronapause ins Saisonfinale. Mittlerweile sind die Sachsen bis auf Platz 17 durchgereicht worden. Bleibt es dabei, steigt man ab. Erst am letzten Spieltag rutschte Chemnitz durch die Pleite in Zwickau zum ersten Mal unter den Strich. Bitter, wenn es dabei bleiben würde. Aber zuletzt sieben Pleiten in zehn Spielen seit dem Re-Start waren zuviel – bzw. zu wenig Punkte für einen besseren Platz. Aber: Noch kann Chemnitz die Klasse halten. Dafür muss man jedoch mindestens Hansa Rostock schlagen, bei einer Niederlage oder einem Unentschieden gehts ab in die Regionalliga. Siegt der CFC, gehen alle Augen nach Mannheim. Ähnlich kann es auch dem Gegner Rostock ergehen. Denn die Hanseaten könnten mit einem Sieg hoch auf den Relegationsplatz rutschen. Wenn die vor ihnen liegenden Ingolstädter und Duisburger nicht gewinnen. Ähnlich wie auf der Chemnitzer Bank wird es wohl auch bei den Rostocker Offiziellen einen heißen Draht in die anderen Drittliga-Stadien geben.

Voraussichtliche Aufstellungen

Chemnitzer FC

Jakubov

Hoheneder, Maloney, Reddemann

Itter, Müller, Tallig, Sirigu

Bonga, Hosiner, Garcia

 

Hansa Rostock

Kolke

Riedel, Straith, Reinthaler

Ahlschwede, Scherff

Bülow, Butzen

Vollmann, Verhoek, Hanslik

 

Mein Tipp

Ich gehe davon aus, dass der FSV Zwickau zur rechten Zeit aus dem Keller geklettert ist. Und das Chemnitz zum ungünstigsten Zeitpunkt in die Krise gefallen ist.
Mein Tipp: Zwickau hält mit einem Unentschieden in Mannheim die Klasse. Es wäre Mannheims 17. Unentschieden – Rekord in Liga 3! Die Punkteteilung reicht Zwickau, da Chemnitz gegen Rostock nicht gewinnt.
3. Liga

Weitere Beiträge