Wehen Wiesbaden winkt Rang 3 gegen Kaiserslautern

Wehen Wiesbaden winkt Rang 3 gegen Kaiserslautern

Der SV Wehen Wiesbaden empfängt zum Montagsspiel der 3. Liga den 1. FC Kaiserslautern. Nach dem Remis von Halle in Großaspach winkt den Gastgebern bei einem Sieg die Rückkehr auf den dritten Tabellenplatz. Nach drei Heimsiegen in Folge sollte was möglich sein für die Hessen. Der FCK wartet seit drei Spielen auf den nächsten Sieg.

Die Saison in der 3. Liga neigt sich langsam dem Ende entgegen. Osnabrück steht als Aufsteiger fest. Der KSC ist auf dem besten Weg. Dahinter streiten sich Halle und Wehen Wiesbaden um den dritten Platz. Nach dem 1:1 des HFC in Großaspach kann Wehen Wiesbaden nun die Rückkehr auf den Relegationsplatz klarmachen. Alles was dafür notwendig ist, ist ein Sieg am Montagabend gegen den 1. FC Kaiserslautern. Nach dem 1:3 zuletzt in Jena wollen die Hessen unbedingt eine Reaktion zeigen. Für die Gäste aus der Pfalz geht es um den ersten Sieg nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen. Das Hinspiel am Betzenberg endete mit einem torlosen Unentschieden. Anstoß ist um 19:00 Uhr in der Brita-Arena von Wiesbaden.

Wehen Wiesbaden - Kaiserslautern im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19 Uhr bei Magenta Sport.

Wehen Wiesbaden heim- und offensivstark

Das mit dem Aufstieg könnte für Wehen Wiesbaden in dieser Saison durchaus noch was werden. Vor dem Montagsspiel gegen Kaiserslautern fehlen ja nur zwei Punkte auf den Halleschen FC auf dem Relegationsplatz. Die Rechnung ist daher klar. Mit einem Sieg gegen den FCK wäre man wieder Dritter und kann zumindest die Relegation aus eigener Kraft schaffen. Zwar haben die Wiesbadener zwei der letzten drei Spiele verloren, diese allerdings auswärts. Daheim läuft es nach wie vor richtig gut. Da holte die Truppe von Trainer Rüdiger Rehm nun schon wieder drei Siege in Folge. Darunter war sogar ein 2:0 gegen den KSC. Mit 29 Punkten aus 17 Spielen ist Wehen Wiesbaden derzeit das fünftstärkste Heimteam der Liga. Mit einem weiteren Sieg wäre man sogar die Nummer zwei. Da ist also einiges möglich.

Zumal Wehen Wiesbaden mit 64 eigenen Toren auch noch die stärkste Offensive der Liga stellt. Da kann man sich auch mal 45 Gegentreffer erlauben. Ein Toverhältnis von +19 wird derzeit nur von Osnabrück und dem KSC überboten. Sollte die Offensivreihe auch gegen Kaiserslautern wieder so effektiv auftreten wie in den vergangenen Wochen, ist der zehnte Heimsieg der Saison mehr als realistisch. Zuletzt ohne eigenen Treffer blieben die Gastgeber am 27. Spieltag beim 0:1 gegen den TSV 1860. Überhaupt gibt es bei Wehen Wiesbaden in dieser Saison fast nur Siege oder Niederlagen. Viermal teilte man sich erst die Punkte mit dem Gegner. Weniger als jeder andere Klub. Darunter war das torlose Unentschieden in Kaiserslautern. Damit kann sich der SVWW diesmal allerdings nicht zufriedengeben. Rehm fordert eine Reaktion auf die Niederlage zuletzt in Jena:

Es gab für die Mannschaft klare Worte bei der Aufarbeitung des letzten Spiels. Jetzt gilt es in der nächsten Partie wieder mit voller Leidenschaft und Willen mögliche Fehler auszubügeln. Wir haben in Jena hinten nicht sicher genug agiert und müssen nun gegen Kaiserslautern wieder kompakter und stabiler auftreten.

Kaiserslautern wieder auf dem Boden der Tatsachen

Beim FCK ist die sofortige Rückkehr in die 2. Bundesliga kein Thema mehr. Kurzzeitig durften die Roten Teufel aus der Pfalz noch hoffen, als man zu Beginn der Rückrunde in sieben Spielen in Folge ohne Niederlage blieb. Mittlerweile wurde aber nur noch eines der vergangenen fünf Spiele gewonnen. Auf Rang elf besteht sogar noch die Gefahr abzusteigen. Immerhin sind es nur sechs Punkte Vorsprung zum 17. Tabellenplatz. So ein Sieg beim SVWW würde da jetzt ganz gut passen. Das ist den Lauterern ja schon zweimal in drei Anläufen gelungen. Einmal 2014 im Pokal im Elfmeterschießen und einmal in der 2. Bundesliga in der Saison 2007/08. Da ging man mit 2:0 als Sieger vom Platz.

Für Kaiserslautern geht es jetzt nur noch darum, die Saison ordentlich zu Ende zu bringen, um dann im kommenden Jahr wieder oben anzugreifen. Dass das Spiel auswärts stattfindet, spielt dem FCK in die Karten. Da zeigte man zuletzt deutlich stärkere Leistungen als im eigenen Stadion. Seit fünf Spielen in der Ferne sind die Roten Teufel ungeschlagen. Dabei sprangen drei Siege und zwei Unentschieden heraus. Damit man auch in Wiesbaden was mitnehmen kann, muss die Abwehr allerdings besser stehen als zuletzt. In keinem der letzten fünf Spiele blieb der FCK ohne Gegentor. Trainer Sascha Hildmann warnte daher:

Wir müssen höllisch aufpassen vor der Wiesbadener Offensive, die auch eine enorme Geschwindigkeit über die Außenbahn mitbringt. Da gilt es die richtigen Mittel dagegen zu finden.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

SV Wehen Wiesbaden

1. FC Kaiserslautern

Letzte 5 Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
FCK – SVWW0:03. Liga 18/19
SVWW – FCK3:5 i.E.DFB Pokal 14/15
FCK – SVWW1:02. Bundesliga 18/19
SVWW – FCK4:22. Bundesliga 08/09
SVWW – FCK0:22. Bundesliga 07/08

Bilanz

Alle Duelle in der 2. Bundesliga, der 3. Liga und im Pokal

Spiele gesamt
Siege SVWW: 2
Remis: 2
Siege FCK: 3

Voraussichtliche Aufstellungen

Wehen Wiesbaden

Kolke

Kuhn, Mockenhaupt, Reddemann, Mintzel

Mrowca, Titsch Rivero

Shipnoski, Dittgen

Schäffler, Schmidt

Kaiserslautern

Grill

Kraus, Sickinger, Hainault

Fechner, Albaek

Hemlein, Sternberg

Jonjic, Thiele, Kühlwetter

Mein Tipp

Wehen Wiesbaden muss die große Chance im Kampf um den dritten Tabellenplatz unbedingt nutzen. Obwohl sich der FCK in der Ferne zuletzt gut verkauft hat, sehe ich die Motivation bei den Gastgebern deutlich höher. Daher rechne ich auch mit einem Heimsieg der Wiesbadener. Mein Tipp ist ein 2:0 für die Hausherren. Alternativ ein Heimsieg bei einem Handicap von 0:1 für 2,75. Zudem Weniger als 2,5 Tore für 1,95.

Weitere Beiträge