Stellt Haching Spitzenreiter Osnabrück ein Bein?

Stellt Haching Spitzenreiter Osnabrück ein Bein?

Mit einem Heimsieg könnten die Oberbayern den Rückstand auf die bisher führenden Niedersachsen auf drei Punkte verringern. Der VfL hingegen möchte auswärts weiter ungeschlagen bleiben und seine Spitzenposition mit einem Dreier festigen.

An das letzten Aufeinandertreffen erinnern sich die Hachinger gerne: Am 12. Mai 2018 besiegten sie Osnabrück im heimischen Sportpark mit 4:1. Durch Maximilian Nicu und Jim-Patrick Müller waren die Oberbayern bereits nach 30 Minuten 2:0 in Front, ehe Jannik Tepe kurz nach Wiederanpfiff verkürzte. Doch wieder Müller und Torjäger Stephan Hain sorgten danach für den klaren Heimsieg der Spielvereinigung.

Das 4:1 war der vierte Sieg der Hachinger im neunten Spiel zuhause gegen den VfL überhaupt. Sonst spielte man im Sportpark dreimal unentschieden. Zwei Begegnungen gewann Osnabrück. Das ist zuhause an der Bremer Brücke in neun Begegnungen gegen die Spielvereinigung ungeschlagen. Lediglich ein Remis konnten die Oberbayern ergattern, die restlichen acht Spiele gewannen alle die Niedersachsen.

Unterhaching– Osnabrück im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 14 Uhr bei Telekom Sport.

Haching mit Remis vor dem Spitzenspiel

Das 0:0 vom vergangenen Wochenende bei Lotte sehen die Hachinger mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits blieb man damit weiterhin auswärts ungeschlagen. Die letzte Niederlage in der Fremde datiert noch aus der vergangenen Saison. Andererseits wuchs so der Abstand auf Spitzenreiter Osnabrück auf sechs Punkte.

Auf den KSC auf dem zweiten direkten Aufstiegsplatz sind es nun auch schon vier Punkte. Auf den Relegationsplatz, den derzeit der KFC Uerdingen belegt, sind es drei Zähler. Doch Trainer Claus Schromm hob die positiven Seiten der Punkteteilung gegen Lotte hervor und freute sich auf die Partie gegen Spitzenreiter Osnabrück, der das Spiel gegen den Dritten Uerdingen folgt:

“ Wir wollten auswärts weiter ungeschlagen bleiben. Dadurch geht diese unfassbare Geschichte für uns Hachinger weiter. Das Unentschieden war absolut gerecht. Jetzt freuen wir uns auf den Tabellenführer. Wir freuen uns auf das erste von zwei Spitzenspielen am Ende des Jahres. Wir werden alles dafür geben Osnabrück zu schlagen, um als einzige Mannschaft auswärts ungeschlagen zu bleiben.“

Osnabrück ist seit elf Spielen ungeschlagen

Die Serie des VfL geht weiter. Im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden siegte das Team von Coach Daniel Thioune mit 2:1 und ist damit seit elf Partien in der 3. Liga ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert von Mitte September, als man zuhause gegen Karlsruhe mit 0:1 verlor.

In der Fremde ist man – genauso wie die Spielvereinigung Unterhaching – immer noch ungeschlagen in dieser Saison. Diese Serie soll auch am Samstag weitergehen. Dafür braucht man mindestens ein Remis in Haching. Besser wäre natürlich ein Sieg, auch im Hinblick darauf, dass die direkte Aufstiegskonkurrenz aus Karlsruhe und Uerdingen nur zwei bzw. drei Zähler weniger auf dem Konto hat. Auch Coach Thioune will einen Sieg, auch wenn er vor den Hachingern warnt:

„Neben uns zählt die Spielvereinigung zur großen Überraschung dieser Saison. Es ist schwierig, diese in der Offensive so variable Mannschaft zu verteidigen. Sie haben ein tolles Positionsspiel und viele spielerisch starke und torgefährliche Spieler.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Unterhaching

Osnabrück

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Spielvereinigung Unterhaching – VfL Osnabrück4:13. Liga 2017/2018
VfL Osnabrück – Spielvereinigung Unterhaching2:03. Liga  2017/2018
VfL Osnabrück – Spielvereinigung Unterhaching1:03. Liga 2014/2015
Spielvereinigung Unterhaching – VfL Osnabrück3:43. Liga 2014/2015
Spielvereinigung  Unterhaching – VfL Osnabrück3:03. Liga 2013/2014

Voraussichtliche Aufstellungen

Unterhaching

Königshofer – Schwabl, Endres, Greger, Dombrowka – Hufnagel, Stahl – Schimmer, Marseiler – Bigalke, Hain.

Osnabrück

Körber – Renneke, Susac, Trapp, Engel – Blacha, Danneberg – Amenyido, Alvarez, Heider – Pfeiffer.

Mein Tipp

Haching ist heiß auf das Spiel gegen den Tabellenführer, doch der ist stark und seit 11 Spielen ungeschlagen. Am Ende heißt es deshalb im Sportpark 1:1.

Weitere Beiträge