Springt der FCI in Meppen an die Tabellenspitze?

Springt der FCI in Meppen an die Tabellenspitze?

Der FC Ingolstadt ist am Montagabend beim SV Meppen zu Gast. Die Oberbayern können mit einem Erfolgserlebnis an Saarbrücken und Dresden vorbeiziehen und bis auf den ersten Tabellenplatz klettern. Meppen braucht als Schlusslicht unbedingt Punkte für den Klassenerhalt.

Ein ungleiches Duell könnte es zum Abschluss des 13. Spieltags der 3. Liga geben. Aufstiegskandidat Ingolstadt ist beim abgeschlagenen Tabellenletzten in Meppen zu Gast. 17 Punkte liegen zwischen den beiden Klubs. Meppen ist das einzige Team, das in der Liga noch keine zweistellige Torzahl vorweisen kann und nur aus einem der letzten sieben Spiele was mitnehmen konnte. Da sieht die Lage in Ingolstadt weit besser aus. Mit einem Sieg gehen die Schanzer als neuer Tabellenführer in den kommenden Spieltag. Es wäre der dritte Erfolg in Serie für den FCI. Anstoß ist um 19:00 Uhr in der Hänsch-Arena in Meppen.

Meppen - Ingolstadt im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei Magenta Sport.

Daten und Fakten zum Spiel

Meppen will raus aus dem Keller

Für den SV Meppen ist es bislang wahrlich keine einfache Saison. Die Emsländer wurden von der Corona-Pandemie kalt erwischt. Fast einen Monat lang haben die Spieler von Torsten Frings nicht gegen den Ball getreten. Als der Spielbetrieb wieder aufgenommen wurde, haben die Meppener mit 0:1 beim SV Wehen Wiesbaden verloren. Frings war aufgrund der Umstände und des Spiels trotzdem zufrieden mit seiner Mannschaft. Einsatz und Leidenschaft hätten gepasst. Nur durch einen individuellen Fehler landeten die Punkte wieder mal beim Gegner. Das 0:1 gegen den Aufstiegskandidaten war die siebte Niederlage im neunten Spiel. Mit sechs Zählern hängt Meppen nach wie vor unten drin. Zwar hat man noch einige Nachholspiele in der Hinterhand, aber auch die muss man erst mal gewinnen.

Ob es ausgerechnet gegen Ingolstadt zu drei Punkten reicht, bleibt abzuwarten. Gegen die Schanzer stand man vergangene Saison zum ersten Mal überhaupt auf dem Rasen. Daheim wurde mit 0:2 verloren. In Ingolstadt gab’s zumindest ein 1:1. Mit einem Sieg hat es noch nicht geklappt. Frings kann am Montag zumindest wieder mit Spielmacher Valdet Rama planen. Der musste gegen Wehen Wiesbaden verletzt raus. Mittlerweile gab es jedoch Entwarnung. Dennoch wird es für die Gastgeber aus dem Emsland wieder ein ganz schweres Spiel. Sechs der letzten sieben Begegnungen wurden verloren. Da wird es auch mit dem Selbstvertrauen nicht ganz so gut aussehen.

Fakten zum Spiel:

  • Meppen hat sechs der letzten sieben Ligaspiele verloren (1 Sieg).
  • Meppen hat in den letzten beiden Spielen nicht mehr getroffen.
  • Ingolstadt ist seit zwei Spielen ungeschlagen und hat nur eines der letzten acht Spiele verloren.
  • Der FCI ist die beste Heimmannschaft der Liga, auswärts konnten die Schanzer aber nur zwei von sechs Spielen gewinnen (2 Unentschieden, 2 Niederlagen).
  • Meppen hat in neun Spielen erst neun Tore erzielt, dafür aber schon 18 Gegentore kassiert.

Ingolstadt nur mit drei Punkten zufrieden  

Der FC Ingolstadt verpasste den Aufstieg vergangene Saison über die Relegation. In dieser Spielzeit soll es keinen Umweg mehr geben, sondern die Rückkehr ins Unterhaus soll über dem direkten Weg klargemacht werden. Dafür sieht es bislang richtig gut aus. Auf Rang drei fehlen nur noch zwei Zähler zu Saarbrücken und Dresden. Entsprechend kann die Zielsetzung am Montagabend in Meppen nur ein Sieg und der damit verbundene Sprung an die Tabellenspitze sein.

Die bisherige Bilanz in der laufenden Saison spricht natürlich klar für den FCI. Von zwölf Spielen wurden nur drei verloren. Mit 15 Punkten aus sechs Spielen stellt Ingolstadt sogar die beste Heimmannschaft der Liga. Nur auswärts lassen die Schanzer immer wieder mal Punkte liegen. Die Bilanz in fremden Stadien ist mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen nicht mehr als Mittelmaß. Jetzt hätte man eine gute Gelegenheit, die Statistik etwas aufzubessern. Bereits in der vergangenen Saison konnte Ingolstadt mit 2:0 im Emsland gewinnen. Derzeit spricht nicht viel dagegen, warum es nicht auch am Montagabend mit einem Sieg klappen sollte. Die Favoritenrolle geht diesmal einmal mehr klar an die Schanzer.

Voraussichtliche Aufstellungen

Meppen

Domaschke

Jesgarzewski, Osee, Bünning, Amin

Egerer, Andermatt

Hemlein, Tankulic, Guder

Düker

Ingolstadt

Buntic

Heinloth, Antonitsch, Schröck, Gaus

Keller, Kotzke

Elva, Stendera, Bilbija

Kutschke

Mein Tipp

Meppen hat sich mit Wehen Wiesbaden zuletzt einen harten Kampf geliefert, stand am Ende aber wieder einmal ohne Punkte da. In Ingolstadt zeigt die Formkurve weiter nach oben. Meiner Meinung nach wäre ein Heimsieg eine echte Überraschung. Ich sehe den FCI als Favoriten und entsprechend auch als Sieger. Ich tippe auf ein 3:1 für die Gäste und 4 oder mehr Tore im Spiel.
3. Liga

Weitere Beiträge