SCFII – SVWW: Wer gewinnt die Premiere?

SCFII – SVWW: Wer gewinnt die Premiere?

Bis zu diesem Montag gab es noch kein Duell zwischen der zweiten Mannschaft des Bundesligisten SC Freiburg und dem SV Wehen Wiesbaden. Am ersten Drittligaspieltag ist es nun so weit. Wer gewinnt das erste direkte Duell?

Freiburg II – Wehen Wiesbaden im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19:00 Uhr bei MagentaSport.

Erster Sieg im ersten Drittligaspiel für Freiburg II?

Die kleinen Freiburger schafften es am Ende der vergangenen Saison durch ein 1:1 im zweitletzten Saisonspiel gegen Elversberg als Sieger der Regionalliga Südwest erstmals in die dritthöchste Spielklasse. Das ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte – höher einzuschätzen als der Gewinn des Südbaden-Pokals 2001, wodurch man im DFB-Pokal antreten durfte und in der ersten Runde am späteren Sieger Schalke 04 scheiterte.

Nun will man gleich im ersten Spiel in der 3. Liga zuhause gegen Wehen Wiesbaden mit einem Sieg für Furore sorgen und die ersten drei Zähler für den Klassenerhalt einfahren. Doch erst einmal muss sich die Mannschaft an den neuen Trainer Thomas Stamm gewöhnen. Allerdings kennt der bisherige U19-Coach des Sportclubs schon viele Kicker von früher. Er freut sich schon, dass es jetzt endlich losgeht:

„Wir sehen die dritte Liga nicht als einmalige Sache. Wir wollen uns schnell an die neue Liga gewöhnen. Es ging in der kurzen Vorbereitung darum, die grundlegenden Prinzipien zu vermitteln. Ich denke, da sind wir weit gekommen. Wir wollten einen guten Rahmen für die Saison schaffen. Wir wollen aktiven Fußball spielen. Und das mit und ohne den Ball.“

Wehen Wiesbaden will mit Sieg oben dabei sein

Ganz anders stellt sich die Situation für die Hessen da. Wiesbaden ist ein alter Bekannter in der 3. Liga. Für den SVWW ist es nun schon die zwölfte Spielzeit in Deutschland dritthöchster Spielklasse. Seit 2009 spielt man mit einer Unterbrechung in ihr – nur 2019/2020 stieg man in die 2. Bundesliga auf, musste sie aber am Saisonende als 17. gleich wieder verlassen.

In der Saison nach dem Abstieg wurde man Sechster. Nun möchte man noch weiter nach vorne und ein Wörtchen in Sachen Aufstieg mitsprechen. Doch die Konkurrenz ist mit Eintracht Braunschweig oder dem TSV 1860 München nicht klein. Umso wichtiger wäre ein guter Saisonstart mit einem Sieg beim Drittliganeuling Freiburg. Coach Rüdiger Rehm kann es kaum abwarten:

„Der erste Spieltag ist immer was Besonderes. Zudem ist das Dreisamstadion ein Stadion mit Charakter und toller Atmosphäre, in dem ich selbst schon gespielt habe. Endlich wieder vor Zuschauern spielen zu dürfen, ist ein schönes Gefühl. Wir alle sind heiß auf die Partie. Wir brauchen noch ein bisschen, aber jetzt geht es darum, Punkte zu holen. Ich bin mir sicher, dass die Jungs, die am Montag auf dem Feld stehen, bei 100 Prozent und auch bereit sind, diese Punkte für uns einzufahren.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Freiburg II

Atubolu – Sildillia, Ezekwem, Braun-Schumacher – Leopold, Flum, Engelhardt, Kammerbauer – Kehrer, Assibey-Mensah, Furrer

Wiesbaden

Boss – Mockenhaupt, Carstens, Gürleyen – Stanic, Taffertshofer, Kurt, Rieble – Lankford, Wurtz – Nilsson

Mein Tipp

Freiburg will gleich den ersten Sieg im ersten Drittligaspiel, doch Wiesbaden ist zu abgezockt und gewinnt mit 2:1. Der SCFII muss noch ein bisschen auf seine ersten Punkte warten.
3. Liga

Weitere Beiträge