Lotte – Hansa: Debüt für Corrochana

Lotte – Hansa: Debüt für Corrochana

Die zweite Saison in der 3.Liga beginnen die Sportfreunde Lotte am Samstag mit dem Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock. Es ist die Pflichtspielpremiere für Lottes neuen Coach Oscar Corrochana. Die Fans sind gespannt, ob er die erfolgreiche Arbeit von Ismail Atalan fortsetzen kann. Die Gäste aus Rostock haben sich einen einstelligen Tabellenplatz zum Ziel gesetzt.

Die Sportfreunde Lotte machten vergangene Saison vor allem mit starken Auftritten im DFB Pokal bundesweit auf sich aufmerksam. Unter Ismail Atalan spielten die Westfalen erfrischenden Offensivfußball, feierten Siege gegen Klubs wie Werder Bremen, Bayer Leverkusen oder dem TSV 1860 München. Der Klassenerhalt wurde auf Rang zwölf locker geschafft. Jetzt, im zweiten Jahr in Liga 3, soll Oscar Corrochana die Erfolgsgeschichte weiterschreiben und im Idealfall einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.

Neuer Trainer, nächster Schritt?

Ob ihm das gelingt, hängt stark davon ab, wie Corrochana die Neuzugänge in die Mannschaft integrieren kann. Verläuft der Start in die neue Saison schwierig, hängt man auch schnell mal unten drin und könnte bis zum Saisonende gegen den Abstieg kämpfen. Daher ist erstmal der Klassenerhalt das erklärte Ziel. „Das zweite Jahr in einer neuen Liga ist bekanntlich immer das schwerste“, merkte Corrochana im Gespräch mit „liga3-online.de“ an. Daher ist es wichtig, gleich zu Beginn ein Zeichen zu setzen und gegen Hansa drei Punkte mitzunehmen. Dazu hat Lotte bei einer ODDSET-Quote von 2,15 durchaus Chancen.

Die letzten Ergebnisse gegen Hansa stimmen zuversichtlich. Vergangene Saison konnte man die bislang einzigen beiden Spiele gegen die Rostocker gewinnen. Zu Hause gab es ein 2:0, in Rostock sogar ein 3:1. Steht diesmal wieder die Null auf einer Seite, gibt es eine Quote von 1,65.

Dafür sorgen sollen bei den Sportfreunden die Neuzugänge in der Innenverteidigung Jonas Acquistapace und Maximilian Rossmann. Letzterer ist zum Auftakt aber noch gesperrt. Das Duo muss Gerrit Nauber (zum MSV Duisburg) und den verletzten Matthias Rahn ersetzen. Durch die kurze Vorbereitung unter Corrochana könnte es in der neuformierten Viererkette noch zu Abstimmungsproblemen kommen. Kann Rostock diese nutzen, wäre der erste Punktgewinn gegen Lotte drin. Von daher die doppelte Chance auf Sieg Hansa oder ein Unentschieden: 1,45.

Hansa überzeugt in den Tests

Dass sich die Gäste nicht hinten reinstellen werden, sollte nach den Testspielen in der Vorbereitung klar sein. Von neun Begegnungen hat man nur eine verloren. Und selbst da zeigte man beim 0:1 gegen den Bundesligisten aus Wolfsburg eine starke Leistung. Rostock hat in der Entwicklung einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. Mit dem Abstieg will man in diesem Jahr nichts zu tun haben. Das stellte auch die Vereinsführung vor dem ersten Pflichtspiel klar. „Es muss unser Anspruch sein, dass wir in die oberen Regionen hineinkommen“, verdeutlichte Sportvorstand Rene Schneider.

Dafür hat sich beim FC Hansa einiges getan. 13 Spieler sind bislang zum Team gestoßen, 16 haben den Verein verlassen. Es wird eine völlig neue Mannschaft am Samstag in Lotte auflaufen. Dabei wird sich auch die Spielphilosophie ändern. „Wir konzentrieren uns mehr auf Ballbesitz und Pressing“, erklärte der neue Kapitän Amaury Bischoff.

Wie aber auch bei Lotte, muss Rostock zum Saisonstart die neuen Ideen von Trainer Pavel Dotchev erst einmal umsetzen. Das braucht Zeit, aber „das kommt noch“, ist sich der 51-Jährige sicher. Ob es halt schon gegen Lotte zum Dreier reicht, muss sich erst noch zeigen. Von daher wäre vielleicht ein Unentschieden ein ganz interessanter Tipp. Die Quote dazu: 3,00.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Lotte:

N 1:2 Kiel (Test)

N 0:2 Drochtersen (Test)

N 1:2 Rödlinghausen (Test)

N 0:1 St. Pauli (Test)

S 20:0 Davensberg (Test)

Hansa:

N 0:1 Wolfsburg (Test)

U 2:2 HSV II (Test)

S 1:0 Luckenwalde (Test)

U 1:1 Aalborg BK (Test)

S 5:3 Güstrow (Test)

Der direkte Vergleich:

2 Siege Lotte, 0 Unentschieden, 0 Niederlagen

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Lotte: Fernandez - Langlitz, Acquistapace, Heyer, Neidhart - Wendel - Hober, Dej - Freiberger, Al Ghaddioui, Lindner

Hansa: Blaswich - Rankovic, Hüsing, Riedel, Holthaus - Bischoff - Wannenwetsch, Owusu, Evseev, Bouziane – Benyamina

Mein Tipp:

Der Heimvorteil und der direkte Vergleich sprechen für Lotte. Die Form aus den Testspielen für den FC Hansa. Da die beiden Klubs letzte Saison aber nur zwei Punkte voneinander trennten und sie mit 46:47 bzw. 44:46 fast das identische Torverhältnis hatten, gehe ich von einer ausgeglichenen Partie ohne Sieger aus. Mein Tipp ist ein leistungsgerechtes 1:1. Für dieses Ergebnis gibt’s eine Quote von 5,00. Beide Mannschaften treffen: 1,85.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge