FCI will gegen 1860 Abstand zur Tabellenspitze verringern

FCI will gegen 1860 Abstand zur Tabellenspitze verringern

Spitzenreiter Duisburg hat in Unterhaching nur ein Remis geholt. Dadurch könnten die Schanzer mit einem Sieg über die Löwen bis auf zwei Punkte an den MSV heranrücken. 1860 hingegen würde sich mit einem Dreier weiter im Mittelfeld der 3. Liga etablieren.

Das letzte Pflichtspiel zwischen Ingolstadt und 1860 stieg 2017. Damals traf man in der ersten Runde des DFB-Pokals in München aufeinander. Der FCI behielt mit 2:1 die Oberhand. Stefan Kutschke sorgte damals per Elfmeter sieben Minuten vor Schluss für den Sieg der Gäste. Damals trat Stefan Lex auch noch auf Seiten der Schanzer an. Mittlerweile ist er bei den Löwen unter Vertrag, laboriert aber an Knieproblemen.

Zwischen 2008 und 2015 kam es zu zwölf Duellen 2. Bundesliga. In diese Zeit fällt auch der letzte Löwen-Sieg. Am 18. August 2013 siegte man zuhause mit 1:0. Insgesamt spricht die Bilanz auch klar für die Gäste. Denn der FCI gewann nur zwei Partien gegen 1860. München entschied hingegen sechs Matches für sich. Dazu kommen noch sechs Unentschieden. Diese gingen alle 1:1 aus. Ende die Partie am Montag ebenso?

Ingolstadt – 1860 im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 19 Uhr bei MagentaSport.

Festigt der FCI Tabellenplatz zwei?

Vor dem Heimspiel gegen 1860 hat Ingolstadt als Zweiter nur einen Punkt Vorsprung auf Relegationsrang drei sowie Nichtaufstiegsplatz vier. Mit einem Sieg ließe sich der Abstand auf vier Zähler vergrößern. Zudem wäre man dadurch nur noch zwei Zähler hinter Spitzenreiter MSV Duisburg, der am Wochenende beim 2:2 in Unterhaching Punkte liegen ließ.

Dabei wollen die Schanzer, die seit neun Spielen unbesiegt sind, so auftreten wie beim 2:0 in der Vorwoche beim 1. FC Magdeburg. Damals waren sie vor allem vor dem gegnerischen Tor eiskalt. Maximilian Beister und der eingewechselte Dennis Eckert Ayensa trafen. Letzterer könnte nun von Anfang an spielen, weil der Einsatz des angeschlagenen Stefan Kutschke nicht sicher ist. Coach Jeff Saibene freut sich auf das Derby und die volle Hütte:

„Es wird sicherlich ein Highlight kurz vor Weihnachten. Das Stadion ist voll. Wir wollen unbedingt ungeschlagen in die Winterpause gehen und unseren Lauf fortsetzen. Wir sind seit neun Spielen ungeschlagen, die Stimmung ist extrem gut. Auf dem Platz sind wir sehr fokussiert. 1860 ist eine gute Mannschaft, vor allem in der Offensive sehr robust und präsent. Das ist eine routinierte Truppe und seit fünf Spielen sehr gefestigt.“

Stabilisiert sich 1860 weiter im Mittelfeld?

Die Löwen sind seit fünf Spielen ungeschlagen. Gegen Vikoria Köln (4:2), beim Halleschen FC (1:0) und in Unterhaching (3:2) siegten sie. In den Heimspielen gegen den FC Bayern II und zuletzt gegen die SG Sonnenhof Großaspach spielte man jeweils 1:1. Letzteres Ergebnis tat jedoch weh. Denn man spielte gegen den Abstiegskandidaten lange in Überzahl, dennoch reichte es nur zu einem Punkt.

Nun will man es in Ingolstadt besser machen. Mit einem Sieg könnte man den Vorsprung auf die Abstiegszone auf acht Punkte ausbauen. Dann wäre der Aufstiegsrelegationsplatz auch nur noch vier Punkte entfernt. Doch beim FCI muss 1860 auf Tim Rieder verzichten. Nach seinem Führungstreffer verletzte sich der Defensivmann im Spiel gegen Großaspach am Knie und wird ausfallen. Trainer Michael Köllner ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst, geht aber trotzdem hoffnungsfroh in die Partie:

„Seit neun Spielen ist Ingolstadt ungeschlagen, sie punkten konstant und liegen acht Zähler vor uns. Ingolstadt hat Qualitäten, da müssen wir uns strecken. Wir haben auch die letzten fünf Spiele nicht verloren, haben wie Ingolstadt drei Siege und zwei Remis geholt. Ich freue mich auf einen Gegner mit großer Wucht. Für uns wird es eine Herausforderung, diese im Keim zu ersticken. Es wird eine kampfstarke Mannschaft auf dem Platz stehen. Aber es ist immer die Frage, was der Gegner zulässt. Wir dürfen Ingolstadt nicht ins Spiel kommen lassen und brauchen das nötige Matchglück.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

FC Ingolstadt

TSV 1860 München

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
TSV 1860 München – FC Ingolstadt1:2DFB-Pokal 1 Runde 2017/2018
FC Ingolstadt – TSV 1860 München1:12. Bundesliga 2014/2015
TSV 1860 München – FC Ingolstadt1:12. Bundesliga 2014/2015
FC Ingolstadt – TSV 1860 München2:02. Bundesliga 2013/2014
TSV 1860 München – FC Ingolstadt1:02. Bundesliga 2013/2014

Voraussichtliche Aufstellungen

Ingolstadt

Buntic – Heinloth, Antonitsch, Schröck, Kurzweg – Thalhammer, Keller – Beister, Gaus, Kaya, Eckert Ayen

1860

Hiller – Willsch, Weber, Erdmann, Steinhart – Berzel – Wein, Dressel – Bekiroglu – Mölders, Owusu

Mein Tipp

1860 ist seit fünf Spielen unbesiegt und will die Serie ausbauen. Doch die Gastgeber sind zu stark für die Löwen. Ingolstadt gewinnt mit 2:1 und rückt Spitzenreiter Duisburg auf die Pelle. .
3. Liga

Weitere Beiträge