Stuttgart muss in Bochum nachlegen

Stuttgart muss in Bochum nachlegen

Mit Bochum gegen Stuttgart endet am Montagabend der 22. Spieltag der 2. Bundesliga. Für beide Klubs steht in dieser Partie einiges auf dem Spiel. Der VfL kann sich mit einem Sieg vom 15. bis auf den zwölften Tabellenplatz nach oben arbeiten. Der VfB hingegen könnte mit dem HSV auf Rang zwei gleichziehen. Die letzten Duelle sprechen klar für die Schwaben.

Der VfB Stuttgart ist am Montagabend in Bochum zu Gast. Durch das Remis der Hamburger in Hannover und der Punkteteilung der Heidenheimer gegen Nürnberg könnte der VfB der große Gewinner des Spieltags werden. Mit einem Sieg wäre man nach Punkten am HSV dran und würde sich schon ein Sechs-Punkte-Polster auf die viertplatzierten Heidenheimer erspielen. In Bochum sieht die Lage gänzlich anders aus. Die Gastgeber hängen auf Platz 15 mittendrin im Abstiegskampf. Bochum hat nur eines der letzten 14 Duelle mit den Stuttgartern gewonnen. Dennoch waren die letzten Spiele allesamt richtig eng. Vielleicht ist diesmal doch was möglich. Anstoß ist um 20:30 Uhr im Vonovia-Ruhrstadion.

Bochum - Stuttgart im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

Bochum defensiv zu anfällig

Das neue Jahr hat für die Bochumer nicht gerade vielversprechend begonnen. Von drei Ligaspielen wurden zwei verloren. Diese allerdings gegen die Spitzenklubs aus Bielefeld (0:2) und Hamburg (1:3). Zuletzt bewiesen die Bochumer Kämpferherz und fuhren im Kellerduell beim SV Wehen Wiesbaden (1:0) drei ganz wichtige Punkte ein. Darauf will man nun aufbauen. Zumal man endlich mal ohne Gegentor blieb. Das ist dem VfL in den bisherigen 23 Pflichtspielen der Saison erst zum dritten Mal gelungen. Die Defensive bleibt bei den Gastgebern das große Problem.

Mit 39 Gegentoren stellt der VfL die drittschwächste Defensive der Liga. Gegen offensiv ausgerichtete Mannschaften kriegen die Bochumer immer wieder Probleme. Der VfB gehört da zweifelsohne dazu. Das zeigt sich gut in den letzten direkten Duellen. Von den vergangenen 14 Spielen konnte Bochum lediglich 2014 im DFB Pokal triumphieren. Ansonsten setzte es neun Niederlagen. Immerhin viermal nahmen die Gastgeber einen Punkt mit. Nicht zu verlieren , wäre daher vielleicht schon ganz okay. Zumal Bochum erst drei von elf Heimspielen gewinnen konnte und zuletzt zweimal hintereinander vor den eigenen Fans verloren hat. Da ist definitiv noch Luft nach oben. Ebenso wie bei 22 Gegentoren im eigenen Stadion. Nur Wehen Wiesbaden (23) ist da noch anfälliger. Hoffnung macht vielleicht, dass man sich in der 2. Bundesliga gegen den VfB immer recht ordentlich geschlagen hat. Im Hinspiel unterlag Bochum knapp mit 1:2. In der Saison 2016/17 endeten beide Duelle mit einem 1:1.

Fakten zum Spiel:

  • Bochum hat nur eines der letzten 14 Pflichtspiele gegen Stuttgart gewonnen (4 Unentschieden, 9 Niederlagen).
  • Stuttgart ist seit sechs Auswärtsspielen sieglos (3 Unentschieden, 3 Niederlagen).
  • Der VfB ist in der 2. Bundesliga gegen den VfL noch ungeschlagen (1 Sieg, 2 Remis).
  • Bochum holte daheim 15 seiner 22 Punkte.
  • Bochum kassiert im eigenen Stadion im Schnitt zwei Gegentore pro Spiel.

Stuttgart gegen die Auswärtsschwäche

Im Gegensatz zu Bochum kann man beim VfB mit der bisherigen Saison eigentlich ganz zufrieden sein. Aber nur eigentlich, denn sonst hätte der Absteiger nicht schon den Trainer getauscht. Unter Ex-Coach Tim Walter hat Stuttgart nämlich keines der letzten fünf Auswärtsspiele in der Liga gewonnen (3 Niederlagen, 2 Unentschieden). Auch unter Pellegrino Matarazzo reichte es beim FC St. Pauli (1:1) nicht für die volle Punktzahl. Dennoch scheint sich die Mannschaft wieder stabilisiert zu haben. Der VfB hat unter seiner Führung noch kein Ligaspiel verloren (2 Siege, 1 Unentschieden). Lediglich im Pokal musste man sich knapp mit 1:2 bei Bayer Leverkusen geschlagen geben.

Die Formkurve der Gäste zeigt also wieder deutlich nach oben. Das muss man jetzt nur auf dem Platz bestätigen können. Zuletzt gelang dem VfB ein 3:0-Heimsieg gegen Aue. Zwei Siege in Folge in der Liga schafften die Schwaben allerdings seit Ende September nicht mehr. Das ist eben so, wenn man auswärts so unregelmäßig punktet, wie die Cannstätter. Der VfB stellt zwar das heimstärkste Team der Liga, auswärts ist man mit nur zwei Siegen aus zehn Spielen aber nur in der unteren Tabellenhälfte zu finden. Daher gilt es, hinten erst einmal sicher zu stehen und dann die Bochumer Defensiv-Schwäche auszunutzen. So ungefähr stellt sich Matarazzo das vor:

Bochum ist in der Offensive zu Hause seht stark. Sie schießen viele Tore, haben zu Hause genauso viele Tore erzielt wie wir. Wir müssen wieder versuchen, hinten die Null so lange wie möglich zu halten.

Voraussichtliche Aufstellungen

Bochum

Riemann

Gamboa, Decarli, Leitsch, Danilo

Losilla, Janelt

Zoller, Zulj, Weilandt

Ganvoula

Stuttgart

Kobel

Phillips, Karazor, Endo

Stenzel, Mangala, Castro, Sosa

Wamangituka, Didavi

Gomez

Mein Tipp

Bochum hängt unten drin und braucht unbedingt drei Punkte für den Klassenerhalt. Gegen starke Stuttgarter sehe ich den VfL zwar als Außenseiter, doch die Auswärtsschwäche wird für die Schwaben auch diesmal wieder zum Problem werden. Mehr als ein Punkt ist für Stuttgart nicht drin. Ich tippe auf ein 2:2 und 4 oder mehr Tore im Spiel.
Bundesliga

Weitere Beiträge