Siegt Köln im Zweitliga-Spitzenspiel beim HSV?

Siegt Köln im Zweitliga-Spitzenspiel beim HSV?

Nach elf Spieltagen stehen der 1. FC Köln und der Hamburger SV punktgleich an der Tabellenspitze in der 2. Bundesliga. Nun kommt es zum ersten Aufeinandertreffen der Bundesliga-Urgesteine eine Etage tiefer. Kehrt der FC nach vier Spielen ohne Sieg in die Erfolgsspur zurück. Oder schafft der HSV den zweiten Sieg in Folge?

In der vergangenen Saison duellierten sich der HSV und der 1. FC Köln noch in der Bundesliga. Doch dann stiegen beide Teams ab. Nun finden sich beide Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze in Liga 2 wieder. Im direkten Duell will jedes Team einen Big Point im Aufstiegsrennen landen.

Der FC besinnt sich dabei seiner guten letzten Auftritte in der Hansestadt. Drei von fünf Gastspielen gewann man im Volkspark. In der vergangenen Saison hieß es durch einen Doppelpack von Simon Terodde 2:0 für die Geißbockelf. Insgesamt spricht die Heimbilanz jedoch für die Hamburger: 27 Siege, 13 Unentschieden, 12 Niederlagen.

Hamburger SV – 1. FC Köln im TV

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

Hamburg mit Rückenwind

Beim HSV ist nach dem Trainerwechsel von Christian Titz zu Hannes Wolf der Erfolg zurückgekehrt. Beim 1. FC Magdeburg gewann man trotz Unterzahl mit 1:0, im Pokal schaltete der HSV Wehen-Wiesbaden mit 3:0 aus. Rückkehrer Pierre-Michel Lasogga schnürte dabei einen Doppelpack. Er soll auch im Spitzenspiel treffen und das Ballermann-Duell gegen Kölns Terodde für sich entscheiden. Trainer Wolf freut sich schon auf die Begegnung gegen den FC:

„Die Vorfreude ist groß. Ich freue mich, hier zu sein und diese Mannschaft zu trainieren. Wir haben einen sehr guten Gegner vor der Brust. Wir haben Respekt, aber wissen auch, dass wir es schaffen können. Das ist eine gute Kombination. Wir können morgen viel gewinnen. Aber im Fall einer Niederlage würden wir nicht alles verlieren. Wir wollen morgen offensiv spielen, müssen aber auch in der Defensive eine sehr gute Leistung auf den Platz bringen.“

Im Kader wird definitiv der Koreaner Hee-Chan Hwang stehen. Der Angreifer stieg nach ein paar Tagen Pause wieder voll ins Mannschaftstraining ein und ist eine Option für Montag – vielleicht sogar für die Startelf. Unsicher ist hingegen der Einsatz des Schweizers Vasilije Janjicic. Der Mittelefeldspieler hat sich einen Infekt geholt.

Köln seit vier Spielen ohne Sieg

Für den FC hätte es in den vergangenen Wochen besser laufen können. Gegen Duisburg verlor der Tabellenführer mit 1:2. Gegen Kiel und Heidenheim reichte es nur zu jeweils einem 1:1. Dadurch ist der HSV Köln dicht auf die Pelle gerückt. Hinzu kommt das unglückliche Pokal-Aus gegen Schalke. Bis kurz vor Schluss führte man mit 1:0, doch Königsblau glich noch aus und setzte sich im Elfmeterschießen durch. Trainer Markus Anfang hob jedoch trotz der Niederlage die gute Leistung gegen S04 hervor und fiebert schon auf die Partie gegen den HSV hin:

„Wir freuen uns, auch wenn es beide Clubs sicher schöner fänden, wenn das Duell in der ersten Liga stattfinden würde. Die Konstellation ist jetzt aber so. Wie gegen Schalke wollen wir auch gegen den HSV ein richtig gutes Spiel abliefern. Hamburg wird vor eigenem Publikum nach vorne spielen wollen. Auch sie werden versuchen, das Spiel zu gewinnen. Deswegen glaube ich, dass das Spiel nicht vergleichbar sein wird mit den Duellen,  die wir bisher in dieser Saison hatten.“

Im Sturm hat Anfang die Qual der Wahl. Spielt Simon Terodde, der mit 12 Treffern die Torschützenliste anführt, aber in den letzten vier Partien nicht aus dem Spiel heraus getroffen hat? Oder erhält Ihon Cordoba nach einer guten Pokal-Partie auch in der Liga eine weitere Chance? Vielleicht überrascht der Coach aber mit einer Variante, in der beide auflaufen.

Statistiken

Letzte 5 Spiele

Hamburger SV

1. FC Köln

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Hamburger SV –1.  FC Köln0:2Bundesliga 2017/2018
1. FC Köln – Hamburger SV1:3Bundesliga  2017/2018
Hamburger SV – 1. FC Köln2:1Bundesliga 2016/2017
Hamburger SV – 1.  FC Köln2:0DFB-Pokal Achtelfinale 2016/2017
1. FC Köln – Hamburger SV3:0Bundesliga 2016/2017

Voraussichtliche Aufstellungen

Hamburger SV

Pollersbeck –

Sakai, van Drongelen, Lacroix, Santos –

Mangala –

Narey, Hunt, Holtby, Hwang –

Lasogga

1. FC Köln

Horn –

Risse, Meré, Czichos, Hector –

Höger –

Schaub, Drexler, Özcan, Guirassy –

Terodde

Mein Tipp

Der Knaller in der 2. Bundesliga hält was er verspricht. Statt Abwarten geht es auf beiden Seiten voll zur Sache. Am Ende gibt es beim 2:2 aber keinen Sieger.

Weitere Beiträge