Köln – Hamburg: Wer siegt im Duell der Aufstiegsfavoriten?

Köln – Hamburg: Wer siegt im Duell der Aufstiegsfavoriten?

Gemeinsam sind der 1. FC Köln und der Hamburger SV im vergangenen Jahr aus der Bundesliga abgestiegen. Nun wollen sie sofort wieder zurück ins Oberhaus. Die Chancen stehen gut, belegen beide Teams doch sechs Spieltage vor Schluss die beiden Aufstiegsränge. Wer hat am Montag die Nase vorn?

In der Hinrunde stand es lange 0:0 zwischen dem HSV und dem 1. FC Köln. Erst in der 86. Minute gelang den Hanseaten der Siegtreffer. Pierre-Michel Lasogga traf nach einer Vorlage von Douglas Santos. Es war der vierte Sieg für die Hamburger in den letzten sechs direkten Duellen zwischen beiden Teams.

Auch die letzte Begegnung in Köln entschied der HSV für sich. Am 2. Spieltag der Erstliga-Saison 2017/2018 setzte sich der Club von der Elbe mit 3:1 beim FC durch. Ansonsten spricht die Heimbilanz jedoch für die Domstädter: 24 Siege holten sie zuhause. Dazu kommen 14 Unentschieden und 12 Niederlagen. Insgesamt hat jedoch der HSV die Nase vorn: 42 Siege, 27 Remis und 39 Niederlagen.

1. FC Köln – Hamburger SV im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

Schafft Köln die Revanche für die Hinspiel-Pleite? (Quote: 1,7)

Der FC marschiert derzeit in der 2. Bundesliga vorneweg. Sechs der letzten sieben Spiele haben die Kölner gewonnen. Nur am Mittwoch verloren sie beim Nachholspiel gegen den MSV Duisburg zwei Zähler. Denn die Kicker von der Wedau holten sich nach einem wilden Spiel beim 4:4 einen Punkt.

Trotzdem haben die Domstädter vor der Partie gegen Hamburg neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz und sogar zehn Zähler auf einen Nicht-Aufstiegsplatz. Es müsste also in den letzten Matches schon viel schiefgehen, um die Rückkehr in die Bundesliga doch noch zu verpassen. Um das zu verhindern, will das Team von Trainer Markus Anfang möglichst schon gegen den härtesten Verfolger Hamburg siegen. Es wäre auch eine Revanche für die Pleite in der Hinrunde. Seine Mannschaft jedenfalls werde hochmotiviert in das Spiel gehen, sagt Coach Markus Anfang:

„Ich glaube, dass jeder in der Mannschaft darauf brennt, eine richtig gute Leistung zu zeigen. Wir haben ein Heimspiel gegen den HSV. Ein Ausnahmespiel für uns in der 2. Liga. Das wollen wir unbedingt gewinnen. Wir wissen, dass der HSV aufgrund der Punktesituation nachlegen muss. Sie müssen auch auf Sieg spielen. Das kann uns entgegenkommen. Wir werden nichts anderes tun, als auf Sieg zu spielen. Wir brauchen unsere Punkte.“

Stößt der HSV in Köln den Bock wieder um? (Quote: 4,25)

Während Köln stramm auf den Aufstieg zustrebt, ist der HSV in der Krise. Aus den letzten drei Zweitliga-Spielen holte man nur einen Punkt – beim 0:0 in Bochum. Die Heimspiele gegen Darmstadt (2:3) und Magdeburg (1:2) verlor man jeweils. Und das, obwohl das Team von Trainer Hannes Wolf zur Halbzeit mit 2:0 bzw. 1:0 geführt hatte.

Dadurch haben die Hanseaten nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Union Berlin auf dem Relegationsplatz und drei Zähler mehr als Paderborn auf Platz vier. Also sollte man in Köln gewinnen, um sich im Aufstiegskampf Luft zu verschaffen. Allerdings fällt Goalgetter Lasogga aus. Er laboriert an einer Verhärtung der Adduktoren. Auch Lewis Holtby fehlt wegen einer Gelbsperre. Mut ziehen die Hamburger aus dem 1:0 vom Hinspiel, so Abwehrmann Rick van Drongelen:

„Dass wir das können, haben wir im Hinspiel gezeigt. Es war ein geiles Spiel. Wir wollen das, was wir da gemacht haben, gerne wiederholen. Klar, Köln hat mehrere Spieler, die in dieser Liga immer ein Tor schießen können. Das ist diese Saison eine der Stärken der Mannschaft, das hat ihnen bislang sehr geholfen. Es ist klar, dass Du Mut haben musst, um da oben mitzuspielen. Es ist ein aber auch ein ganz anderer Druck als letztes Jahr. Wir brauchen uns nicht verrückt machen zu lassen, wenn mal etwas nicht klappt.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

1. FC Köln

Hamburger SV

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Hamburger SV – 1.FC Köln1:02.Bundesliga 2018/2019
Hamburger SV – 1.FC Köln0:2Bundesliga 2017/2018
1.FC Köln – Hamburger SV1:3Bundesliga 2017/2018
Hamburger SV – 1.FC Köln2:1Bundesliga 2016/2017
Hamburger SV – 1.FC Köln2:0DFB-Pokal Achtelfinale 2016/2017

Voraussichtliche Aufstellungen

Köln

Horn – Sobiech, Höger, Czichos – Jector – Drexler, Schaub – Clemens, Kainz – Terodde, Cordoba.

Hamburg

Pollersbeck – Bates, Papadopoulos, van Drongelen – Sakai, Jung, Mangala, Santos, Narey – Köhlert, Özcan.

Mein Tipp

Köln brennt auf die Revanche, aber auch Hamburg möchte mit einem Sieg aus der Krise. Am Ende steht ein 1:1 – bei einer Quote von 6,75. Damit können die Kölner wesentlich besser leben als die Hamburger.

Weitere Beiträge