Klettert Darmstadt gegen Aue weiter aus dem Keller?

Klettert Darmstadt gegen Aue weiter aus dem Keller?

Am letzten Spieltag stoppten die Lilien ihre Negativlauf. Nach zuvor sieben sieglosen Zweitligapartien feierten sie einen Dreier auf St. Pauli. Jetzt gehts gegen die Veilchen aus dem Erzgebirge. Die wiederum schielen auf einen Aufstiegsplatz.

Der freie Fall ist erst einmal gestoppt in Darmstadt. Eigentlich hatte die Saison traumhaft begonnen für die Hessen. Dem 1:1-Unentschieden beim Meisterschaftsanwärter HSV folgte ein Heimsieg über Holstein Kiel. Doch dann riss der Erfolgsfaden der 98er: sieben sieglose Zweitligabegegnungen in Folge. Die Lilien rutschten in den Tabellenkeller. Doch jetzt klappte es endlich wieder mit einem dreifachen Punktgewinn. Dieses Mal holten sie sich in Hamburg beim FC St. Pauli die Zähler. Kommen nun noch welche im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue hinzu?

Darmstadt – Aue im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 18:30 Uhr bei Sky.

Darmstadt unten, Aue oben

Kollektives Aufatmen bei den Lilien. Nach dem tollen Saisonstart mit dem Punktgewinn beim Hamburger SV, dem anschließenden Dreier zuhause gegen Kiel und dem Erfolg in der ersten Pokalrunde gegen den FC Oberneuland träumte man in in Hessen schon von alten Erstligazeiten. Doch sehr schnell folgte das Erwachen: drei Pleiten und vier Unentschieden. Dadurch rutschte man in de Keller der Liga. Platz 17 mit nur acht Punkten. Allerdings gelang zuletzt am Millerntor das Comeback. 1:0 für Darmstadt, Victor Palsson köpfte in der 80. Minute das Siegtor für die Lilien. Klappts nun mit einem weiteren Erfolg vor heimischen Fans?  

Aue ohne Nerven

Einen Tag zuvor allerdings zeigte Aue, warum es aktuell auf Platz vier der Tabelle steht. Übrigens könnte Erzgebirge mit einem Sieg bei den 98ern sogar hoch bis auf Platz zwei klettern. Vorübergehend wäre man sogar punktgleich mit dem Spitzenreiter HSV. Zurück zum letzten Spiel der Auer. Mit 4:3 setzten sich die Veilchen gegen Bundesligaabsteiger Nürnberg durch. In der 92. kassierten sie den Nürnberger Ausgleich zum 3:3. Kopf hoch und weiter mit Volldampf nach vorne. Der Mut wurde in der 94. mit der erneuten Führung belohnt. Doch Feierabend war noch längst nicht. In der 99. pfiff Schiri Schlager noch einen Foulelfmeter für Nürnberg. Keeper Männel krönte den Auer Abend mit einer Riesenparade gegen die Schützen Frey. Das wars, 4:3 für Aue. Mit dem fünften Ligasieg gings hoch auf Platz vier in der Tabelle. Gehts nun noch weiter hinauf?

Mögliche Aufstellungen

Darmstadt

Schuhen

Herrmann, Dumic, Höhn, Holland

Palsson, Paik

Heller, Mehlem, Kempe

Dursun

 

Aue

Männel

Kalig, Mihojevic, Gonther, Rizzuto

Riese, Fandrich

Baumgart, Nazarov, Hochscheidt

Testroet

 

Mein Tipp

Einst führte Dirk Schuster als Trainer die Lilien in die Bundesliga. Mittlerweile coacht er die Gäste. Aber ändern wird er die Serie nicht: Dreimal ist Aue bisher in der zweiten Liga in Darmstadt angetreten. Und jedes Mal fuhr man ohne Tore und ohne Punkte zurück ins Erzgebirge. Das ändert sich nicht. Glaube ich zumindest. Deswegen erwarte ich das gleiche Ergebnis wie die letzten Male: 1:0. Mein Tipp lautet also 0-1 Tor
und beim Handicap 0:1 gehe ich auf Unentschieden.
2. Bundesliga

Weitere Beiträge