Kiel – St. Pauli: wieder ein Auswärtssieg für die Kiezkicker?

Kiel – St. Pauli: wieder ein Auswärtssieg für die Kiezkicker?

Zwei der letzten drei Duelle bei Holstein Kiel hat der FC St. Pauli gewonnen. Die Kiezkicker hätten nichts dagegen, wenn sie diese Serie am Montagabend ausbauen. Denn die Konkurrenz im Abstiegskampf hat fleißig gepunktet.

In der vergangenen Saison gewann Holstein Kiel das Heimspiel gegen St. Pauli mit 2:1. Doch die beiden Partien an der Förde zuvor gewann jeweils der Gast. Ein Remis zwischen beiden Teams gab es im Übrigen seit April 2006 nicht mehr. Damals trennte man sich in Hamburg 2:2. Gibt es nun wieder eine Punkteteilung?

Danach hatten die folgenden sieben Spiele in Regionalliga und 2. Bundesliga jeweils einen Sieger. Davon gewannen die Paulianer fünf Matches, die Störche zwei. Insgesamt spricht die Bilanz auch für die Hamburger. Sie holten sich 27 Vergleiche, Kiel 20. Dazu kommen 18 Unentschieden.

Kiel – St. Pauli im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

Endlich wieder Heimsieg für Kiel?

Vor der Partie gegen St. Pauli rangiert Holstein auf einem beruhigend erscheinenden neunten Tabellenplatz. Doch Vorsicht: Auf den Abstiegsrelegationsplatz hat das Team nur sechs, auf einen direkten Abstiegsplatz lediglich sieben Zähler Vorsprung. Auf den Gegner vom Montag sind es fünf Punkte mehr.

Und jetzt müssen die Störche auch noch zuhause ran. Dort fuhr man erst zwei Siege und ingesamt zehn Punkte ein. Nur Hannover und Wehen Wiesbaden sammelten zuhause weniger Punkte. Nun soll nach über drei Monaten endlich mal wieder ein Heimsieg her. Der letzte gelang am 25. Oktober gegen Bochum (2:1). Coach Ole Werner bangt dabei um den Einsatz von Stürmer Fabian Reese. Der Neuzugang von Schalke hat muskuläre Problem. Trotzdem ist Werner zuversichtlich, dass es gegen St. Pauli zu einem Heimdreier langt:

„Die Diskrepanz hinsichtlich der Ergebnisse zwischen Heim- und Auswärtsspielen ist offensichtlich. Ich bin für das kommende Heimspiel positiv gestimmt. Denn die Leistungen waren zuletzt sowohl zuhause als auch auswärts überwiegend gut. Es gilt, von der Fokussierung her 90 Minuten voll da zu sein. Sonst läuft man Gefahr, Gegentore zu kassieren.“

St. Pauli will ersten Sieg 2020

Vor der Winterpause verschafften sich die Kiezkicker durch zwei Siege gegen den SV Wehen Wiebaden (3:1) und Arminia Bielefeld (3:0) Luft im Abstiegskampf. Doch im neuen Jahr gab es bei Greuther Fürth ein 0:3. Und zuletzt spielte man zuhause 1:1 gegen den Aufstiegsaspiranten VfB Stuttgart. Bis knapp zehn Minuten vor dem Ende durfte man am Millerntor sogar von einem Dreier träumen. Doch dann erzielte Ex-Nationalspieler Mario Gomez den Ausgleich.

Nun soll der verpasste Sieg in Kiel folgen. Doch die Tatsache, dass die Partie auswärts stattfindet, spricht nicht gerade für die Hamburger. Sie haben in neun Partien in der Fremde noch nie gewonnen. Lediglich vier Remis sprangen in den Gastspielen heraus. Dadurch ist man in der Auswärtstabelle der Liga Vorletzter. Nun hat man in Kiel die Chance, die Auswärtsmisere zu beenden. Trainer Jos Luhukay weiß allerdings weiß, wie schwer es werden wird:

„Qualitativ, gerade was die Offensive zu bieten hat, halte ich Kiel für eine sehr starke Mannschaft. Sie strahlen durch das Mittelfeld und den Sturm große Torgefahr aus. Kiel verfügt über sehr viele Spieler, die in Einzelsituationen etwas forcieren können. Insgesamt ist es eine Mannschaft, die dasteht, wo sie steht, aber auch gegen jede Mannschaft in der Liga gewinnen kann. Es wird ein sehr schweres Spiel, das wir gerne annehmen. Wenn wir die Leistung aus dem Stuttgart-Spiel abrufen würden, werden wir auch in Kiel gewinnen, glaube ich.“

Voraussichtliche Aufstellungen

Kiel

Gelios – Neumann, Wahl, Thesker, van den Bergh – Meffert – Mühling, Özcan – Lee, Serra, Reese

St. Pauli

Himmelmann – Zander, Östigard, Buballa, Ohlsson – Flum – Miyaichi, Sobota, Benatelli, Gyökeres – Veerman

Mein Tipp

St. Pauli muss im Abstiegskampf punkten, doch auch die Störche sollten schauen, dass sie nicht unten rein rutschen. Letztlich endet die Partie 1:1. Es ist das erste Unentschieden zwischen beiden Teams seit fast 14 Jahren.
2. Bundesliga

Weitere Beiträge