HSV entschlossen nach Kiel

HSV entschlossen nach Kiel

Der Hamburger SV steuert mit großen Schritten der Rückkehr in die 2. Bundesliga entgegen. Nach sechs Spielen sind die Rothosen immer noch ungeschlagen. Am Montagabend in Kiel kann man den ersten Verfolger aus Osnabrück schon um sechs Punkte distanzieren. Problem nur: Gegen die Störche konnte der HSV im Unterhaus noch nie gewinnen.

Der Hamburger SV kann mit dem bisherigen Saisonverlauf richtig zufrieden sein. Nach fünf Siegen in Serie folgte erst am 6. Spieltag im Derby gegen den FC St. Pauli (2:2) der erste Punktverlust. Ungeschlagen geht es nun weiter ins Holstein-Stadion nach Kiel. Mit einem weiteren Sieg wollen die Rothosen die Tabellenführung festigen und ihre Aufstiegsambitionen bestätigen. Es wäre allerdings eine Premiere. In vier Zweitliga-Duellen reichte es bislang erst zu zwei Unentschieden. Vielleicht macht diesmal ja der neue Trainer Daniel Thioune den Unterschied. Mit Osnabrück konnte der 46-Jährige vergangene Saison beide Duelle mit Kiel gewinnen. Anstoß ist um 20:30 Uhr.

Kiel - HSV im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

Daten und Fakten zum Spiel

Kiel gut gestartet

Wenn man auf die Tabelle in der 2. Bundesliga blickt, fällt natürlich der erste Platz der noch ungeschlagenen Hamburger ins Auge. Doch auch in Kiel kann man mit dem bisherigen Saisonverlauf völlig zufrieden sein. Vor dem Spieltag rangierten die Störche noch auf Rang zwei. Sollte man am Montag einen Sieg nachlegen, wäre man wieder erster Verfolger der Rothosen und bis auf zwei Punkte dran. Kiel ist richtig gut gestartet und hat erst ein Spiel verloren. Holsteins Spiel ist geprägt von körperlicher Härte und Kampf. Fünf Punkte fehlen vor dem direkten Duell auf die Hamburger.

Dass die Kieler nicht zimperlich zur Sache gehen, zeigen bereits 19 Gelbe und zwei Rote Karten nach sechs Spielen. Die langen schon hin die Störche. Das geht teilweise zu Lasten des schönen Spiels. Sieben Tore bedeuten den zweitschwächsten Wert der Liga hinter Schlusslicht Würzburg (6). Dafür stellen die Kieler mit fünf Gegentreffern aber auch die beste Defensive der Liga. Das will man gegen Hamburg nun einmal mehr unter Beweis stellen und nach zwei sieglosen Spielen in Folge (1:3 gegen Fürth, 1:1 in Aue) mal wieder gewinnen. Bisher gelangen im eigenen Stadion gegen den HSV in der 2. Bundesliga ein Sieg und ein Unentschieden. Coach Ole Werner muss am Montag allerdings auf den gesperrten Phil Neumann sowie die verletzten Noah Awuku und Marco Komenda verzichten.  Dennoch wird man alles raushauen, um auch im fünften Duell mit dem HSV unbesiegt zu bleiben. Aber natürlich wird’s schwierig, wie auch Fin Bartels dem NDR bestätigte:

Man hat gesehen, was für eine Qualität beim HSV auf dem Platz ist. Und in diesem Jahr kriegen sie es – zumindest in den ersten Spielen – auch in Ergebnisse umgemünzt. Von daher sind sie, glaube ich, auch der kleine Favorit in dem Spiel. Wenn wir unsere Qualität auf den Platz bringen und an unsere Grenzen gehen, dann haben wir durchaus eine Chance.RTeeee

Fakten zum Spiel:

  • Kiels Zweitliga-Bilanz gegen den HSV kann sich sehenlassen: 2 Siege, 2 Unentschieden.
  • Nur gegen Kiel hat der HSV in der 2. Bundesliga schon zehn Gegentore kassiert.
  • Kiel stellt mit sieben Toren die zweitschwächste Offensive, mit fünf Gegentreffern aber die beste Defensive der Liga.
  • Der HSV stellt mit 15 Toren die beste Offensive der Liga.
  • Kiel hat das letzte Heimspiel gegen Fürth (1:3) verloren. Der HSV ist auswärts noch ohne Punktverlust.

HSV will nach Remis zurück auf die Siegerstraße

Der HSV ist wieder mal als Top-Favorit auf den Aufstieg in die neue Saison gestartet. In diesem Jahr werden die Norddeutschen ihrem Ruf auch gerecht. Fünf Auftaktsiege in Folge und ein Unentschieden ist einfach nur richtig stark. Und trotz der komfortablen Situation an der Spitze der Tabelle ist das Gastspiel in Kiel für die Hamburger richtungsweisend. Zum einen, weil man die Störche endlich mal in der 2. Bundesliga besiegen möchte, zum anderen, um den Vorsprung auf Platz zwei auf sechs Zähler auszubauen. Sollte das nicht klappen, kann Kiel bis auf zwei Punkte heranrücken. Dann wird’s auf einmal doch wieder richtig spannend an der Spitze.

Zuversichtlich macht die Hamburger nicht nur die bislang starke Saison, sondern auch Daniel Thioune. Im Gegensatz zu seinen Spielern weiß der Coach ganz genau, wie man gegen die Kieler gewinnen kann. In der vergangenen Saison holte er mit Osnabrück zwei Siege (4:1, 4:2). Warum sollte er das nicht auch mit den Hamburgern schaffen? Schließlich hat Thioune bis auf den langzweitverletzten Rick van Drongelen alle Spieler zur Verfügung. Jetzt kann der HSV zeigen, dass sie auch gegen Kiel gewinnen können und das Unentschieden gegen St. Pauli nur ein „Ausrutscher“ war. Leicht wird’s allerdings nicht. Das weiß man in Hamburg nur zu gut. Thioune:

Für viele ist Holstein Kiel ein Geheimfavorit. Aber es ist keine so große Überraschung, dass sie sich in den Top 5 bewegen.

Voraussichtliche Aufstellungen

Kiel

Gelios

Porath, Thesker, Wahl, Dehm

Meffert

Lee, Mühling

Bartels, Reese

Serra

HSV

Ulreich

Gyamerah, Ambrosius, Heyer

Vagnoman, Onana, Hunt, Leibold

Dudziak

Wintzheimer, Terodde

Mein Tipp

Kiel will Platz 2 zurück, Hamburg erstmals gegen die Störche gewinnen. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe, wobei der Druck auf beiden Seiten vorhanden ist. Vor allem die Gastgeber wollen nach nur einem Punkt aus den letzten zwei Spielen wieder in die Spur finden und unbedingt einen Sieg landen. Das könnte aber auch nach hinten losgehen und dem HSV Räume bieten. Ich rechne mit einer ausgeglichenen Partie und einem knappen HSV-Sieg. Ich tippe ein 1:0 für die Gäste sowie 0-1 Tor im Spiel.
2. Bundesliga

Weitere Beiträge