Duisburg – Bielefeld: Zebras unter Zugzwang

Duisburg – Bielefeld: Zebras unter Zugzwang

Weil Ingolstadt am Freitag und Magdeburg am Samstag gewannen, steht der MSV Duisburg vor dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld noch mehr unter Druck. Denn nur mit einem Sieg hätte man noch realistische Chancen, zumindest Platz 16 zu erreichen – und damit die Möglichkeit, gegen den Dritten aus Liga drei um einen Platz in der zweiten Liga zu kämpfen.

In der Hinrunde konnte der MSV das Duell gegen die Arminia knapp für sich entscheiden. Auf der Alm siegten die Rheinländer mit 1:0. Ahmet Engin sorgte acht Minuten vor Schluss mit einem Rechtsschuss für den Sieg. Auch im Pokal traf man in dieser Saison schon aufeinander. Auch dieses Spiel fand in Bielefeld statt. Und wieder hatte der MSV das bessere Ende für sich. Mit einem klaren 3:0 zog er in die nächste Runde ein. Gewinnt er nun auch das dritte direkte Duell der Saison – bei einer Quote von 2,6?

Insgesamt spricht die Bilanz zwischen beiden Teams aus Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga und DFB-Pokal leicht für die Gastgeber: Der MSV gewann 17 Partien, die Arminia 13. Dazu kommen 15 Unentschieden. Allerdings haben die Duisburger seit 2007 nicht mehr zuhause gegen Bielefeld gewonnen. In der Zeit gab es in fünf Heimspielen drei Remis und zwei Niederlagen.

Duisburg – Bielefeld im TV oder Livestream

Zu sehen gibt es das Spiel live ab 20:30 Uhr bei Sky.

Duisburg braucht ersten Sieg seit Anfang März (Quote: 2,6)

Seit sechs Spielen ist der MSV schon ohne Sieg in der zweiten Liga. Mittlerweile wurde er von Ingolstadt überholt und ist Tabellenschlusslicht. Den letzten Dreier gab es am 1. März zuhause gegen den 1. FC Magdeburg. Danach holte das Team von der Wedau zwar in Regensburg (1:1), auf St. Pauli (0:0), gegen Köln (4:4) und zuletzt gegen Sandhausen (2:2) jeweils Unentschieden. Nur gegen Ingolstadt (2:4) und in Paderborn (0:4) verlor man. Doch die Remis waren schlichtweg zu wenig, weil die Konkurrenz – allen voran der FCI und der FCM – öfter dreifach punktete.

Deshalb muss nun gegen Arminia Bielefeld ein Sieg her. Und die Voraussetzungen sind gut. Denn aus den letzten vier direkten Duellen holte der MSV drei Siege und ein Remis. Allerdings schaffte man die Dreier jeweils auswärts. Zuhause wartet Duisburg seit 2007 auf einen Dreier gegen die Arminen. Am 1. September 2007 gewann man damals im Bundesliga-Duell mit 3:0. So einen Sieg könnte man auch am Montag gebrauchen. Coach Torsten Lieberknecht warnt trotz bereits zweier Siege des MSV über die Arminen in dieser Saison vor dem Gegner:

„Unter Uwe Neuhaus verfolgen sie eine andere Spielidee. Darauf werden wir uns vorbereiten. Wir müssen unser Spiel gegen Bielefeld gewinnen. Die Sicht auf den Relegationsplatz ist da. Deshalb sind die Hausaufgaben, die man selbst bewerkstelligen muss, die wichtigsten. Ich werde bis zum letzten Tag alles rausholen, jeglichen Widerstand bekämpfen und der Trainer sein, den diese Mannschaft braucht: ein Trainer, der vorangeht.“

Bielefeld will ersten Sieg in Duisburg seit 2011 (Quote: 2,55)

Am 6. März 2011 gewann die Arminia zuletzt in der Wedau. 2:1 hieß es damals am Ende. Danach holte man jeweils einen Punkt beim MSV. Zwei Mal ein 2:2, ein Mal ein 1:1. Endet die Partie auch am Montag unentschieden – bei einer Quote von 3,25?

Die Arminen können entspannt in die Partie gehen. Vor dem Spiel haben sie neun Punkte Vorsprung auf Magdeburg auf dem Relegationsplatz und eine wesentlich bessere Tordifferenz (-4 gegenüber -13). Damit ist man zwar noch nicht hundertprozentig, aber eigentlich so gut wie gerettet. Und das, obwohl die Ergebnisse in letzter Zeit eher durchschnittlich waren. Gegen Ingolstadt verlor man zuletzt zuhause 1:3, gegen Aue siegte man immerhin (2:1). Dazu kommen Remis in Fürth (2:2) und auf St. Pauli.

In Duisburg soll nun endlich mal wieder ein Sieg her. Trainer Uwe Neuhaus weiß das und betont, dass der Druck in diesem Spiel beim Gegner liegt. Er will auch nicht Manuel Prietl, Florian Hartherz und Andreas Voglsammer schonen, denen bei einer weiteren Verwarnung droht, das prestigeträchtige Ostwestfalen-Derby gegen Paderborn zu verpassen:

„Das wird eine der letzten Chancen für Duisburg im Abstiegskampf. Doch wir müssen uns auf unsere eigene Leistung und unsere eigenen Aufgaben konzentrieren. Das nächste Spiel ist immer das wichtigste und da nehme ich auch keine Rücksicht darauf, ob eine mögliche Gelbsperre droht. Die Mannschaft von der ich am meisten überzeugt bin, die spielt am Ende auch.“

Statistiken

Letzte 5 Spiele

MSV Duisburg

Arminia Bielefeld

Letzte 5 direkte Duelle

BegegnungErgebnisWettbewerb
Arminia Bielefeld – MSV Duisburg0:12. Bundesliga 2018/2019
Arminia Bielefeld – MSV Duisburg0:3DFB-Pokal 2. Runde 2018/2019
MSV Duisburg – Arminia Bielefeld2:22. Bundesliga 2017/2018
Arminia Bielefeld – MSV Duisburg0:42. Bundesliga 2017/2018
Arminia Bielefeld – MSV Duisburg2:12. Bundesliga 2015/2016

Voraussichtliche Aufstellungen

Duisburg

Wiedwald – Wiegel, Bomheuer, Nauber, Wolze – Albutat – Oliveira Souza, Schnellhardt, Nielsen, Stoppelkamp – Iljutcenko.

Bielefeld

Ortega – Brunner, Behrendt, Börner, Hartherz – Prietl – Yabo, Weihrauch – Clauss, Klos Voglsammer.

Mein Tipp

Duisburg braucht unbedingt einen Sieg. Dementsprechend geht der MSV in die Partie. Doch die Arminia will nicht das dritte direkte Duell der Saison verlieren. Am Ende steht es 2:2 – bei einer Quote von 11,0.

Weitere Beiträge