Düsseldorf – Regensburg: Heimstärke gegen Auswärtspower

Düsseldorf – Regensburg: Heimstärke gegen Auswärtspower

Fortuna Düsseldorf verlor zuletzt beim Schlusslicht Greuther Fürth die Tabellenführung. Jetzt kommt mit Jahn Regensburg ein Klub an den Rhein, der gerne in der Fremde punktet. Wer setzt sich durch?

Zurück zur Heimstärke finden: Als Spitzenreiter trat die Fortuna am letzten Spieltag bei der SpVgg Greuther Fürth an. Die Franken hatten bis dahin gerade mal einen Punkt eingefahren. Doch der Favorit wurde vom Schlusslicht kalt erwischt – 1:3 verloren, der Letzte schlägt den Ersten. In der Zweiten Liga ist eben alles möglich. Jetzt muss sich die Fortuna wieder auf ihre Heimstärke besinnen und die erste Niederlage der Saison schnell abharken.

Funkel mit Wechseln?

Nach der Niederlage in Fürth war Fortunas Trainer Friedhelm Funkel wenig begeistert von seiner Elf.

"Wir werden unsere Lehren aus der Niederlage ziehen und gegen Regensburg wieder eine bessere Fortuna mit weniger Fehlern und möglicherweise anderem Personal sehen. Dann wird es ein anderer Auftritt sein als hier und heute."

Damit kann an dieser Stelle gleich mal drauf hingewiesen werden, das unten beim Punkt "So könnten sie spielen" die Betonung auf "könnten" liegt. Denn dem Trainerfuchs Funkel fällt bis Mittwochabend bestimmt noch etwas ein.

Heimstärke neu entdeckt

Die Fortuna hat zuhause erst einen Punkt abgegeben – und in jedem Heimspiel mindestens zwei Buden gemacht. Letztes Jahr war die Fortuna die zweitschwächste Heimmannschaft. Nur Absteiger Karlsruhe war schlechter. Ganze vier Heimsiege bekam das Düsseldorfer Publikum zu sehen. Sieht so aus, als würde es die Fortuna in dieser Saison vor den heimischen Fans viel besser hinbekommen.

Auswärtspower

Die Regensburger reisen mit einer 0:2-Heimpleite an den Rhein. Dynamo Dresden entführte zuletzt alle Punkte aus der Oberpfalz. Durch einen Doppelschlag kurz nach der Halbzeit. Für Jahn-Trainer Achim Beierlorzer war die Niederlage aber kein Beinbruch:

"Die entscheidende Spielsituation war in der 48. Minute. In dem Moment haben wir unsere Kompaktheit aufgelöst, was Dresden ausgenutzt hat. Danach war es für uns umso schwieriger. Dennoch hat meine Mannschaft nie aufgegeben, da muss ich ein Lob aussprechen."

Die Stärken des Jahn liegen sowieso in der Fremde. Die Regensburger haben auswärts zuletzt zweimal in Folge gewonnen. Und dabei einmal drei und einmal sogar vier Tore erzielt. Nur zum Liga-Auftakt bei der 1:2-Niederlage in Bielefeld klappte es noch nicht ganz so gut mit dem Tore schießen.

Kleiner Rückblick

Letzte Saison in der 3. Liga war der Jahn hinter Duisburg das auswärtsstärkste Team. Und mit 30 Toren sogar der torhungrigste Gast in der Fremde. Zum Vergleich: Die Mitaufsteiger Duisburg und Kiel schossen auswärts jeweils 21 Tore.

Die aktuelle Formkurve

Fortuna Düsseldorf
N 1:3 bei Greuther Fürth (2.L)    
S 3:2 Union Berlin (2.L)
S 2:1 beim SV Sandhausen (2.L)
S 2:0 1. FC Kaiserslautern (2.L)
S 3:1 n.V. bei Arminia Bielef. (DFBP)

Jahn Regensburg
N 0:2 Dynamo Dresden (2.L)
S 3:1 beim 1. FC Heidenheim (2.L)
N 1:2 Holstein Kiel (2.L)
S 4:2 beim FC Ingolstadt (2.L)
S 3:1 SV Darmstadt 98 (DFBP)

Duelle: In der Saison 2008/09 trafen die beiden Klubs in der 3. Liga aufeinander. Damals gewann die Fortuna beide Spiele. In der Hinrunde 3:1 in Düsseldorf und in der Rückrunde 2:1 in Regensburg.

So könnten sie spielen

Fortuna: Wolf – Zimmer, Ayhan, Hoffmann, Schmitz – Bodzek – Raman, Sobottka, Neuhaus, Gießelmann – Hennings
SSV Jahn: Pentke – Nandzik, Sörensen, Gimber, Nachreiner – Geipl, Knoll – George, Mees – Adamyan, Grüttner

Meine Prognose

Beide Klubs bleiben sich treu – und treffen zahlreich. Deswegen erwarte 4 Tore oder mehr. Für diesen Tipp gibt es die Quote 2,45. Ich kann mir vorstellen, dass die Fortuna knapp gewinnt. Deswegen tippe ich beim HC 0:1 Unentschieden. Dafür gibt's die Quote 3,4. Und weil ich wie bereits gesagt ein torreiches Spiel erwarte, tippe ich auf Mehr als 2,5 ToreQuote 1,55.

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge