Panther – Wild Wings: Die Serie stoppen

Panther – Wild Wings: Die Serie stoppen

Dreimal in Folge haben die Panther verloren, die Wild Wings blieben in den letzten beiden Begegnungen ohne Tore und ohne Punkte. Wer von beiden stoppt am Tag der Deutschen Einheit seinen Negativlauf?

Letzte Saison waren die Panther nach der Vorrunde sechster. Das war der beste Platz in der Vereinsgeschichte! Danach scheiterten sie nur knapp in sieben Spielen im Viertelfinale an den Nürnberg Ice Tigers. Die Wild Wings verpassten als 12. wie immer in den letzten Jahren die Playoffs.

Panther mit starkem Angriff

Mit 30 Gegentoren hat Augsburg die beinahe schwächste Abwehr der Liga. Nur Krefeld mit 31 Gegentreffern ist noch schlechter. Der Sturm dagegen gehört zu den besten, ist mit 29 Toren nur einen Treffer schlechter als der drittbeste aus Düsseldorf (30 Tore). Die besten Köln (34) und München (31) haben übrigens bereits ein Spiel mehr absolviert.

Beim Spiel in Überzahl zeigen sich die Panther meistens von ihrer besten Seite. Zehn Tore haben sie in 38 Überzahl-Situationen erzielt – Platz drei in dieser DEL-Kategorie

Wild Wings defensiv top

Die Schwenninger Wild Wings dagegen haben mit nur 17 Gegentoren die beste Abwehr der DEL. Nicht überraschend stellen sie in der DEL das beste Specialteam bei Unterzahl. Erst einmal kassierten sie in dieser Situation einen Gegentreffer.

Allerdings geht das auf Kosten der Offensivleistung. Denn mit nur 15 Toren haben die Wild Wings den schwächsten Angriff der Liga. Selbst der Letzte Iserlohn ist mit 16 Treffern besser. Dreimal gingen die Wild Wings bisher ohne eigenen Treffer vom Eis – zuletzt zweimal hintereinander in Bremerhaven und in Nürnberg.

Aktuelle Formkurve

Augsburger Panther
N 2:5 bei Red Bull München    
N 2:4 Iserlohn Roosters
N 3:6 bei Kölner Haie
S 4:0 Nürnberg Ice Tigers
N 2:4 bei ERC Ingolstadt
12 Pkte, 29:30 Tore

Schwenninger Wild Wings
N 0:1 bei Fischtown Pinguins
N 0:3 bei Nürnberg Ice Tigers
S 5:3 Straubing Tigers
N 0:1 n. V. ERC Ingolstadt
S 5:1 Krefeld Pinguine
9 Pkte, 15:17 Tore

Duelle Panther – Wild Wings

Die vier Begegungen der letzten Saison waren ausgeglichen, jedes Team gewann einmal zuhause und einmal auswärts.
Wild Wings – Panther 1:6
Wild Wings – Panther 3:0
Panther – Wild Wings 4:1
Panther – Wild Wings 3:4 n. P.
Von den letzten 16 Duellen seit dem Comeback 2013 der Schwenninger in der DEL haben die Panther zehn gewonnen. Sechsmal waren die Wild Wings erfolgreich.

Diese Saison

Aktuell sind die Wild Wings mit neun Punkten Vorletzter, die Panther liegen mit zwölf Punkten auf Rang acht. Damit hätten sie immerhin in die Pre-Playoffs erreicht. Interessant: Panther Daniel Schmölz stürmte letzte Saison noch für die Wild Wings. Der 25-Jährige hat bisher zwei Tore für sein neues Team geschossen. Sturmkollege Trevor Parkes liegt mit 10 Scorerpunkten (5 Tore, 5 Assists) auf Platz zwei der Scorerliste der DEL – hinter Münchens Keith Aucoin (12 Scorerpunkte).

Teile den Beitrag mit Fans.

Weitere Beiträge