Celtics – Wizards: Wer holt den Matchball?

Celtics – Wizards: Wer holt den Matchball?

Während Cleveland und Golden State auf direktem Weg ins Conference-Finale der NBA einziehen, tragen die Boston Celtics und Washington Wizards einen klassischen Playoff-Kampf um den Einzug in die nächste Runde aus. Spiel fünf ist der erste Matchball für beide Teams, die ihre zwei Heimspiele jeweils gewinnen konnten. Nun geht’s in Boston um die 3-2-Führung.

Wer nach einer spannenden Serie sucht, die eine Menge Wettmöglichkeit bietet und möglicherweise über die volle Best-of-Seven-Länge geht, sollte sich Boston Celtics gegen Washington Wizards anschauen.

Heimstarke Celtics

Fun Fact: Seit den ersten beiden Niederlagen in Spiel eins und zwei gegen Chicago ist Boston unbesiegt. Nicht nur das, Team Green gewann die Partien mit mindestens zehn Punkten Vorsprung. Nach der dominanten Serie gegen die Bulls, in der die Celtics erst 0-2 zurücklagen und dann vier Spiele in Folge gewannen, wirkte das Team um Superstar Isaiah Thomas nicht nur beflügelt, sondern auch wie der Favorit der Serie. 

In Washington rannte Boston jedoch in etliche Probleme. Die Defense gegen John Wall und Bradley Beal war nicht konzentriert genug, die Rückkehr von Wizard Markieff Morris präsentierte ebenfalls Matchup-Probleme. Boston hat noch immer Schwierigkeiten, den Rebound zu kontrollieren. In der Serie gegen die Bulls ging Headcoach Brad Stevens in genau die andere Richtung. Er machte die Startaufstellung kleiner und somit schneller und athletischer. Gegen Washington klappte dies nicht. Nach zwei herben Niederlagen mit durchschnittlich (!) 19 Punkten, kehrt Boston mit einer Menge Hausaufgaben zurück nach Hause. ODDSET sieht den Gastgeber trotzdem als Favoriten bei einer Quote von 1,48

Wizards und der Rückenwind

Washington kommt mit erneuertem Selbstvertrauen zurück nach Boston. In Spiel eins führten sie zu Beginn mit fast 20 Punkten. Dann fiel Markieff Morris aus, Boston lief heiß und die Wizards vertrödelten den Sieg. In Spiel zwei erzwangen die eine Verlängerung, ehe Isaiah Thomas mit 53 Punkten das Spiel entschied. Folgt nun der nächste Schritt mit einem Sieg in der Ferne? Boston hat auf einige Dinge keine Antwort. All-Star John Wall ist nicht zu stoppen, die eigenen Ballverluste auch nicht. Die Wizards holten in beiden Siegen zu schnellen Runs aus, von denen sich die Celtics nicht erholen konnten. Auch wenn das Momentum bei den Wizards liegt, ist der Gast bei ODDSET Außenseiter mit einer Quote von 2,65 auf den Sieg. 

Worauf es ankommt

Schon in der regulären bestätigte sich die Regel. Teams gewinnen ihre Heimspiele. Überzeugend, da sie wie ein Boxer einen überraschenden Schlag landen, von dem sich der Gegner nicht erholt. Die Coaches nehmen Anpassungen vor und machen den Rückschlag wett. Kann Celtics-Coach Brad Stevens die Schwächen abstellen, die sich in Spiel drei und vier präsentierten? Kann Wizards-Coach Scott Brooks seinem Team mehr Konstanz und Disziplin mit auf den Weg geben? Denn eines ist klar, Boston wird vor den eigenen Fans mehr Energie und Aggressivität aufs Parkett bringen, als der Gast. Kann Washington die erste Sturmphase überkommen und konzentriert spielen? Boston tat dies in Spiel vier überzeugend, bis sie in Halbzeit zwei auseinanderfielen. Matchups, Anpassungen und die Wurfquote aus der Distanz sind die wichtigen Faktoren. 

Mein Tipp

Da beide Teams in der Ferne bisher nicht erfolgreich waren, ist es schwer vorstellbar, dass dieser Trend endet. Nach den beiden deutlichen Niederlagen ist zudem zu erwarten, dass die Celtics mit Stolz und Steven’scher Feinjustierung ins Spiel stürzen und ihren Stempel aufdrücken wollen. Lohnt es sich also, auf die Celtics (1,48) zu setzen? Boston geht mit einem Handicap von -4,5 bei einer Quote von 1,80 in das Spiel. Basierend auf den Ergebnissen in dieser Serie, ist das Handicap sehr reizvoll. Gerade weil Isaiah Thomas und Co. zuhause sind, weil sie das wichtige Spiel fünf gewinnen wollen (müssen). Washington könnte zudem eine gewissen Laisser-faire Mentalität an den Tag legen. Eben weil Spiel drei und vier so deutlich waren. Wer glaubt, dass Washington auch Spiel fünf gewinnt, ist besser beraten, den Sieg (2,65) zu nehmen, statt das Handicap von +4,5 bei einer Quote von 1,80. Ich glaube, dass Isaiah Thomas eine weitere Gala in sich hat. Boston gewinnt Spiel fünf.

Die Serie  (2-2) im Überblick

123-111 für Boston

129-119 für Boston

116:89 für Washington

121-102 für Washington

Teile den Beitrag mit Fans der NBA

Weitere Beiträge