USA – Panama Vorschau: Die historische Chance

USA – Panama Vorschau: Die historische Chance

Mit einem Sieg in Orlando kann sich Panama erstmals für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifizieren. Ein Sieg der Gäste wäre auch ein derber Rückschlag für die USA. Wird dieser verhindert?

Es ist gar keine Schande, nicht soo viel über die Fußballszene in Panama zu wissen. Das mittelamerikanische Land mit knapp vier Millionen Einwohnern hat sich noch nie für eine Weltmeisterschaft qualifiziert, was ja für Alle-Vier-Jahre-Event-Fußballfans ein wichtiger Fakt ist. Aber das kann sich bald ändern: Panama hat in der Nacht von Freitag auf Samstag die historische Chance sich erstmals für eine WM zu qualifizieren – und das sogar vorzeitig.

Vier Mal 1:1

Was muss dafür passieren? Panama muss das Auswärtsspiel in Orlando bei den USA gewinnen und gleichzeitig muss Costa Rica zu Hause Honduras besiegen. Bedenkt man, dass die letzten vier Begegnungen zwischen den USA und Panama je vier Mal 1:1 endeten, erscheint das Unterfangen nicht aussichtlos. Und sieht man, wie sehr die US-Boys in der Quali schwächeln, wird die Aussicht auf Historisches immer wahrscheinlicher.

Die USA ist seit drei Qualispielen ohne Sieg, verlor zu Hause gegen Costa Rica und kam gegen ein Honduras in Unterzahl nicht über ein 1:1 hinaus. Panama hat dagegen Anfang September beim Spitzenreiter Mexiko verloren, dann aber gegen Trinidad und Tobago die Hausaufgaben beim 3:0 erledigt. Das einzige Problem könnte die Auswärtsschwäche darstellen, denn in der Ferne hat Panama die letzten drei Spiele nicht gewinnen können. In den USA gab es indes noch nie einen Sieg.

Dreierkette bei den USA?

Der Gastgeber wird auch diesmal nichts abschenken wollen. Dafür ist die Truppe von Trainer Bruce Arena selbst zu sehr unter Druck. Eine Pleite gegen Panama und das Maximale der Gefühle wären die interkontinentalen Playoffs. Dies wollen die US-Boys verhindern, müssen aber dann auf die Leistungen im Gold Cup zurückgreifen, den die Amerikaner im Sommer gewonnen haben. Trainer Arena will offenbar auf die Dreierkette zurückgreifen, die er schon in der Ära vor Jürgen Klinsmann eingeführt hatte und immer wieder nutzte. Der Spieler im Fokus ist Dortmunds Christian Pulisic, der - im Gegensatz zu den Gewohnheiten in Dortmund - im Zentrum spielt.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

USA: Howard – Gonzalez, Cameron, Ream – Nagbe, Bradley – Yedlin, Pulusic, Arriola – Wood, Altidore

Panama: Frias – Machado, Chen, Baloy, Ovalle – Godoy, Gomez – Cooper, Buitrago, Davis - Torres

Mein Tipp

Es wird ein heißer Kick in Orlando, das Stadion ist ausverkauft und US-Trainer Arena erwartet eine Panama-Mannschaft, die “foulen und auf Konter lauern wird”. Die USA müssen höllisch aufpassen, zumal sie das Team sind, das unter Druck steht. Eine Niederlage und die direkte Quali ist futsch. Ich glaube daher an zwei Teams, die zunächst taktieren, aber dann mit der Dauer mit offenen Karten spielen müssen. Es werden Tore fallen, aber ob es soo viele werden, wage ich zu bezweifeln und tippe auf 2-3 Tore.

Weitere Beiträge