Schottland – England: Erst campen dann siegen

Schottland – England: Erst campen dann siegen

Schottland empfängt England am Samstag zum Topspiel der Gruppe F. Für die Gastgeber ist es die vielleicht letzte Chance auf Platz zwei. England kommt frisch gestählt aus dem Bootcamp zum Gastspiel beim britischen Rivalen.

In der Quali-Gruppe F kommt es am Samstag zum britischen Showdown zwischen Schottland und England. Mit Blick auf die Tabelle wird schnell klar, die Schotten stehen richtig unter Druck. Sechs Punkte liegen sie zur Halbzeit der Quali schon hinter den Engländern. Auf Platz zwei fehlen ihnen zwei Zähler. Kassieren sie eine Niederlage gegen den Erzrivalen, könnte sich auch die Slowakei absetzen.

Erste WM-Teilnahme seit 1998?

Für die Schotten steht entsprechend viel auf dem Spiel. Die Sehnsucht nach einer Weltmeisterschaft ist groß. Zuletzt waren die Bravehearts 1998 in Frankreich mit dabei. Jetzt hat man sich die Chance mit dem 1:0 zuletzt gegen Slowenien zumindest gewahrt. Legt man gegen England nach, wäre sogar noch Platz eins möglich. Wirklich optimistisch können die Schotten aber kaum sein. Das 3:0 der Engländer im Hinspiel war eine klare Angelegenheit. Überhaupt konnte man den großen Rivalen von der Insel seit mittlerweile fast 18 Jahren nicht mehr schlagen. Trotzdem muss Schottland zumindest ein Unentschieden mitnehmen. Es sei ein „Must-not-lose“-Spiel, sagte Coach Gordon Strachan. „Ich denke zwar an einen Sieg, aber wenn wir nicht verlieren, haben wir immer noch Chancen.“ Wer den Schotten den wichtigen Dreier im Heimspiel zutraut, darf sich über eine ODDSET-Quote von 4,50 freuen. Ein Unentschieden steht bei 3,20.

England mit einem Bein in Russland

Damit es aber gar nicht erst soweit kommt, haben die Engländer einiges investiert. Die „Three Lions“ haben unter ihrem neuen Chef Gareth Southgate einfach mal ein zweitägiges Bootcamp bei den Royal Marines besucht. Sechs Kilometer wandern mit 21 Kilo Marschgepäck und campieren unter freien Himmel inklusive. Alles im Tarnanzug und Lederstiefeln versteht sich. Eine „einzigartige Erfahrung“ für Stürmer Jermain Defoe: „Diese Art von Druck bringt dich voran. Du weißt, du hast Deine Teamkameraden, auf die du dich verlassen kannst. So etwas schweißt zusammen.“

Die Mission der Engländer ist nämlich klar. Platz eins festigen, das WM-Ticket buchen und dann bei der Endrunde als geschlossene Einheit endlich mal weit kommen und um den Titel mitspielen. Schon für die EM in Frankreich pflügte man nur so durch die Quali. Endstation war dann bereits im Achtelfinale gegen Island.

Aber der Reihe nach. Noch ist England nicht Gruppensieger. Auch wenn nach vier Siegen, einem Unentschieden und 8:0 Toren alles für den Weltmeister von 1966 spricht.

Hart mit irrer Serie

Vor allem die Defensive. Grundlegende Frage ist nämlich, wie Schottland überhaupt ein Tor machen soll? Joe Hart musste in WM-Qualifikationsspielen seit über neun Stunden nicht mehr hinter sich greifen. Zuletzt war das in der Quali 2013 der Fall. Da England nach einer möglichen Führung absichern und die Serie ausbauen kann, sind unter 2,5 Tore im Spiel sicher nicht unwahrscheinlich. Dafür gibt es eine Quote von 1,40.

Statistiken:

Die letzten 5 Spiele:

Schottland:

S 1:0 Slowenien (WM-Quali)

U 1:1 Kanada (Test)

N 0:3 England (WM-Quali)

N 0:3 Slowakei (WM-Quali)

U 1:1 Litauen (WM-Quali)

England:

S 2:0 Litauen (WM-Quali)

N 0:1 Deutschland (Test)

U 2:2 Spanien (Test)

S 3:0 Schottland (WM-Quali)

U 0:0 Slowenien (WM-Quali)

Der direkte Vergleich:

41 Siege Schottland, 24 Unentschieden, 50 Siege England

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Schottland: Gordon - Robertson, Mulgrew, Martin, Tierney - Armstrong, Morrison, Brown, Snodgrass, Forrest – Griffiths

England: Hart - Walker, Smalling, Cahill, Rose - Sterling, Henderson, Dier, Alli, Lallana – Kane

Mein Tipp:

Die Engländer lassen in Schottland nichts anbrennen und fahren drei weitere unegfährdete Punkte für den Gruppensieg ein. Die Schotten müssen wohl noch vier weitere Jahre bis zur nächsten WM-Teilnahme warten. Den Rückstand zu Rang zwei werden sie nach dem Spieltag nicht mehr aufholen. Ich tippe auf ein 2:0 für die „Three Lions“. Ergbebnistipp: 5,75.

Teile den Beitrag mit Fans:

Weitere Beiträge