Brasilien bittet Kolumbien zum Tanz

Brasilien bittet Kolumbien zum Tanz

Brasilien empfängt in der Nacht auf Mittwoch die in diesem Jahr in der Quali noch ungeschlagenen Kolumbianer. Die Golden-Boys Neymar und Gabriel Jesus sollen die Selecao zum Sieg führen. Kolumbien versucht die schwarze Serie gegen den Rekordweltmeister zu beenden.

Die WM-Qualifikation in Südamerika ist in vollem Gange. Das Topspiel des 8. Spieltags steigt in der Nacht zum Mittwoch in Manaus zwischen Brasilien und Kolumbien. Vor dem Kracher trennt die beiden Rivalen nur ein Punkt voneinander.

Lothar Matthäus ist Fußballexperte durch und durch. Unser Rekordnationalspieler, der während seiner Karriere nie „den Sand in den Kopf “ steckte, sagte über die Südamerika-Qualifikation, sie sei die schwierigste der Welt. Damit trifft Loddar voll ins Schwarze. Brasilien, Argentinien, Kolumbien, Uruguay, Chile, Ecuador, sie alle wollen 2018 in Russland dabei sein. Nur vier Mannschaften lösen das direkte Ticket. Nach sieben Spieltagen führen die Argentinier die Zehnergruppe mit 14 Punkten an. Chile auf Rang sieben liegt nur vier Zähler dahinter. Mittendrin im Kampf um die begehrten Plätze befinden sich Brasilien und Kolumbien, die sich in der Nacht zum Mittwoch in Manaus gegenüberstehen.

Der neue Erzfeind

Seitdem die kolumbianischen Treter Brasiliens Superstar Neymar bei der Heim-WM außer Gefecht gesetzt haben, ist in diesem Duell für reichlich Zündstoff gesorgt. Die Brasilianer, derzeit auf Platz fünf mit einem Punkt hinter dem kommenden Gegner, sind heiß auf den Heimsieg und wollen Revanche für die jüngste Niederlage vergangenes Jahr bei der Copa America. Es ist das erste Heimspiel unter dem neuen Trainer Tite. Veränderungen nimmt der Coach der „Selecao“ im Vergleich zum 3:0-Erfolg vergangene Woche in Ecuador nicht vor. Neymar und Doppeltorschütze Gabriel Jesus bilden wieder die Offensive und sollen Brasilien zu den nächsten drei Punkten führen.

Lieblingsgegner Kolumbien

Der Sieg gegen Ecuador war nach langer Zeit wieder einmal ein souveränes Auftreten des Rekordweltmeisters, das auch die Fans zufriedenstimmte. Dass man auch bei Olympia in Rio die Goldmedaille holte, spielt den Hausherren ebenfalls in die Karten. Hinzu kommt die starke Statistik gegen Kolumbien in der Quali. Die „Cafeteros“ konnten sich noch nie gegen Brasilien durchsetzen. In zehn Begegnungen gab es fünf Siege für die Brasilianer und fünf Unentschieden.

Diesmal werden die Karten aber neu gemischt. Zuletzt haben die Gäste mit 2:0 gegen Tabellenschlusslicht Venezuela gewonnen und sich auf Platz drei der Quali-Gruppe verbessert. Im Jahr 2016 sind die Kolumbianer in der Südamerika-Gruppe noch ungeschlagen. Auf den gesperrten Mittelfeldantreiber Daniel Torres muss Gäste-Coach José Pekerman jedoch verzichten. Dafür ist Flügelflitzer Santiago Arias wieder mit dabei.

Mein Tipp:

Kolumbien mit dem wiedererstarkten James Rodriguez darf sich in Brasilien zwar Hoffnungen auf Punkte machen, doch der Angstgegner wird die Gäste auch diesmal in die Schranken weisen. Brasilien nimmt den Schwung aus dem letzten Sieg in Ecuador mit und fährt das Heimspiel ungefährdet mit 2:0 nach Hause. Neymar und Gabriel Jesus werden auch diesmal den Unterschied ausmachen. Das Gold-Duo ist derzeit richtig gut drauf. Mindestens einer der beiden Stürmer wird auch gegen Kolumbien treffen.

Statistiken letzte 5 Spiele

Brasilien

S 3:0 Ecuador (WM-Quali)

N 0:1 Peru (Copa)

S 7:1 Haiti (Copa)

U 0:0 Ecuador (Copa)

S 2:0 Panama (Freunsdschaftsspiel)

Kolumbien

S 2:0 Venezuela (Quali)

S 1:0 USA (Copa)

N 0:2 Chile (Copa)

S 4:2 n.E. Peru (Copa)

S 3:2 Costa Rica (Copa)

Tabelle WM 2018 Qualifikation Südamerika

Teile den Beitrag

Weitere Beiträge